Topic-icon Frage Das war s wohl für den Navara

Mehr
3 Jahre 2 Tage her #1 von BiMobil
Das war s wohl für den Navara wurde erstellt von BiMobil
Wie es ausschaut ist Ende 2021 Schluß 

www.automobilwoche.de/article/20210607/N...fDIdI4jrdr9NerTgSeGs

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Tage her #2 von Riesenhase64
Riesenhase64 antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Servus Rudi,

danke für die Info.

Schade, der Navarra hat mir immer gefallen. Finde ihn sehr schön.

Viele Grüsse
Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 2 Tage her #3 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Tja, Nissan ist ja eh auf dem Rückzugsmodus in Europa

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Meinen werde ich noch ein paar Jahre fahren, dann gibts ein Elektroauto...

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Tage her #4 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Das war s wohl für den Navara

Meinen werde ich noch ein paar Jahre fahren, dann gibts ein Elektroauto
Wie ??     aktuelles Projekt umgeschmissen 
Gibts jetzt einen Batterie Iveco   

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Lasyx
  • Lasyxs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Wir reisen bodengebunden
Mehr
3 Jahre 2 Tage her #5 von Lasyx
Lasyx antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Ein E- Pickup würde ich auch sehr spannend finden,  ist aber sicher noch in weiter Ferne bis das für Jedermann richtig interessant werden kann.
Da werde ich wohl erstmal meinen alten Portugiesen weiter fahren und hegen + pflegen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß, Lasyx
Nissan D40 Portugiese / Artica 230 SE
Mit Trailmaster statt LuFe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 2 Tage her #6 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das war s wohl für den Navara

Meinen werde ich noch ein paar Jahre fahren, dann gibts ein Elektroauto
Wie ??     aktuelles Projekt umgeschmissen 
Gibts jetzt einen Batterie Iveco   

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 
Nee, nee, als 2. Wagen dann, vielleicht sowas:  eBussy , aber erst mal abwarten bis das Teil auf der Straße ist!
In den Urlaub wird erstmal schön weiter gedieselt, solangen man darf und das bezahlen kann ;-)

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: BiMobil, Ponis

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Tage her #7 von elchtest78
elchtest78 antwortete auf Das war s wohl für den Navara

Ein E- Pickup würde ich auch sehr spannend finden,  ist aber sicher noch in weiter Ferne bis das für Jedermann richtig interessant werden kann.
Da werde ich wohl erstmal meinen alten Portugiesen weiter fahren und hegen + pflegen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Was will man bei dem Fahrzeuggewicht dann noch transportieren? Da reichts dann noch für ein Zweimannzelt. 
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 2 Tage her #8 von lio
lio antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Elchtest 78, das sehe ich genauso.

Liebe Grüße
Lioba

Nissan Navara D40
Tischer 200 H

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Jahre 2 Tage her #9 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Für die 3,5t Grenze gibt es schon Ausnahmen und eine Erhöhung auf 4,25t bei Klasse B. Allerdings ist auch das (noch) mit Einschränkungen verbunden.

§ 6 FeV

Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung - FeV)
§ 6 Einteilung der Fahrerlaubnisklassen

(3b) Die Fahrerlaubnis der Klasse B berechtigt im Inland, sofern der Inhaber diese seit mindestens zwei Jahren besitzt, auch zum Führen von Fahrzeugen– die ganz oder teilweise mita) Strrom,b) Wasserstoff,c) Erdgas, einschließlich Biomethan, gasförmig (komprimiertes Erdgas – CNG) und flüssig (Flüssigerdgas – LNG),d) Flüssiggas (LPG),e) mechanischer Energie aus bordeigenen Speichern/bordeigenen Quellen, einschließlich Abwärme,alternativ angetrieben werden,– mit einer Gesamtmasse von mehr als 3 500 kg, jedoch nicht mehr als 4 250 kg,– für die Güterbeförderung und– ohne Anhänger,sofern– die 3 500 kg überschreitende Masse ausschließlich dem zusätzlichen Gewicht des Antriebssystems gegenüber dem Antriebssystem eines Fahrzeugs mit denselben Abmessungen, das mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor mit Fremd- oder Selbstzündung ausgestattet ist, geschuldet ist und– die Ladekapazität gegenüber diesem Fahrzeug nicht erhöht ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 2 Tage her #10 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Das ist ja mal ne vernünftige Regelung, aber die müsste dann mindestens europaweit gelten!

Nun aber wieder zurück zum Thema Nissan

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her #11 von Manu u. Andy
Manu u. Andy antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Hallo zusammen
Meine persönliche Meinung über den Navara den wir hatten ( Bj 07 D40 175 Ps aufgelastet auf 3,5 to).
Mit 18 000 km gebraucht gekauft, die ersten drei Jahre wunderbar gelaufen. Vom Aussehen und der Zuladung ein schönes Auto. Dann fing es an mit Reparaturen. Lagerschaden an der Vorderachse ( beide ) durch Rückwärtsfahren mit Allrad und Anhänger ( in der low  Stellung um die Kupplung zu entlasten und auf einer Wiese, kein Asphalt oder Betonuntergrund). Elektrik Probleme durch Kriechstrom vom Anhänger. Da muss man erstmal drauf
kommen. Mir hat es rund um den Pick up die Beleuchtung abgeschossen., dreimal deswegen in der Werkstatt gewesen und logischerweise nix gefunden , da kein Hänger dran. zweimal bei ner Vertragswerkstatt, dann nur noch bei einer Freien Werkstatt der auch auf den Fehler beim Anhänger kam. Nissan wollte mir dann noch 75 Euro abknüpfen für ein defektes Kennzeichenlicht, die Meinten allen Ernstes es wäre nicht Möglich die Birne zu tauschen sondern ich müsse den ganzen halbmeterlangen Kabelstrang kaufen. Habe die Birne für 2,50 Euro selber eingebaut, geht auch ganz einfach . Das war der letzte Tag wo ich eine Nissan Werkstatt von Innen gesehen habe.
Dann gab es Probleme mit den Turbolader, diversen anderen Teilen , bei 100 000 km kapitaler Motorschaden, Steuerkette runtergefallen. Austauschmotor reingebaut . Letzendlich um die Sache abzukürzen nochmal der Turbo ( Bolzen abgerissen) dann im Frühjahr nochmal neu Bereift um die Karre im Hebst zu entsorgen da der Rahmen beidseitig in Höhe der Blattfedern dreiseitig durchgerostet war. Der Navara war 12 Jahre ! alt. Grund des Rostes war , das bei der Montage der Anhängerkupplung das Bohrmehl nicht entfernt wurde. Alles in allem war ich Schlussendlich vom Navara nur noch genervt. Die Kiste hat ein Geld  gefressen, dafür hätte ich locker was anderes holen können. Dachte immer ,soviel wie bei dem durchgetauscht wurde kann nichts mehr kaputt gehen. 
Daher finde ich Persönlich das Abdanken dieser Karre nicht dramatisch. Hatte auch einen Nissan MD 21 BJ 88  unter der Kabine , der ging mit knappen 300 000 km mit TÜV zum Verkauf. Der fährt wahrscheinlich heute noch.
 Lg Andy
 

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her #12 von bb
bb antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Die Anmerkung sei mir noch gestattet:

Für die 3,5t Grenze gibt es schon Ausnahmen und eine Erhöhung auf 4,25t bei Klasse B. Allerdings ist auch das (noch) mit Einschränkungen verbunden.

§ 6 FeV

– mit einer Gesamtmasse von mehr als 3 500 kg, jedoch nicht mehr als 4 250 kg,– für die Güterbeförderung und– ohne Anhänger,sofern– die 3 500 kg überschreitende Masse ausschließlich dem zusätzlichen Gewicht des Antriebssystems gegenüber dem Antriebssystem eines Fahrzeugs mit denselben Abmessungen, das mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor mit Fremd- oder Selbstzündung ausgestattet ist, geschuldet ist und– die Ladekapazität gegenüber diesem Fahrzeug nicht erhöht ist.

Die Einschränkungen sind je nach Nutzungsprofil gravierend:
Diese Verordnung gilt meines Wissens nur in Deutschland, nicht in der EU und auch nicht europaweit.
Das Fahren mit Anhänger ist mit Klasse B Führerschein bei einem Fahrzeuggewicht über 3,5t verboten. 
Es gelten alle anderen Regeln für Fahrzeuge über 3,5t, insbesondere auch Parkverbote, Überholverbote, Duchfahrverbote, Höchstgeschwindigkeit, ....
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in der EU eine allgemeine Verschiebung der 3,5t Regeln auf 4,25t für alternative Antriebe geben wird. 
Durchaus denkbar, dass der BEV Pickup Wohnkabinenfahrer vor jedem Verlassen des Gültigkeitsbereichs der deutschen Regeln erst mal herausfinden muss, in welchem Transit- und Zielland welche Regeln gelten und diese auch ausgedruckt in Landessprache mit sich führen muss, damit "dumme" Ordnungshüter über diese Sonderregeln aufgeklärt werden können, bevor sie die Weiterfahrt unterbinden.

Bernhard

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
3 Jahre 1 Tag her - 3 Jahre 1 Tag her #13 von Mickel
Mickel antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Das Vertriebsmanagement habe ich eh nie verstanden. Habe 5 Nissan-PU hintereinander gefahren, habe auch ne Menge Geld in Kupplung und Getriebe gesteckt. Sollbruchstellen überall. Der letzte war ein D40 "Portugieser". Wenn sie den normal in DE verkauft hätten, hätten sie mehr Kunden gehabt. Jetzt fahre ich einen Ford Ranger. Bin ich zufrieden mit dieser Elektronikschüssel? Weniger. Ich glaube, ich fahre meinen letzten PU.

Btw...ich habe noch Schwerlastfelgen für einen D22. Wer Interesse hat....

Berater für LED Beleuchtung im Ruhestand - Ex-Fa.Lichtbalance. Und jetzt auch noch Pensionär...wow.
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Tag her von Mickel.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 1 Tag her #14 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Tja Mickel, die meisten neuen Autos sind jetzt Elektronikschüsseln, nicht nur die Pickups

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bedanke dich bei den Gesetzgebern für den geforderten Schadstoffausstoß. Dann musst du halt einen LKW, am besten mit H-Kennzeichen fahren...

Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her - 3 Jahre 1 Tag her #15 von Rollixxxxxx
Rollixxxxxx antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Also ich lass auf den Navara nix kommen. Wir fahren seit unserer Selbständigkeit im Jahre 1997 Navara, als KC und DC, ich meine insgesamt fünf Stück in allen Ausführungen, also auch V6. Und die mussten immer richtig ran, auch mit Kabine. Und Hänger. Da könnte ich jetzt über andere PickUps herziehen, tue ich aber nicht. Gruss von Rolf

Pathfinder (Stier) mit Dachzelt
Elektro-FichtenmopedHusquarna
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Tag her von Rollixxxxxx.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ponis

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #16 von Hendrik
Hendrik antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Zum Thema allgemein ist dieser Artikel der gefühlte Abgesang.

www.n-tv.de/auto/Aus-fuer-Pick-ups-in-Eu...article22740926.html

Gruß Hendrik

Amarok und Tischer 220
Folgende Benutzer bedankten sich: Riesenhase64

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Jahre 10 Monate her #17 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Ja, Zeit sich eine andere Basis zu suchen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß, Holger
Iveco Daily / Jeep Renegade 4xe
Meine Wohnkabinen sind verkauft, der Pickup auch. Das aktuelle Mobil kann hier besichtigt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #18 von bb
bb antwortete auf Das war s wohl für den Navara
Schon eigenartig, im Artikel werden Toyota mit dem Hilux und Isuzu mit dem D-Max völlig ausgeblendet. Dabei haben diese beiden Hersteller nach meiner Meinung das größte Potential, den europäischen Pickup Markt zu dominieren, wenn Nissan, Mitsubishi und ihre Ableitungen erst mal weg sind.. 
Bei der Kooperation von Ford und VW habe ich Zweifel, es sei denn, die Qualitätskontrolle wird auf das Niveau europäischer Premium Hersteller angehoben. Das führt aber zu deutlich höheren Preisen, da gibt es dann keine +30% Nachlass mehr, wie bei Ford üblich und bei Endpreisen von 50000€ und mehr sinkt die Nachfrage drastisch, wie es ja auch Mercedes mit seinen hochwertigeren Navara Derivaten erleben musste.

Abgesehen davon gibt es im PU Markt noch keine zukunftsorientierten Hybrid und BEV Angebote. Aber viele private PU Käufer erwerben ihr Fahrzeug für einen Zeitraum von 5 bis 10 Jahren oder mehr. Die aktuelle Unsicherheit in Bezug auf Antriebskonzepte und Mobilitätskosten belastet den privaten Markt extrem. Ein 4WD Diesel PU aus 2021 mit realistischen 8-11l auf 100km wird möglicherweise schon in 5 Jahren über KFZ Steuererhöhungen und umkalkulierbar steigende Dieselpreise unverkäuflich, weil als Alltagsfahrzeug für Normalverdienern unbezahlbar.
 

Diverse Transporter Eigenausbauten seit 1981, HZJ 79 mit Festkabine 2001 bis 2011; Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau seit 2011, zu verkaufen nach umfassender Renovierung ab Frühsommer 2024
Nissan Navara 2014 SE KC als Kabinentransporter und Lastesel,
zu verkaufen demnächst, möglichst zusammen mit der Wohnkabine.
Folgende Benutzer bedankten sich: Discher81, Ponis

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #19 von QuestMan
QuestMan antwortete auf Das war s wohl für den Navara

Wie es ausschaut ist Ende 2021 Schluß
 
Wie es ausschaut, nur bei uns. Aber es gibt ja genug gebrauchte. Wenn auch die brauchbaren langsam weniger werden.

Aber hier gehts weiter. ;-) Der König ist tot, es lebe der König

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: Rollixxxxxx, MuD, manfred65, Ponis

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #20 von Waverunner
Waverunner antwortete auf Das war s wohl für den Navara

 Wie es ausschaut, nur bei uns.
 

Natürlich nur bei uns -.-

Mal sehen wie lange Importfahrzeuge noch zulassungsfähig sein werden, ist ne Alternative zu unserem Markt. Für die Toytoa HZJ ist Afrika und der nahe Osten interessant und für die etwas "softeren" Pickup eben Nordamerika.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4
Ladezeit der Seite: 0.123 Sekunden
Powered by Kunena Forum