Topic-icon Frage Film zum Alkovendämpfer

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #1 von schmille
Film zum Alkovendämpfer wurde erstellt von schmille
Hier gibt es einen netten Film der die Wirkungsweise von Alkovendämpfern zeigt (mit Hula-Girl ab 5:20)




und hier wird gezeigt wie er montiert wird

www.truckcampermagazine.com/camper-revie...trut-test-and-review


lg Thomas

Gruß Thomas


Ex VW Amarok und Tischer Trail
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Interessant! Dann haben die Amis auch große Freude an Beton-Autobahnen. :ironie:

@ bimobil: Rudi, Du suchst doch auch nach einer Lösung. Wärst das nicht?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #3 von incognito
incognito antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
interessant wären ja mal ein paar Erfahrungsberichte über den Langzeiteinsatz.
Es gibt ja Leute, die von Haarrissen in der GFK-Beschichtung berichten, ohne daß ein statische Veränderung vorgenommen wurde.
Ich selbst hatte nie das Problem bei meiner Kombi, da die Kabine direkt am Fahrzeugrahmen fixiert wurde (wie das bei Ami-Kabinen so Usus ist).
Bei Kabinen mit Befestigung an der Pritsche ist das Wackelpotential sicher höher, aber den Alkoven als "Stütze" zu verwenden.... :roll: ich bin mir nicht sicher, ob das gesund ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #4 von Tinker
Tinker antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Von dem "Hula-Girl" hatte ich mir mehr versprochen :haumichweg:

Gruß Gerd

no risk , no fun
Dodge - RAM 2500 HD + Northstar - Laredo SC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #5 von Thomas130
Thomas130 antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
wenn sie schon einen Film über ihr Produkt drehen, hätten sie wenigstens die Dämpfer
richtig herum montieren können...

vg
thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #6 von globe
globe antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Hallo,
bin zufällig auf das Thema hier gesto0en und denke, daß das für die meisten PU-Fahrer
interessant ist.
Ich denke aber auch, daß eine Alkoven-Abstützung, auch wenn sie gedämpft ist, zu
Problemen führen kann.
Ich habe meine Kabine auch am Rahmen des L200 festgemacht, habe aber trotzdem die
typischen Nickbewegungen auf schlechter Fahrbahn.
Besser wurde es, als ich zwischen Alkovenwinkel und Fahrkabinenkante eine feste
Schaumstoffpackung presste. Seitdem sind die Kabinenbewegungen merklich reduziert
und es gibt keine Belastung im Bereich des Alkovenwinkels.
Eine einfache und effiziente Methode.

Grüße aus Tirol,
Gerhart

L 200 + Eigenbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #7 von incognito
incognito antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
ein netter Hebelansatz. Ich glaube nicht, daß die Statik der Kabine dafür gerechnet wurde !

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Hallo Gerhart

Ich glaub wir hatten deine Lösung schon mal irgendwie , irgendwo besprochen .
Kannst du mal ein Bild mit größerer Auflösung einstellen damit die Details sichtbar werden.
Hast du am Kabinenalkoven etwas verstärkt ??
Wie schützt du das Fahrzeugdach gegen scheuern ??

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her - 4 Jahre 11 Monate her #9 von globe
globe antwortete auf Film zum Alkovendämpfer

Hallo Rudi,
hat etwas gedauert, da ich erst eine Foto machen mußte und die Kabine steht schon
winterfest gemacht im hintersten Eck der Garage.
Ich hoffe, das Foto zeigt, wo die Dämpfung angebracht wurde. Der feste Anpressdruck
liegt zwischen den beiden Pfeilen, der Schaumstoff nach vorne zur Rundung ist an
den Seiten (Regenrinnenbereich) noch etwas stärker, aber wegen der Hebelwirkung ist
hier keine große Druckfläche vorgesehen. Die Hauptdämpfung erfolgt im Bereich Fahrer-
kabinendachkante.
Gegen das Scheuern habe ich eine farbgleiche (schwarze) Folie aufgeklebt, die kaum
sichtbar ist (bleibt das ganze Jahr über kleben) und den Lack schützt.

L 200 + Eigenbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Jahre 11 Monate her von globe.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Danke

genau so hab ich mir das vorgestellt.
An der Kante hat das Fahrzeug-Dach die größte Stabilität, weiter vorne wird nur das Blech eingedrückt.

Irgendwie trau ich mich nicht da was zu machen,
die 0,8 mm Alufolie der Bimobil - Kabine hält nicht wirklich viel aus.
Wenn dann müßte ich das gesamte Alkoveneck großflächig verstärken

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #11 von globe
globe antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Hallo Rudi,

hier würde sich ein Aluwinkel (wie auf dem Bild ersichtlich) anbieten. Die 25mm Sandwichplatten
mit 2mm GfK (beidseitig) beschichtet sind zwar erstaunlich stabil, aber ein gutes Gefühl bringen die
verklebten Aluwinkel (außen und innen).

Ob sich der Aufwand lohnen würde, ist schwer abzuschätzen. Es gibt zwar eine spürbare Verbesserung,
aber trotzdem fahre ich über Bodenwellen und auf schlechter Straße langsam und, wenn ich mal eine
größere Bodenwelle übersehe, kommt schon manchmal das typische Geräusch, wenn das eingedrückte Dachblech
wieder in seine ursprüngliche Form zurückschnellt.

Wie auch immer, wir lieben unsere Kabine trotz dieser Einschränkungen und freuen uns schon wieder auf die
warme Jahreszeit.

Grüße, Gerhart

L 200 + Eigenbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her - 4 Jahre 11 Monate her #12 von Vanagaudi
Vanagaudi antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
Warum darf sich der Alkoven nicht gegenüber der Fahrerkabine bewegen? Der gesamte Wohnkabinenaufbau ist doch am hinteren Fahrzeugrahmen befestigt und macht dessen Bewegungen mit. Und die Fahrzeugkabine steht auf dem vorderen Rahmen, oder bildet ihn gar selbst. Wenn die Wohnkabine über die Fahrerkabine ragt, ist es für mich doch klar, dass sich die Kabinen relativ zueinander bewegen.

Will man das vermeiden, lässt sich die Relativbewegung nur durch eine andere Wohnkabinenbefestigung ändern. Zum Beispiel durch zwei Lager über den A- oder B-Säulen, und am besten einem einzigen Lager hinten mittig auf dem Fahrzeugrahmen.

Wenn man den Alkoven nur zusätzlich auf die Fahrerkabine auflegt oder befestigt, versteift man damit den Fahrzeugrahmen, und die Wohnkabine muß die Kräfte, die der Fahrzeugrahmen durch Verbiegung "durchlässt", aufnehmen. Entweder ist die Wohnkabine so fest, dass sie den Fahrzeugrahmen aussteift, oder sie biegt sich mit dem Fahrzeugrahmen lustig mit. Letzteres soll sicher vermieden werden.
Letzte Änderung: 4 Jahre 11 Monate her von Vanagaudi.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 11 Monate her #13 von globe
globe antwortete auf Film zum Alkovendämpfer
...weil man als Fahrer auf welligen Straßen das Gefühl hat, die Kabine zerrt ganz schön an der Rahmenbefestigung und
im schlimmsten Fall kann sie auf das Fahrzeugkabinendach aufschlagen. Sie macht ja nicht nur die Bewegungen des hinteren
Fahrzeugrahmens mit, sondern diese Bewegungen werden noch durch die Trägheit der Kabine verstärkt.
So versuchen manche diese Eigendynamik zu dämpfen, ohne daß die Kabine dabei zu sehr belastete wird (Alkovenwinkel).

L 200 + Eigenbau

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4Jupp Mac Antoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Verkaufe
( / Biete)

Verkaufe

Kompressorkühlbox
( / Biete)

Kompressorkühlbox

Ford Ranger XLT mit Wohnkabine
( / Biete)

Ford Ranger XLT mit Wohnkabine

-
( / Biete)

-
Ladezeit der Seite: 0.284 Sekunden
Powered by Kunena Forum