Topic-icon Frage PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #1 von dsko
dsko erstellte das Thema PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???
Nachdem ich für meine 1,5er Pickup eine saftige Steuernachzahlung bekommen habe, habe ich bei PRO ALLRAD angefragt, ob es evtl. eine Mustervorlage für einen Widerspruch gibt. Als nach drei Wochen noch keine Antwort kam, habe ich sie nochmals nageschrieben. Doch wieder: Keinerlei Reaktion.

Sind die Leute dort unfähig, lustlos oder vielleicht einfach "nur" arrogant? Ich verstehe das Verhalten jedenfalls nicht. Welche Existensberechtigung hat der Verein, wenn sie noch nicht einmal eine einfache email beantworten können oder wollen? Ich bin jedenfalls stinksauer!

... seit 1992 überzeugter Pickup-Camper ... seit 2008: Navara D40, 3,5 to, 5 cm höher, mit indiv. Woelcke-Wechselkabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #2 von Huegelcamper
Huegelcamper antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???
dsko, Hallo bei mir hat es auch länger gedauert! Aber ich verstehe, daß der Verein keine "Pauschal" Anfragen beantwortet! [size=200:ojysgat8]Du musst Mitglied sein, und dann verfasst dir der Anwalt für 75.- Euro den Einspruch![/size] Denn der Preis hat der Verein für seine Mitglieder ausgehandelt und für "umme" bekommst du heut zu Tage fast nichts mehr!! Der Einspruch darf aber nicht länger wie 4 Wochen nach der Zustellung des geänderten Bescheids erfolgen!! Sonst haste verloren! Kannst ja ggf. noch ein Einspruch einreichen, Begründung folgt!

Viele Grüße vom "Steuer-Stress" Hügel


Stefan

VW T3 50Ps Diesel mit Reimo Airoline Hochdach / Fiat Ducato CI Alkoven / Mazda B2500 mit Holländischer Kabine / Dodge Ram 2500 HD 5,9 Cummins HD 12V Extended Cab Long Bed 4x4 mit Lance Truck Camper 880 / Rimor Katamarano 12 / Rimor Europeo 69

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #3 von quattro
quattro antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???
Der Verein ist keine Firma und Stefan ziemlich überlastet.
Schreibe an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

da geht`s schneller.

Welchen PU fährst Du denn?

Isuzu D-Max 3,0 Spacecab mit Carryboy-Hardtop

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #4 von dsko
dsko antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???
Aber könnte mir der Verein dann nicht wenigstens mitteilen, dass ich Mitglied sein muss und für jegliche Hilfe eine Gebühr fällig wird?!

Solche oder ähnliche Anfragen kommen wahrscheinlich öfters und es dürfte doch wohl kein Thema sein, eine entsprechende Standardantwort zu versenden. Dass gar nichts kommt ist jedenfalls sehr traurig.

Hab den Einspruch jetzt selbst verfasst (in der Hoffnung, dass das so ok ist), damit ich die Frist nicht überschreite.

Es geht um einen Mitsubishi L200 Club Cab (also 1,5-Kabiner)

... seit 1992 überzeugter Pickup-Camper ... seit 2008: Navara D40, 3,5 to, 5 cm höher, mit indiv. Woelcke-Wechselkabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #5 von Huegelcamper
Huegelcamper antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???
dsko, Ich denke wenn du hunderte von "Anfragen" bekommst wirst du nicht fertig mit Antworten! Kurz überfliegen weg....... Ist ja alles "Ehrenamtlich" sprich Freizeit!! Ich seh´s ja schon an meinen Emails!
Es reicht wenn du nur einen Einspruch einlegst, so daß die Frist gewahrt wird! Die melden Sich schon, so kann der Anwalt dann einen fundierten Widerspruch verfassen!

Grüße vom Hügel


Stefan

VW T3 50Ps Diesel mit Reimo Airoline Hochdach / Fiat Ducato CI Alkoven / Mazda B2500 mit Holländischer Kabine / Dodge Ram 2500 HD 5,9 Cummins HD 12V Extended Cab Long Bed 4x4 mit Lance Truck Camper 880 / Rimor Katamarano 12 / Rimor Europeo 69

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #6 von Deichgraf
Deichgraf antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???

dsko schrieb: Aber könnte mir der Verein dann nicht wenigstens mitteilen, dass ich Mitglied sein muss


Hmm . . also wenn ich mir die Seite so anschau springt mir das gleich entgegen . .

Zitat:
Der Verein organisiert und koordiniert bundesweit...
- den Rechtsbeistand seiner Mitglieder
- die Einspruchsverfahren gegen die neuen Steuerbescheide
- und führt die entsprechenden Musterklagen

Und ein Blick in die Vereinssatzung, besonders §6, Satz 2, bringt auch Licht ins Dunkel. Und Telefonnummern sind ja auch noch angegeben.

[align=center][size=150:1jmk0b8i]SCHWARZ - GELB und sticht ! [/size]
2005er Dodge RAM Rumble Bee 4x4 5.7 l HEMI LPG powered

Gasverbrauch:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

[/align]

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 7 Monate her #7 von just for fun
just for fun antwortete auf das Thema: Re: PRO ALLRAD - Unfähigkeit oder nun intolerante Arroganz???

dsko schrieb:
Es geht um einen Mitsubishi L200 Club Cab (also 1,5-Kabiner)


Was ? In welchem Bundesland wohnst Du denn? Ein Freund von mir hat erst vor ein paar Wochen einen L 200 Club Cab neu zugelassen. Nach Rücksendung des Fragebogens und einiger Bilder an das FA erhielt er seinen Steuerbescheid: LKW

:bahnhof:

Viele Grüsse,
Klaus (just for fun)

PU - Fahrer seit 1986
D 40 mit Six Pac

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.211 Sekunden
Powered by Kunena Forum