Topic-icon Frage NP300 Geräusche/Probleme

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #41 von Jupp!
Jupp! antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Ich finde die Ferndiagnose immer so gut ! Wenn der Verfasser jetzt noch ein Video mit dem Geräusch einstellen kann wäre es noch besser!  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Isuzu D - Max mit Tischer 260
guenther-becker.jimdo.com/

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her - 1 Jahr 9 Monate her #42 von Atlantik
Atlantik antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme

Ich finde die Ferndiagnose immer so gut ! Wenn der Verfasser jetzt noch ein Video mit dem Geräusch einstellen kann wäre es noch besser!  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Mit ausreichend Informationen geht da schon was, keine Sorge.
Die Gummilagerungen der Antriebseinheit (Tipp  von Rudi) sehe ich z. B.  eher nicht.
Warum ?
50.000 km mit einer richtig schweren Kabine, offensichtlich wird nicht mit Allrad durchs Gelände gebrettert, ... der Antrieb hatte kaum Belastung.
Aber die Federung mit Stoßdämpfer - die Bodenwellen auf der Autobahn, die Neigung der gesamten schweren Fuhre in den Kurven, das ist wahrscheinlicher.
Zumal die Gummilagerungen der Blattfedern schon defekt waren - > dann fehlen gern dann noch die Stoßdämpfer.

 
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #43 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Heute nochmal in die gleiche Werkstatt gefahren diesmal mit Kabine drauf. Probefahrt mit einem der Mechaniker und anschließende Beratung hat keine wesentlich neuen Erkenntnisse erbracht. Sie meinen es liegt irgendwie an der Federung (Blattfeder wäre unterdimensioniert und/oder Probleme an der Luftfederung) schienen aber eher ratlos. In Kurven mit Kabine wieder poltern (bei jedem Lastwechsel…also Linkskurve -> Rechtskurve und schräg überfahrenen Wellen) - alles wie gehabt.

Wird wohl darauf hinauslaufen, dass wir uns noch ein paar schöne Tage in Portugal machen und dann gemütlich zurück nach D….hilft nur die alte VW Methode: Musik ein paar dB lauter drehen 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Viele Grüße 
Bianca & Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #44 von BiMobil
BiMobil antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Guter Plan .

Noch schöne Tage in Portugal und eine gemütliche Heimfahrt .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #45 von Nordland-Virus
Nordland-Virus antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Vielleicht auch das hintere Differential checken. Kommt das Geräusch auch, wenn man enge Kurven fährt und das Differential arbeiten muss? War nur so eine Idee. Kannte schon Leute, da saß die Differentialsperre dauerhaft drin, weil sie sich nicht gelöst hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Kabinerl
  • Kabinerls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Tischer 260S auf Nissan Navara D40 KC
Mehr
1 Jahr 9 Monate her #46 von Kabinerl
Kabinerl antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Schade, dass man es nicht ausfindig machen konnte. Wäre auch für mich ein interessanter Ansatz gewesen.

Ich habe das Knarzen (nur im Kabinen-Betrieb) bei Lastwechsel mit dem D40 von Beginn an, seit 12 Jahren. Habe mir da schon einen Wolf gesucht. Ohne Ergebnis… nur rechte Seite.
Schon alles versucht, auch die Schrauben von der Pritsche nachgezogen, alles gefettet, geölt, Spannschloss-Einhängeösen versuchsweise mit Silikon behandelt…Half alles nichts. 
Auf meine Recherchen/Rückfragen wurde das Problem, mit einer Tischer Kabine, so oder ähnlich schon mehrfach bestätigt.
Meine bescheidene, nicht bestätigte, Vermutung einer möglichen Ursache:
Die Tischer Kabinen haben über den Moosgummi unmittelbaren Kontakt mit dem Fahrerhaus. Durchaus geschätzt, formschlüssig und auch mit helfend gegen das grausige Nicken.
Aber es werden dadurch auch alle Bewegungen der Kabine und Ladefläche über einen „hoch wirksamen“ Hebel (am fast höchsten Punkt des Fahrerhauses) direkt auf das Fahrerhaus übertragen. Das wird dadurch mit belastet/bewegt. „Irgendwo“ muss die Energie dann halt hin ins knarzende Blech…

Ich lasse die Kabine beim Anbremsen immer so weit als möglich nach vorne rutschen, mit sattem Sitz des Moosgummi am Fahrerhaus.
Man müsste es versuchsweise mal ohne jeden Kontakt fahren. Hab’s selbst noch nicht versucht. Mir sind die Vorteile so oder so wichtiger und nahm das Knarzen irgendwann hin.

Natürlich Vorsicht mit der Aussage:
Am Fahrwerk darf selbstverständlich kein Mangel/Schaden vorliegen. Ist bei mir aber, nach mittlerweile 12 Jahren, sicher nicht der Fall.
Im nächsten Frühjahr kommen evtl. neue Federpakete rein. Wenn’s dann weg wäre, würde ich berichten, glaube aber nicht daran. Vor 12 Jahren - alles neu, alles frisch - und hat schon geknarzt…

Berichte doch bitte, falls Du die Ursache noch findest.
 

Grüße
Roland

Tischer 260S auf D40, genannt "Navarine" - seit 2010

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #47 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Wir werden uns auf jeden Fall melden wenn das Problem gefunden wurde….kann aber etwas dauern da noch unterwegs- und dann natürlich die Frage wie schnell etwas gefunden und behoben wird 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Viele Grüße,
Jochen
 
Folgende Benutzer bedankten sich: Hendrik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #48 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Moin zusammen,

zunächst einmal: wir sind ohne Probleme mit unserer Kabine von Portugal nach Hause gekommen, trotz aller Geräusche.

Inzwischen waren wir in einer Nissan Werkstatt und haben den Wagen checken lassen.

Das Geräusch kommt definitiv von hinten, hat Nissan bestätigt.

Stoßdämpfer und Bremsen wurden geprüft - in Ordnung. Differential schließen sie ebenfalls aus. Luftfederung ihrer Meinung nach keine Anzeichen eines Problems und beim Testen sind Geräusche und Bewegung nur im Bereich der Blattfeder wahrzunehmen.

Sie verorten daher das Problem an der Blattfeder und deren Aufhängung, die Blattfeder auf der linken Seite ist durchgegangen. Zudem scheint die Werkstatt in Portugal den Anziehmomenten an der Blattfederaufhängung wenig Beachtung geschenkt zu haben: viel zu fest angezogen, Teile leicht verbogen, ein Gewinde musste nachgeschnitten werden etc.

Das Problem: 100%ige Gewissheit haben wir erst wenn wir die Blattfedern tauschen lassen und das ist leider nicht besonders günstig. Uns ist auch nicht ganz klar wie dadurch das Poltern zustande kommen soll…und eine definitive Erklärung konnte man uns dazu nicht geben. Das Problem ist auch nicht bekannt.

Selbst wenn dies die Lösung wäre, fragen wir uns, wie nachhaltig diese ist,  ob das Problem nicht zukünftig wieder auftreten wird, und wie man dieses verhindern könnte. Falls jemand gute Experten zu diesem Thema im Norden Ds kennt (Nähe Hamburg) sagt gerne Bescheid. 

Viele Grüße 
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #49 von Stefan
Stefan antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Offroad Manufaktur, die bauen Fahrwerke ja eigentlich täglich ein. Ich würde eh auf ein Fahrwerk aus dem Zubehör gehen. Ob OME, EFS oder IronMan. Das nimmt sich alles nicht viel.
Ich fahre z. Zeit OME und Iron Man. Da kann ich bei beiden nicht klagen! Das IronMan ist einen tucken straffer.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #50 von BiMobil
BiMobil antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Servus Jochen 

Schön das ihr es ohne Probleme nach Hause geschafft habt .

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Eine Frage interessehalber 

Seid ihr schon mal mit Kabine und kaum Druck (außer 0,5 bar Mindestdruck ) in den Bälgen gefahren .
War dann  das knarzen auch hörbar .?

Und , wieviel Druck habt ihr in der Regel in den Luftbälgen .?

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #51 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Hi Stefan

die hatte ich auch schon gesehen. Werde ich mal kontaktieren.

Viele Grüße
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #52 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Hi Rudi

das haben wir noch nicht probiert, aber da das Knarzen auch ohne Kabine auftritt kann ich mir nicht vorstellen dass es dann geräuschlos bleibt…

Druck mit Kabine bei 3.5-4 bar.

Beste Grüße
Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #53 von KlausT
KlausT antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
3,5 bis 4,0 bar ist aber schon heftig viel. Da hätte ich Bedenken wegen massiver Krafteinleitung an einer Stelle des Rahmens, die dafür ursprünglich nicht vorgesehen war. Ich fahre in Normalfall bei voller Beladung mit knapp über 2 bar und nur auf guten Straßen in Richtung 2,8-3 bar. Für die Grundlast habe ich die heavyduty-Federn drin.

VW Amarok XL mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 California Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
1 Jahr 7 Monate her #54 von Fangorn
Fangorn antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Genau in diese Richtung würde ich auch tendieren. 
Stärkere Federn und dann testen ob ich vielleicht ganz auf die Zusatzluftfeder verzichten kann. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her - 1 Jahr 7 Monate her #55 von BiMobil
BiMobil antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Hallo Jochen 

Meine Frage war natürlich nicht zielführend zu deinem Problem .
Das würde nur meine Meinung zur Auflastung mit Luftfedern bestärken .

Im unbelasteten Zustand tritt das Knarzen auf .
Mit der Kabine belastest du zwar die HA , entlastest aber mit 3 - 4 bar in der LuFe die Blattfedern fast zu 100 % .
( zu lesen hier bei der VB Luftfeder ) 
www.motorfit.de/air-suspension/zusatz-lu...it-plus/a-1928455207

Das heißt die vorhandene Blattfeder ist fast vollständig entlastet und übernimmt  nur noch die Führung der Achse und knarzt wie wenn du leer unterwegs bist .
Zur Kräfteeinleitung hat ja Klaus und Ulf schon was geschrieben , soll allerdings hier nicht Thema sein . 

Edit :  @ Ulf 
ganz auf LuFe verzichten wird nicht klappen , da die LuFe Bestandteil der Auflastung ist .
Aber mit Druckreduzierung auf 1,5 bis 2 bar wär auch schon viel gewonnen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Jahr 7 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #56 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Danke Klaus und Rudi.

Kleine Korrektur- wir nutzen max 3.5 bar (nicht mehr) auf Autobahnen und Straßen. Hatte ich falsch im Gedächtnis und nochmal nachgesehen.

Ist dort auch „gedrosselt“ bei uns…

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #57 von JochenG
JochenG antwortete auf NP300 Geräusche/Probleme
Hallo Leute,

es hat lange gedauert, aber hier nun endlich meine Rückmeldung zu dem Thema. 

Nachdem einige Werkstätten das Problem nicht klar benennen konnten, haben wir auf der CMT in Stuttgart Jürgen Storkan getroffen und das Thema mit ihm ausführlich besprochen. Im Mai war es dann soweit - den Navara beim Autohaus Storkan abgeliefert und selber etwas Urlaub gegönnt (mal ohne Kabine). Problem war in erster Linie ein Teil der Aufhängung der Blattfedern
(Spange - Schraubenzieher zwischengeklemmt und 
Geräusche waren größtenteils weg).

Da die Nissan- Federn eh nicht das Gelbe vom Ei waren haben wir uns für die 8-fachen OME Federn mit entsprechenden Stoßdämpfern entschieden.

Mit dem Austausch der Blattfedern und Stoßdämpfer hinten scheinen alle Probleme behoben. Keine Geräusche, kein Poltern und ein deutlich verbessertes Fahrverhalten. Herrlich, können wir nur empfehlen. Nochmals vielen Dank, Jürgen, falls Du hier mitliest! 

Es war also letztendlich nicht so schlimm wie befürchtet. Jetzt freuen wir uns endlich wieder auf die nächsten längeren Touren mit Kabine im Herbst- Ziel noch offen.

Viele Grüße aus Hamburg,
Jochen

 
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, holger4x4, MuD, qwe, Kabinerl

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden
Powered by Kunena Forum