Topic-icon Info BMS Adapterkabel für Nissan KC d23 Bj. 2019

  • Pölzi
  • Pölzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Servus aus Salzburg
Mehr
1 Monat 2 Wochen her - 1 Monat 2 Wochen her #1 von Pölzi
Hallo Gemeinde!

Ich hätte da eine Frage: meine Wohnraumbatterie wird von meinem Navara nicht geladen.
Gibt es eine Möglichkeit das BMS zu umgehen?

Das mit dem Adapterkabel hab ich schon gelesen aber ich weiß nicht ob man sowas noch bekommt oder welche drei PIN Belegungen davon betroffen sind.

Danke für die Hilfe

Helmut

Nissan Navara KC d231 mit Northstar 600SS!
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Pölzi.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Wochen her #2 von Jupp!
Hallo Helmut ein paar Angaben wären von Vorteil ! Welche Kabine , welche Batterie und wie wird deine Kabine bisher versorgt !

Isuzu D - Max mit Tischer 260
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pölzi
  • Pölzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Servus aus Salzburg
Mehr
1 Monat 2 Wochen her - 1 Monat 2 Wochen her #3 von Pölzi
Servus Jupp,
Es ist eine Northstar 600, die Gelbatterie 105 AH wird über den Stecker der AHK und 150 W PV versorgt.
Es ist aber so, dass über den Stecker der AHK zu wenig Strom in die Wohnraumbatterie kommt, also ca. 12 V und weniger!

Gruß
Helmut

Nissan Navara KC d231 mit Northstar 600SS!
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Pölzi.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pick-up Camper unterwegs
  • Pick-up Camper unterwegss Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #4 von Pick-up Camper unterwegs
Pick-up Camper unterwegs antwortete auf BMS Adapterkabel für Nissan KC d23 Bj. 2019
Hallo Helmut,
das BMS vom Navara wird nur ein Teil des Problems sein.
Hast du die Spannung der Kabinenbatterie mal gemessen, wenn der Navara die Starterbatterie läd?
Testweise einfach mal Motor aus, 15min Abblendlicht an (Starterbatterie etwas entladen) und dann Motor an und die Spannung an Starterbatterie und Kabinenbatterie messen. Starterbatterie wird etwa im Bereich 14,4V liegen.

Beim Laden über die Dose der AHK hast du lange Kabelwege und dünne Kabel. Damit hast du hohe Leitungsverluste und die Spannung die in der Kabine ankommt sinkt deutlich ab.

Selbst wenn du das BMS austrickst, wird die Kabinenbatterie nicht optimal geladen.
Abhilfe würde ein extra Kabel für die Ladung der Batterie in Verbindung mit einem Ladewandler (z.B. Victron Orion 1212-18) (es muss kein 600€ Ladebooster sein) schaffen. Damit kommen für einen Überschaubaren Preis "immer" 18A in der Kabine an.

:cab: VW Amarok - Nordstar Eco180
................................................................................. :guckhier: www.pickupcamperunterwegs.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #5 von Fangorn
Es gab hier mal jemand der einen Stecker für die Lichtmaschine angeboten hat, der das BMS vom Navara abgeschaltet hat.
Da er auch ne Nordstar Kabine hat wird das dann auch ordentlich funktioniert haben.
Leider ist Dietmar nicht oft im Forum unterwegs. Du könntest mal Bernhard (BB) per PN anschreiben. Er hat die damals für Dietmar hier Angeboten. Vielleicht kann er da was machen.

Übrigens hat das Laden der Kabinenbatterie bei meinem D401 V6 über Jahre sehr gut funktioniert. Bei den 4 Zylindern D401 musste man nur ein Kabel an der Lichtmaschine kappen und es lief. Das geht bei deinem aber leider nicht mehr.

Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #6 von holger4x4
Ulf, nicht Nordstar sondern Northstar ;-)
aber egal, das Problem ist das gleiche...
Die Lösung wird ehr ein Ladebooster und eine extra Steckverbindung mit dickeren Kabeln sein.
Oder du machst es wie ich, einen 600W-230V Wandler unter den Fahrersitz bauen und mit 230V zur Kabine gehen auf das normale Landstrom Ladegerät.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pölzi
  • Pölzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Servus aus Salzburg
Mehr
1 Monat 2 Wochen her #7 von Pölzi
Danke für die Infos,
ich werde wohl einen Ladebooster verbauen!

Gruß

Helmut

Nissan Navara KC d231 mit Northstar 600SS!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Pölzi
  • Pölzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neuling
  • Neuling
  • Servus aus Salzburg
Mehr
2 Wochen 1 Stunde her #8 von Pölzi
Servus Gemeinde,
hab mir auf Grund eurer Tipps einen Votronic 1212-20 c verbaut, eine Leitung mit Absicherung und D+ von der Fahrzeugbatterie in die Ladefläche gezogen 3-Poligerstecker und mit einem Gegenstecker direkt auf den Booster funzt super!

Gruß
Helmut

Nissan Navara KC d231 mit Northstar 600SS!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.229 Sekunden
Powered by Kunena Forum