Topic-icon Frage Reisekabinenbau für 2006 Ford F350 die zweite

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #201 von holger4x4
Hmm, das Isoschlauch Geknäule da auf dem Kompressor finde ich jetzt auch nicht so toll. Wie soll denn da die Luft vernünftig strömen?
Die Zuluft soll ja von unten hinter dem Kühli hoch strömen. Da geht aber auch noch ein dicker Kabelkanal quer. Muss die Luft da drum herum? Das sieht alles nicht so ideal aus.
Die Abluft durch den Kanal zur Seite sollte ok sein, wenn da genug gesaugt wird.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her - 3 Wochen 1 Tag her #202 von BiMobil
Hallo Hartwig

Ich vermute auch das du ganz oben einen Hitzestau hast . (rot im Bild )
Bläst der eingebaute Ventilator zum Kompressor oder nach hinten an die Rückwand ??
Ist eigentlich egal , beides ist nicht optimal bei der Einbaulage .
Ich seh nur eine einigermaßen brauchbare Lösung :
den Einbau Ventilator (orange im Bild ) zum Kompressor blasen , (gesteuert mittels Thermostat .)
Einen oder zwei PC Lüfter 120 mm (im Bild gelb ) zur Seite in den Kanal blasen . (Dauerbetrieb bei Kompressor an )

Ich nehme an das ist ein Waeco / Dometic Kompressor .


Edit :
wär es möglich oben ein Lüftungsgitter einzubauen mit einigen PC Lüfter 60 er oder 80 er was halt passt.

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Wochen 1 Tag her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • ...Reisen abseits befestigter Wege...
Mehr
3 Wochen 1 Tag her #203 von Maddoc
Wenn ich das richtig sehe, so heizt der Kühlschrank von unten die Kochplatten auf. Das gibt einen Wärmestau.
Ein horizontales Lüftungsgitter hinter der Kocher Abdeckung sollte das Problem lösen, ganz ohne PC Lüfter.
Ich weiß, Lüftungsgitter horizontal sind manchmal doof, hier sollte es aber kein Problem sein.
Die Lüftungskanäle, die verbaut sind, sind suboptimal da eckig und nicht rund, es ist zu viel im weg und es geht um die Ecke. So kann sich keine laminare Strömung aufbauen.

Soll die Konstruktion so bleiben würde ich ein 80er Rund-Rohr vorschlagen, sowie deutlich mehr Zuluft von unten.

Gruß
Marc
________________________________
D-Max SpaceCab Automatik
3-Rad Antrieb
Fernwehmobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Stunden her #204 von QuestMan
Hallo Hartwig,

Die Zuluft neben und unter dem Kühlschrank ist eher knapp,


ich vermute mal das hier ein Teil des Problems liegt. Nur die schmalen Spalte um den Kühli herum sind m.E. zu wenig.

Nicht umsonst, hat sich Tischer irgendwann von der Einbauempfehlung von Dometic verabschiedet,
bei Kompressor-Kühlschränken auf die externe Be und Entlüftung zu verzichten und verbaut eine Belüftung über die Außenwand und denn oft geschmähten Dachkamin für die Abluft.

Und auch das reicht bei großer Hitze ( 33Grad aufwärts) kaum aus.

Werde daher noch eine Lüfterunterstützung nachrüsten.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Humor ist wenn man trotzdem lacht
Mehr
3 Wochen 4 Stunden her #205 von Fangorn
Hallo Hartwig
Jens hat zum Thema Belüftung von Kompressorkühlschränken mal was sehr interessantes geschrieben.
Guckst du HIER


Gruß Ulf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


RAM 1500 Laramie mit Tischer 200 BOX
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonniger Süden

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
3 Wochen 3 Stunden her #206 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Reisekabinenbau für 2006 Ford F350 die zweite
Danke Ulf, das war mal ein echt guter Tipp !
werde ich nachrüsten...denn während des letzten Sommers lief mein Kühlschrank fast ununterbrochen !
Bei mir saugt er die Luft vom Innenraum an, und durch EIN oberes Lüftungsgitter entweicht sie wieder.
Das Untere hat man "vergessen"... :roll:

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S
Folgende Benutzer bedankten sich: Fangorn

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #207 von holger4x4
Ich sauge die Luft auch nur von innen und blase dann aktiv nach außen, am Ende über einen Dachpilz. Lüftungsgitter ginge nicht, weil der Kühli unter dem Alkoven mit dem Rücken nach vorne steht. Das funktioniert aber auch nur mit dem extra Ventilator.
Bei Frischluft von außen ansugen, sollte man auch immer bedenken dass dort viel Dreck angesaugt wird. Also muss man den Kühli hinten regelmäßig sauber machen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #208 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Reisekabinenbau für 2006 Ford F350 die zweite
Holger, wäre da ein zusätzlicher Filter eine gute Idee, um den Schmutz von außen zu stoppen ?

Grüße Olaf
Seit 1971 auf Reisen, mehr als 30 Länder, und fast ebenso viele Inseln, 3 Kontinente
Anfangs m. Rucksack, dann Fahrrad, Motorrad, Pferd & Wagen (Eigenbau), Citroen Ami 6 (Kombi Camping), Käfer m. Zelt, Bully Campingbus, Mercedes L 206 Camp.bus, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.), Volvo 760 (Kombi Camp.), derzeit Nissan Navara m. Camp 8S

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #209 von holger4x4
Klar, kann man machen, so eine Filtermatte von der Dunstabzugshaube z.B. aber dann braucht man zwingend einen Ventilator, mit Konvektion läuft da nix mehr. Und regelmäßig sauber machen muss man den auch!

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonniger Süden

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #210 von Hartwig
Frage an die Kabinenbauer: meine Sandwichplatten habe ich ja unzugeschnitten gekauft. Nach nun etwa 3 Jahren bilden sich innen im Boden feine Risse da wo die Holzplatten gestoßen sind. Der Boden besteht aus 12mm Multiplex, 49mm Schaum und außen 3mm GFK. Rein technisch macht das natürlich nix aus, aber im falle einer Wasserleckage wie vor kurzem kommt da natürlich Wasser rein. Um eine "dichte Wanne" zu haben habe ich ja alle Ecken und kanten abgedichtet und danach den Boden mit einer 2K-Fußbodenbeschichtung gestrichen. Diese hat jetzt natürlich auch feine Risse, ist an den Stellen also nutzlos. Wie sieht der Boden bei euch unter dem Bodenbelag aus? Die dunklen Flecken sind die zugeschmierten versenkten Schraubenköpfe wo die Kabine mit dem Zwischenrahmen verschraubt ist.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Holzplatten hätte man mit Lamellos o.ä. zusätzlich formschlüssig verleimen sollen, so hätte zumindest ich das gemacht.


Und hier noch ein Langzeitversuch: Ich hatte ein lackiertes Sandwich nun fast 3 Jahre im Mutterboden stehen um zu sehen wie es auf Feuchtigkeit / UV reagiert. Der Schaum nimmt also (das ergaben auch damals die Versuche mit dem Wasser) keinerlei Feuchtigkeit auf. Kratzt man den Schaum 1mm tief auf, ist er darunter jungfräulich.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: NissanHusky, manfred65, Wishbone

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • holger4x4
  • holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
2 Wochen 18 Stunden her #211 von holger4x4
Ich kann dir nur sagen, dass meine Bodenplatte aus einem Stück ist. Die verpresst Ormocar gleich mit dem Sandwich bei der Plattenherstellung. Oben drauf habe ich einen PVC Boden flächig verklebt und dann eine Sika Naht einmal rundum. Die Möbel stehen dann auf dem PVC. Da dürfte eigentlich nie was undicht werden ;-)

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 16 Stunden her #212 von Wishbone
Ich bin ja eigentlich noch Laie, aber vielleicht hilft der Tipp dennoch. Ich hab gestern bei Amumot Loblieder auf das 3M Dichtband gelesen, das die dort auf dem Dach, also mit Trittbelastung, auf die Fugen geklebt haben.

Vielleicht nicht die eleganteste Lösung, aber weniger Aufwand als nochmal alles zu verfugen und zu lackieren?

C.

Mein - noch ziemlich wohnkabinenfreies - Blog zu Reisen in u.a. Namibia, Kirgistan, Rumänien, Pakistan, Äthiopien, USA, TransSib, Patagonien etc.:
www.aconcagua.de

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • mingelopa
  • mingelopas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Lääähndi :haumichweg:
Mehr
2 Wochen 14 Stunden her #213 von mingelopa

holger4x4 schrieb: Ich kann dir nur sagen, dass meine Bodenplatte aus einem Stück ist. Die verpresst Ormocar gleich mit dem Sandwich bei der Plattenherstellung. Oben drauf habe ich einen PVC Boden flächig verklebt.


So ist das bei meiner Kabine auch. Zusätzlich ist in der Bodenplatte noch ein Rahmen aus Alu-Vierkantrohren "eingebacken", was Vorteile bei der flächigen Auflage bietet.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: holger4x4

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.313 Sekunden
Powered by Kunena Forum