Topic-icon Frage Windabweiser oder wie man das Teil sonst nennen könnte .....

Mehr
3 Monate 1 Woche her #1 von Atlantik
Die Navarakonfiguration ermöglichte LED-Scheinwerfer nur in Verbindung mit der Dachreling.
Die Dachreling erzwingt ein Höhersetzen der Kabine auf der Ladefläche um 5 cm.
Dann beträgt der Abstand Alkoffen - Reling ca. 2 cm.
Soweit wäre der Aufbau höhentechnisch minimiert, passt.

Aber durch den "Schlitz" zwischen Alkofen und Dach (insgesamt ca. 8 cm) drückt ein nicht unerhebliches Luftvolumen gegen die Kabinenwand.

Anhang wurde nicht gefunden.



Anhang wurde nicht gefunden.



Jetzt wäre ein stabiler und wirksamer Windabweiser sinnvoll.

So richtig überzeugen mich die Windabweiser für Dachträger nicht, sind auch ohne Träger schlecht zu montieren oder passen nicht wirklich.

Ja, die Suchfunktion wurde genutzt - kein wirklicher Erfolg.

Aus meiner Sicht könnte ein Windabweiser den Treibstoffverbrauch reduzieren, ev. Windgeräusche (bei uns nicht vorhanden) minimieren und letztendlich den Kräfteverlauf der vorderen Kabinenfixierung vorteilhaft beeinflussen.

Deshalb die Frage nach einer praktikablen Universallösung, auch für andere Kombinationen "mit Schlitz" nutzbar.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #2 von suzali
Kannst du die Reling nicht abschrauben und die Löcher mit Flachkopfzierschrauben mit Gummidichtung dicht machen?
Beim Navara hab ich das zwar noch nicht gemacht, aber bei anderen Fahrzeugen völlig problemlos.
Dann kannst du auch wieder die 5cm Unterlage unter der Kabine rausnehmen und alles passt optimal.

Liebe Grüße
Ali
____________________________________________________________________________________________________

BT-50 mit Selbstbaukabinen, > 200 T. Woka-Kilometer in 35 Lädern auf 3 Kontinenten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #3 von mingelopa
Die Einbuchtung an der Stirnseite Deiner Kabine ist ja auch nicht aerodynamisch so günstig. Ein Windabweiser sollte wohl bis zur Oberkante der Kabine reichen.

Wäre es nicht sinnvoll, einen dreieckigen Alukasten anfertigen zu lassen, in dem Du auch längere Gegenstände verstauen kannst?

Habe hier schon Bilder von anderen kompakten Kabinen gesehen, die sowas hatten.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #4 von Atlantik

suzali schrieb: Kannst du die Reling nicht abschrauben und die Löcher mit Flachkopfzierschrauben mit Gummidichtung dicht machen?
Beim Navara hab ich das zwar noch nicht gemacht, aber bei anderen Fahrzeugen völlig problemlos.
Dann kannst du auch wieder die 5cm Unterlage unter der Kabine rausnehmen und alles passt optimal.


Das war meine erste Idee, deshalb war die Reling beim Kauf erstmal auch kein Problem.
Aber: Mittlerweile wurde mir von mehreren Navara-Fahrern + Werkstatt von dieser Aktion abgeraten.
Offensichtlich ist die temporäre Dachabdichtung nicht von Erfolg gekrönt.
Einen von außen optisch gut abgedichteten Navara habe ich gesehen, der Himmel innen zeigte aber deutliche Feuchtigkeitsspuren.
Das lasse ich lieber.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #5 von Atlantik

mingelopa schrieb: Die Einbuchtung an der Stirnseite Deiner Kabine ist ja auch nicht aerodynamisch so günstig. Ein Windabweiser sollte wohl bis zur Oberkante der Kabine reichen.

Um die "Einbuchtung" kümmere ich mich in einer gesonderten Maßnahme. Hier ist vom Hersteller eine Lichtleiste zur besonderen Ausleuchtung während der Wüstenfahrt vorgesehen gewesen.

Wäre es nicht sinnvoll, einen dreieckigen Alukasten anfertigen zu lassen, in dem Du auch längere Gegenstände verstauen kannst?

Ja, aber der passt nicht mehr vor den Alkofen. Es ist nur noch ein kurzes Stück Reling zur Fixierung vorhanden.

Habe hier schon Bilder von anderen kompakten Kabinen gesehen, die sowas hatten.

Ich auch, aber in meinem Fall nicht realisierbar.


Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Online
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
3 Monate 1 Woche her #6 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Windabweiser oder wie man das Teil sonst nennen könnte .....
2 Varianten kämen mir da in den Sinn:

A) Einen Querträger auf die Dachreling und dort einen Windabweiser dran. Auf die Schnelle habe ich da sowas gefunden: amzn.to/2uN1C6a . Gibt es in verschiedenen Breiten. Da würde ich schauen, dass er gerade so zwischen die Reling passt. Von der Höhe sieht der recht niedrig aus, aber ich denke das sollte reichen um den meisten Wind aus dem Spalt zwischen Dach und Alkoven zu nehmen.

oder

B) Die Dachreling runter. Das wird dicht. Wir hatten bei unserem Caddy ab Werk nur die Fixpunktmontage, also keine Reling. Da waren einfach Schrauben mit einem Dichtgummi drin. Hat man den Querträger montiert wurden dort einfach Dichtgummis drunter gesetzt. Wenn man :peace: den Dichtungen nicht 100% traut, dann kann man sicher auch mit Dekalin o.ä. arbeiten und dann verschrauben.

Für eine Box sehe ich auch keinen Platz. Auf der Reling sind ja nur noch wenige Zentimeter auf denen geklemmt werden könnte. Also sicher gerade mal Platz für einen Querträger.

VW Amarok - Nordstar ECO180

www.facebook.com/pickupcamperunterwegs

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #7 von BaG
Hallo,
da ist doch Platz genug für eine Box. Man muss den Boden der Box halt der Rundung des Trägers anpassen wo ist das Problem?

Gruss BaG
504 Pickup Bj. 1989 LPG
504 Dangel Pickup Bj. 1986 Diesel
504 Dangel Pickup Bj. 1980 Diesel ......und ein paar andere Fahrzeuge
Die Geschichte zum Pickup:
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...inem-pickup-kam-1998
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
3 Monate 1 Woche her #8 von Jupp Mac Antoni
Karlheinz ich sehe da auch nur die Möglichkeit eines Selbstbauspoilers wobei es sein könnte das die Windgeräusche möglicherweise mehr werden !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #9 von Atlantik
Vielleicht noch zur Info:
Die durch die Reling erzwungene 5 cm Unterlage unter dem Kabinenboden hat mich zuerst auch gestört.
Die "Unterlage" ist aber ein stabiler Vierkantrohrrahmen. Keine Holzbohlen o. ä wie bei Tischer & Co.
Mit diesem Rahmen ist die Kabine verschraubt (2x M12 + 2x M10) -> Sommermodus.
Auf diesem Rahmen ist auch der Ladeflächenauszug fixiert -> Nicht-Sommermodus ohne Kabine.

Deshalb habe ich mich mit dieser Situation angefreundet, kann so bleiben.

Für eine keilförmige Kiste fehlen zwei von vier Fixierungspunkten an der Reling -> vor dem Alkofen sind nur noch ca. 7-8 cm nutzbar.

Selbstbau - das ist immer eine Möglichkeit. Mal sehen, was so an Material rumliegt .....
Die möglichen Windgeräusche, das muss man dann testen.

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #10 von sikani
Hallo,

Wo ist jetzt das Problem?
Ich würde auch einfach einen Querträger besorgen und bei einem Schlösser einStück Alublech abkanten lassen, die Wölbung vom Dach etwas anpassen, eventuell mit einer Gummilippe wie sie bei Aufstelldächern verwendet werden aufstecken und an den Querträger Schrauben, fertig.
Vielleicht noch lackieren dann fällt es nicht so auf.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #11 von Atlantik

sikani schrieb: Hallo,

Wo ist jetzt das Problem?
Ich würde auch einfach einen Querträger besorgen und bei einem Schlösser einStück Alublech abkanten lassen, die Wölbung vom Dach etwas anpassen, eventuell mit einer Gummilippe wie sie bei Aufstelldächern verwendet werden aufstecken und an den Querträger Schrauben, fertig.
Vielleicht noch lackieren dann fällt es nicht so auf.


So in der Art wird es wohl laufen (müssen).

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #12 von mingelopa

Atlantik schrieb: Für eine keilförmige Kiste fehlen zwei von vier Fixierungspunkten an der Reling -> vor dem Alkofen sind nur noch ca. 7-8 cm nutzbar.


7-8 cm ist doch was Brauchbares. Da kannst Du die Keilkiste doch hinten ordentlich fixieren. Vorne an der Rundung der Reling anlegen und Gummi dazwischen. Müßte doch gehen? :ka:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #13 von Jupp Mac Antoni
:ironie: Ländy Fahrer haben ein anderes Auge für Form ! :ironie:

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Jupp Mac Antoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #14 von sikani
Würde vielleicht ein Gummi oder was ähnliches, einfach von unten an den Alkoven geklebt, nicht auch funktionieren?
Eventuell mal mit xterm isolator von Reimo versuchen.

Da würde ich dann denn 25mm starken Selbstklebenden nehmen und die einzelnen Lagen die du brauchst vorne etwas Keilförmig anschneiden.
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von sikani.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her - 3 Monate 1 Woche her #15 von mingelopa
@ Karlheinz

Ich übe mich mal wieder im Ignorieren.

Kam von demjenigen eigentlich überhaupt irgendein brauchbarer Vorschlag? :hmm:

@ sikani

Keinerlei Bezug zu Deinem Vorschlag.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #16 von BiMobil
ich nehm an du hast schon gegoogelt

Trotzdem ein Link
www.google.com/search?q=spoiler+windabwe...1366&bih=657#imgrc=_

in der zweiten Reihe der Pickup

vielleicht ist da was dabei

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #17 von Atlantik

BiMobil schrieb: ich nehm an du hast schon gegoogelt

Trotzdem ein Link
www.google.com/search?q=spoiler+windabwe...1366&bih=657#imgrc=_

in der zweiten Reihe der Pickup

vielleicht ist da was dabei


Ja, diese Suchergebnisseite kenne ich. :wink:
Das Problem ist die konkrete Zuordnung zu einem Dachständer / Fahrzeug.
Deshalb wären praktisch immer umfangreiche Anpassungen / Veränderungen nötig.
So richtig gibt es kein Konzept, dass einfach per Säge gekürzt, entgratet wird und passt.

Aber es sind durchaus einige Impulse für den Selbstbau dabei, keine Frage.

So langsam komme ich dem Ziel schon näher.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #18 von Atlantik

sikani schrieb: Würde vielleicht ein Gummi oder was ähnliches, einfach von unten an den Alkoven geklebt, nicht auch funktionieren?
Eventuell mal mit xterm isolator von Reimo versuchen.

Da würde ich dann denn 25mm starken Selbstklebenden nehmen und die einzelnen Lagen die du brauchst vorne etwas Keilförmig anschneiden.


Auch eine interessante Idee. Kommt in die engere Auswahl.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Woche her #19 von Atlantik

mingelopa schrieb:

Atlantik schrieb: Für eine keilförmige Kiste fehlen zwei von vier Fixierungspunkten an der Reling -> vor dem Alkofen sind nur noch ca. 7-8 cm nutzbar.


7-8 cm ist doch was Brauchbares. Da kannst Du die Keilkiste doch hinten ordentlich fixieren. Vorne an der Rundung der Reling anlegen und Gummi dazwischen. Müßte doch gehen? :ka:


Grundsätzlich vermutlich realisierbar.
Aber das Volumen dieser keilförmigen Kiste wäre sehr, sehr gering.
Diese Form des Windabweisers hatte ich als erste Variante im Focus.
Weil noch Stauraum verfügbar.
Aber nicht wirklich - dazu müsste der Alkofen deutlich kürzer sein. Und die Höhe der Kiste praktisch die volle Alkofenhöhe abdecken.
Nach zwei, drei schnellen Konstruktionszeichnungen habe ich dann von dieser Lösung Abstand genommen.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.280 Sekunden
Powered by Kunena Forum