Topic-icon Frage Duschen mit Motorwärme

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #1 von Erisch
Erisch erstellte das Thema Duschen mit Motorwärme
Seit ich auf der AA unter der warmen Dusche eines Forumkollegen gestanden habe, die nur mit der Wärme des laufenden Motors betrieben wurde, beschäftigt mich das Thema.
Deswegen möchte ich es mal hier rein bringen.
In einem anderen Forum fand ich auch einen Beitrag dazu, der das gut trifft:
_______________________________________________________________________________________________
Hallo an alle Wasserinstallateure!

Ich möchte in den Kühlkreislauf meines L200-Pickups einen Wärmetauscher
einbauen, damit ich damit Warmwasser für eine Dusche bekomme.

Nun habe ich folgende Eckdaten:

Durchflußmenge Warmwasser max. 10l/min,
bin aber auch mit 5l/min zufrieden.
Temp. Vorlauf min. 5°C eher mehr, da ich selten im Winter unterwegs bin.
Temp. Warmwasser=gute Duschtemperatur. Denke, das sind so um die 38°C?
(Darf auch ein wenig weniger sein ;-))

Durchflußmenge Heizkreislauf bzw. Kühlkreislauf
vom Motor ;-) --> keine Ahnung! Aber werden bestimmt auch an die 10l/min
sein?!?

Temp. Motorkühlkreislauf ca. 80°C mit Standheizung und evtl. mehr mit Motor.

So nun kommt die eigentliche Frage:
Wie groß sollte ein Wärmetauscher dimensioniert sein, damit ich weder
ein Riesending im Motorraum habe noch kaltes Wasser...
Jede Art von Hilfe ist willkommen, auch Formeln oder ähnliches...

______________________________________________________________________________________________

Ein wesentliches Teil ist natürlich der Wärmetauscher (WT) der im Motorkühlkreislauf untergebracht werden muss. Loafi hat glaub ich einen gebrauchten PÖL WT verwendet.

Allgemeine WT findet man hier: www.poel-shop.de/waermetauscher/

Dann braucht man noch einen Duschwasserbehälter (Kanister) und eine kleine Pumpe
z.B. ... 1423.l2649
z.B. Reich Tauchpumpe Verstärkerpumpe Pumpe 12 V / 15L

Das wäre doch was für die nahende Bastelsaison

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von Erisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #2 von stein1101
stein1101 antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Grundsätzlich ja bekannt von größeren Anlagen,
als Bastelidee aber sehr interessant.
Vermutlich musst aber beim Duschen den Motor laufen lassen, damit entsprechend Austausch im Primärkreis stattfindet, oder?

und die Anbindung an die Kabine ist auch nicht ganz einfach.
Im Sommer bzw wärmeren Gefilden ist vermutlich die Varianten "schwarzer Sack" immer noch die einfachste Lösung; nach ein paar Standstunden geht mit der Motorwärme ohnehin nichts mehr.

nun: Bremach T-Rex mit Maltec-Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Cappuccino

Reisen ist tödlich ... für Vorurteile (Mark Twain)
Unsere Reisen
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von stein1101.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #3 von Erisch
Erisch antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme

Erisch schrieb: Seit ich auf der AA unter der warmen Dusche eines Forumkollegen gestanden habe, die nur mit der Wärme des laufenden Motors betrieben wurde, beschäftigt mich das Thema.
. . . .


Ich hab mich auch noch nicht selbst zitiert :wink:

stein1101 schrieb: . . .

damit entsprechend Austausch im Primärkreis stattfindet, oder?


Ja, und auf der Sekundärseite muss auch die Pumpe laufen.
Es ist auch nicht ganz ungefährlich, weil beim zu späten Einschalten der Duschwasserpumpe (Sekundärkreislauf) ein Schwall sehr heißen Wassers fließen kann.

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von Erisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #4 von Erisch
Erisch antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Wo sind die Installateure?
Wäre der WT hier der richtige?


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von Erisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Sehr interessantes Thema

Hab ich auch schon im Hinterkopf.

Ist aber eher was was für die Outdoor-Dusche.
Am CP oder Stellplatz mal 15 Min den Motor laufen lassen ist nicht so toll.
Und Verbindungen zum Stecken von und zur Kabine sind zu viel Aufwand.

Ich kann mir vorstellen das ein kleiner Pöl-WT ausreicht.
So eine Tauchpumpe hat ja nicht viel Druck und die Durchflußmenge ist auch rel. wenig.
Das Wasser hat genug Zeit um auf Warmduscher-Temperatur 37 Grad aufzuheizen.
EDIT
FELDI im BT Forum meint der kleine WT reicht nicht aus.
ich meine ja, bei 80 Grad primär und schnellen Durchlauf sollen sekundär bei wenig Druck und langsamen Durchlauf die 37 Grad Warmduscher Temperatur machbar sein.

Ich glaub das muß einer Testen :genau:

Am Besten noch unter dem Fahrzeug einen Wassertank einbauen und über den WT dann erhitzen.
Oder gleich direkt aus Fluß oder See das Wasser zapfen.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #6 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme

Erisch schrieb: Es ist auch nicht ganz ungefährlich, weil beim zu späten Einschalten der Duschwasserpumpe (Sekundärkreislauf) ein Schwall sehr heißen Wassers fließen kann.


Ist nicht zu verachten, am Besten noch eine Mischbatterie einbauen :ka:
jetzt wirds aber wieder aufwändig :hmm:

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #7 von Erisch
Erisch antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme

BiMobil schrieb: . . .
am Besten noch eine Mischbatterie einbauen :ka:
jetzt wirds aber wieder aufwändig :hmm:


nöö wirds nicht, es gibt zwei Möglichkeiten:

1. wie beim Schnapsbrennen, den ersten Schwall zur Seite
2. ein einfaches Mischventil

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her - 5 Jahre 8 Monate her #8 von Erisch
Erisch antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Gibbet alles schon :grin:

Scheinbar fällt uns nix ein, was es nicht in down under schon gibt

Gruß aus der Eifel

Eri(s)ch, oder auch scout

2007er 'Lux extra cab/sol mit GEOCAMPER "SCOUT", COOPER STT 265/75R16, TJM Snorkel, OME vorne light/hinten heavy-duty, HOPA, ASFIR und Schmotzi Unterfahrschutz, AHK höhergel., ScanGauge II-4.05
Letzte Änderung: 5 Jahre 8 Monate her von Erisch.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #9 von Muecken_manni
Muecken_manni antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Hallo Gemeinde...
finde die Idee auch spannend.. Auf dem Hockenheimringcamp war ich begeistert von folgender "warmschwimmbadlösung" ... Ölfass im eingelegter, gewickelter Kuperspirale.... Holzkohle gefüllt.. angezündet... Gardenapumpe dran.... Kreislauf vom Schwimmbecken zur Spirale und zurück.... geil... die Jungs konnten nakisch baden (echt grosses Becken)... es kamm echt ein dauerhafter schöne warmer strahl aus dem Kreislauf...
Kupferspirale um Krümmmer ????????? Geht viel schneller wie Heizkreislauf.... kein Eingriff nötig...

Spinnerde Idee ????

Manne

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #10 von ron
ron antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
hallo,

interessante Idee, kann mir aber nicht vorstellen dass die Temperatur ohne mischen mit Kaltwasser konstant hinbekommst.

Wenn es "kalt" ist würde ich lieber etwas heißer duschen als im Hochsommer.

Irgendwie sehr viel Aufwand find ich, Duschsack ist mir lieber.

Grüße
Ron

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #11 von timetrail
timetrail antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
Nur als Vorschlag.
Wir haben uns sowas zugelegt und es funktioniert echt gut.

www.eccotemp.de/eccotemp.html
(Ich hoffe, Links sind erlaubt)

Gruß, Jürgen

FourWheel Eagle auf Navara D40 KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 8 Monate her #12 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Aw: Duschen mit Motorwärme
@ Erich

U N D ????

schon am bauen , Tips gabs ja reichlich, spez. im BT Forum.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4juppmacantoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.744 Sekunden
Powered by Kunena Forum