Topic-icon Frage Webasto Dieselkocher, Erfahrung?

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #1 von ron
Webasto Dieselkocher, Erfahrung? wurde erstellt von ron
hallo,

bin am überlegen ob Dieselkocher oder nicht...

Wer hat einen Webaste Dieselkocher verbaut? Erfahrung?

Über Wallas gibt es zahlreiche Beiträge und Erfahrung, beim Webasto nicht wirklich.

Möchte keine Grundsatzdiskusion, aber ohne Gas, und Heizen damit find ich genial.

Grüße
Ronald
Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von ron.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #2 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?
Ich hatte mich vor meinem Ausbau auch mit dem Thema auseinander gesetzt und mich am Ende doch wieder für Gas entschieden. Du kannst ja mal die Suche bemühen...
Der Dieselkocher ist schweineteuer und hat nur eine bescheidene Kochleistung.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #3 von ron
Holger4x4 schrieb:

Ich hatte mich vor meinem Ausbau auch mit dem Thema auseinander gesetzt und mich am Ende doch wieder für Gas entschieden. Du kannst ja mal die Suche bemühen...
Der Dieselkocher ist schweineteuer und hat nur eine bescheidene Kochleistung.


Suchfunktion bringt nicht viel.

dass ca. 1000€ fällig sind ist mir schon klar, Aber wenn du Gaskocher und Heizung nimmst ist auch nicht billiger.

bescheidene Kochleistung? find ich was ist bescheiden? klar, bei Gas aufdrehen und volle Hitze ist nicht, aber unser E-Zeranfeld zuhause ist auch nicht so schnell. glaube Mann+Frau gewöhnt sich daran.

Hast du die bescheidene Kochleistung selber ausprobiert?


Schönen Abend
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #4 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?
..nee, selbst probiert habe ich die Dieselkochfläche nicht. Du kannst ja auch mal im Womobox Forum nachschauen, da ging es auch um das Thema.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Friedrich
  • Friedrichs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • bimobil Husky 270 auf Amarok SC
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #5 von Friedrich
Friedrich antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?
Selbst hab ich keine Erfahrungen mit dem Webasto-Kocher. Es gab aber, entweder in Promobil oder in Reisemobil einen Test. Irgendwann in den letzten andertalb Jahren. Vielleicht findet sich der ja auf einer der Heft-CDs, die es zum Jahresende gibt.

Problem war wohl wirklich die sehr lange Anlaufdauer und die Tatsache, dass das Ding wie jeder Dieselbrenner reichlich Strom zum Starten benötigt.

Außerdem hat Webasto einen "Höhenschalter" montiert, mit dem ab (wie ich erinnere) 1000 oder 1500m umgeschaltet werden muß, damit das Ding dann ohne Probleme funktioniert.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her - 7 Jahre 10 Monate her #6 von bb
Ich habe einen Wallas Dieselkocher, der im Prinzip genauso funktioniert wie der Webasto, allerdings eigentlich für die Nutzung in Yachten entwickelt wurde. Meine Erfahrungen sind gemischt.
1. Das Aufheizen dauert relativ lang
2. Es ist schön, dass man die Abgase nicht im Auto hat.
3. Die Brandgefahr in der engen Kabine ist geringer, da keine offene Flamme.
4. Der Wallas hat eine Zone des Ceranfeldes, unter der die Flamme brennt, zum Ankochen, Anbraten und eine Fortkochzone, die nicht ganz so heiß ist. Die Heizleistung ist besser als zum Beispiel beim Origo Spirituskocher.
5. Als Kabinenheizung für eine kleine Kabine durchaus brauchbar, der Wallas hat dazu noch einen speziellen Lüftungsaufsatz. Damit halte ich bei 0 Grad Außentemperatur problemlos 20 Grad im Fahrzeug. (Kabine mit Aufstelldach) Das bietet Webasto nicht, die wollen zusätzlich ihre Standheizungen verkaufen.
6. Das Gerät ist Hightech. Wenn was kaputt geht, kann man es selbst kaum reparieren.
7. Ab 1400m rußt der Wallas im Dieselbetrieb sehr stark, der Webasto hat einen sogenannten Höhenschalter, der die Pumpleistung reduziert. Dann wird weniger Brennstoff in die Brennkammer transportiert und dadurch soll dank relativ höherem Luftanteil die Verbrennung rußfreier werden. Diese Höhenproblematik haben auch die Diesel-Standheizungen. Statt Diesel kann man für den Wallas und sicher auch den Webasto Petroleum nehmen, das verbrennt erheblich besser und sauberer, beim Wallas bis ca 1700m getestet.
8. Die Wallas Pumpe ist nicht sehr leistungsfähig. Wenn der Dieseltank zu weit weg ist, kann das die Anschaltphase stark verlängern. Ich habe daher einen Tank in den Wohnraum gebaut und befülle ihn mit Petroleum wegen der saubereren Verbrennung.
9. Wenn der Diesel verschmutzt ist, bekommt der Kocher Probleme, noch ein Argument für einen 2l bis 5l Zusatztank.
10. Die Abgasführung muss genau überlegt werden, denn das Abgasrohr wird sehr heiß.
11. Beim Befahren von staubigen Strecken sollte das Abgasrohr verschlossen werden, damit nicht der Staub in die Brennkammer kommt und dort die Verrußung steigert.
12. Für das schnelle Zubereiten einer Tasse Kaffee oder Tee ist der Dieselkocher eher ungeeignet, wegen der langen Anlaufzeit. Zum Kochen normaler Speisen ist er sehr komfortabel. Er ist optimal in Verbindung mit einem zusätzlichen Kartuschengaskocher. Zum Beispiel dem Campinggaz Bistro. Den Kartuschenkocher stelle ich zum Beispiel zum Anbraten von Fleisch nach draussen. Mit 2300 Watt Heizleistung geht das sehr gut und die Kabine bleibt frei von Fettdunst und Spritzern. Auch für ein Omelett oder für das Toasten von Brötchen oder die Nutzung des Omnia Backofens oder einer Grillplatte ist der portable Gaskocher besser geeignet.
Mit dem Dieselkocher umgeht man die Problematik der Gaszulassung, hat nicht den Duft (oder Gestank, je nach Nase) eines Benzin- oder Spirituskochers im Auto. Der Komfort ist ähnlich dem Ceranfeld zu Hause.

Aus meiner Sicht hat ein Dieselkocher Vor- und Nachteile. Perfekt wird er bei meiner Nutzung erst in der Kombination mit einem Gas- Kartuschenkocher.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 7 Jahre 10 Monate her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #7 von ron
hallo Bernhard,

Danke für deine ausführliche Beschreibung.

Kombination mit Gas für Kaffekochen im Freien hab ich auch schon überlegt.

Würde extra Tank machen, wegen absetzen.

Heizaufsatz würd ich selber bauen.

Abluftkamin nach unten bei Webasto.

Wie lange dauert das Aufheizen nun wirklich?

Meine damit, Ofen 3min anheizen dann gute Leistung?, oder 10min vorheizen?

Grüße
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 10 Monate her #8 von ron
hallo,

hat denn niemand einen Webasto Dieselkocher verbaut?

Kann ich doch gar nicht glauben?

Grüße
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
7 Jahre 10 Monate her #9 von holger4x4
holger4x4 antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?
Naja, die Kritiken des Dieselkocher sind ja nicht so doll, also wird es nicht so viele davon geben.
Außerdem vergiß nicht, dass hier im Forum 80-90% mit Serienmobilen unterwegs und da sind eben Gaskocher drin.
Aber schau mal im Womobox Forum, da findest du vielleicht mehr Dieselkocher.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #10 von Brummbär
Brummbär antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?
[attachment:1]SDC18617.JPG[/attachment]

[attachment:2]SDC17630.JPG[/attachment]
Hallo, was hier manchmal geschrieben wird ist wirklich Quatsch.
Haben seit fast zwei Jahren den Kocher, Kombination mit Truma Diesel Kombi 6.
Entlich unabhängig vom Gas. Kein TÜV.
Wir kochen viel in unser Kabine und sind grundsätzlich zufrieden.
Du braucst etwas mehr Zeit 4-6 min Anheitzen, die Heizleistung ist nicht so hoch aber für 1KG Nudeln reichts,selbst gebratene Steaks gehn. Alles mit ein wenig mehr Zeit.
1 l Wasser braucht etwa 10 min länger wie auf Gas.
Hoffe das hilft bei der Entscheidung.
Übrigen, mit ein bißchen Handeln hat unser Kocher 1000€ gekost.
Nobi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #11 von stein1101
stein1101 antwortete auf Webasto Dieselkocher, Erfahrung?

Brummbär schrieb: 1 l Wasser braucht etwa 10 min länger wie auf Gas.


also ich bleib lieber beim meinem Gaskocher !
Kann echt keine Vorteile des teuren Dieselkochers erkennen. Und in der (nur als Last mitgeführten) Kabine gibt es ohnehin auch keine Gaszulassung, aber das wäre auch kein Problem.
So kann ich mit Gas rasch kochen und gelegentlich auch heizen - was willst du mehr
Martin

nun: Bremach T-Rex mit Maltec-Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Cappuccino

Reisen ist tödlich ... für Vorurteile (Mark Twain)
Unsere Reisen

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4juppmacantoni
Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden
Powered by Kunena Forum