Topic-icon Frage Rückschlagventile und Druckablassventile für Semiair

Mehr
4 Jahre 1 Monat her - 4 Jahre 1 Monat her #1 von bb
Hallo Luftfeder - Selbsteinbauer

Ich hatte heute endlich ein wenig Zeit, mich noch mal um die VB Semiair Luftfederung am Navara zu kümmern. Bisher hatte ich nur kurze Schläuche mit Ventilen direkt an den Federn, das reichte für die Eintragung und die ersten Touren. Jetzt habe ich die Schläuche bis vor den Schalthebel in die Fahrerkabine gelegt und will dort die Manometer, den Schalter für den Kompressor und die Ventile zum Druck ablassen einbauen. Der Kompressor (aus einem Pannenset) kommt unter das Staufach zwischen den Sitzen.

Das macht den Höhenausgleich auf Campingplätzen und die Anpassung des Drucks so viel komfortabler, dass ich nicht darauf verzichten möchte. Denn mit dem Navara und dank des neuen D-Jacker Schnellwechselsystems für die Stützen vom Wohnkabinencenter ist die Kabine jetzt ruckzuck abgesetzt oder aufgesattelt.

Heute habe ich allerdings gemerkt, dass in dem Manometerset von Semiair die Rückschlagventile fehlen. Die brauche ich aber, damit die beiden Luftfedern voneinander unabhängig sind und damit bei Schräglage kein Druckausgleich zwischen beiden Luftbälgen stattfindet. Außerdem hat mein Kompressor aus dem Pannenset einen anderen Schlauchdurchmesser, dafür benötige ich noch einen Adapter.
Im Goldschmitt Bedienteil waren 2 Kunstoffknöpfe auf den Ventilen zum Luftablassen; Semiair hat normale Reifenventile mit den dünnen Stiften in der Mitte. Das könnte auch optimiert werden.

Weder Goldschmitt noch Semiair haben Ersatz- und Einzelteile auf ihren Webseiten. Wo kann ich passendes Druckluftzubehör zu fairen Preisen kaufen? Druckluftinstallationen waren bisher kein Thema für mich, deswegen kenne ich dafür auch keine Lieferanten.

Wenn der Umbau erledigt ist, kommen natürlich auch ein paar Fotos.

Vielen Dank, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her - 4 Jahre 1 Monat her #2 von PB Camper
zB in der Bucht:

:guckhier:

Gruß Stefan

Früher diverse PU mit Kabine, jetzt Pössl RCR...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von PB Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her - 4 Jahre 1 Monat her #3 von bb
Vielen Dank Stefan,
so etwas habe ich gesucht. :idea:
An Ebay habe ich dabei überhaupt nicht gedacht, die falschen Suchbegriffe (Rückschlagventil statt Rückschlagverbinder) benutzt und mich dann von den Angeboten der diversen Pneumatik Händler verwirren lassen.
Wie es aussieht, gibt es bei dem Händler auch die passenden Adapter für meinen Kompressor.

Vielen Dank für den Link, das hat mir wirklich weiter geholfen :hurra:

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • bergaufbremser
  • bergaufbremsers Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
Mehr
4 Jahre 1 Monat her #5 von PB Camper
Ich bin auch grade dabei eine Luftanlage für unseren Chevy aufzubauen...

Gruß Stefan

Früher diverse PU mit Kabine, jetzt Pössl RCR...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her - 4 Jahre 1 Monat her #6 von bb
Manometer, Ventile und Schalter kommen zwischen die Sitze, die Löcher habe ich schon gesägt, eine passende Abdeckung kommt noch, wenn ich die Teile beisammen habe. Den Kompressor baue ich unter das Staufach in der Mittelarmlehne des Nissan. Er hat nicht viel Leistung, er stammt aus einem billigen Pannenset für Kleinwagen. Nach dem Aufpumpen eines 4x4 Reifens muss er erst mal abkühlen. Für die Luftfedern reicht er aber völlig aus.
Das Gehäuse habe ich demontiert, mal sehen, ob ich Teile davon noch als Montagezubehör nutzen kann oder mir einen passenden Metallwinkel bastele. Im Ford hatte ich den kleinen Goldschmitt Kompressor im Motorraum, aber das macht den Einbau noch mal anfälliger.

Zum Aufpumpen von Reifen muss der Kompressor schon etwas größer sein. Den nehme ich bei Bedarf separat mit..

Ein paar Goldschmitt Teile habe ich mittlerweile auch gefunden:
www.tuning4streets.de/fahrerhausbedienteil-elektrisch.html





Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her #7 von PB Camper
Den hier hab ich mir geholt. Pumpt ganz ordentlich, such nur noch nen passenden Einbauort...
www.amazon.de/gp/aw/d/B000ET2E74/ref=mp_...id=1410103609&sr=8-1

Gruß Stefan

Früher diverse PU mit Kabine, jetzt Pössl RCR...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Techniker wurden erschaffen, da auch Ingenieure ihre Helden brauchen!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her - 4 Jahre 1 Monat her #8 von bb
Zum Füllen der Reifen möchte ich ein größeres Modell mit längerer Einschaltdauer, Luftfilter und 70l pro Minute. Die passende Stromversorgung bis 50A liegt schon auf der Pritsche, ich muss nur noch Stecker und Sicherungen montieren.
Das endlose Warten auf die alte 15A Rappel, die nach 2 Reifen erst mal eine Pause brauchte, bin ich leid.

Zum Beispiel t-max:
tour-tec.de/kompressoren/t-max-kompressor-72-ltr-min.php
oder Britpart:
www.lauche-maas.eu/german/offroad-luft-k...ransport-koffer.html
Oder gleich die Version mit 2 Verdichtern. Damit müsste man eigentlich fast schon Druckluftwerkzeuge betreiben können, in Verbindung mit einem Tank. Aber vermutlich sind diese China Produkte dafür nicht standfest genug und das ist dann doch wieder nur ein Kompromiss.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 1 Monat her #9 von Mittelalter
Servus,

überleg dir das nochmal mit dem Kompressor in der Kabine!
Den Platz kannst du 1. sicher besser füllen, und der Lärm macht dich kirre.

Ich hab nen 13 Bar Viair Kompressor. Also schon untere "Mittelklasse". zumindest besser als ein billig China-Kracher.
Der sitzt direkt hinter bzw fast in der vorderen Stoßstange. Trotzdem spüre ich sogar während der Fahrt die Vibrationen, wenn er sich einschaltet.
(Die Beifahrer zwar i.d.R. nicht, aber egal). Wenn das direkt in der Kabine ist, würde ich durchdrehen.

Ich habe mir auch die Dual-Steuerung, die Bernd schon verlinkt hat, eingebaut. Gibts mit ein bischen suche deutlich günstiger.
Mein erster Treffer heute abend bei Amazon:
www.amazon.com/26229-200-psi-Needle-Air-...+gauge+with+controls

Das Ding hat zwei Zeiger, kann damit jede Seite getrennt einstellen.
Hab damals nur 85 oder 90 $ bezahlt.


Nebenbei hat Micha für das Forum hier und das Dodge Forum mal eine nette Übersicht erstellt:
www.wohnkabinen-magazin.de/forum/umbaute...stallation-luftfeder

Zum Druckluftzubehör: Gehe mal in die nächste LKW Werkstatt. Die haben diese blauen Schläuche in 6, 8, 10 und 12 mm normal immer auf Lager. Dazu die passenden Steckverbinder usw. Da musst du nicht lange bestellen, kannst jederzeit nachholen und was du nicht brauchst, gibst du zurück.

Mit den besten Grüßen


Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.239 Sekunden
Powered by Kunena Forum