Topic-icon Frage Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400

Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #1 von Kabiner
Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400 wurde erstellt von Kabiner
Hallo zusammen,

Ich hoffe mir kann jemand bei meinem Problem mit der Truma e2400 behilflich sein.
Ich habe nun schon seit einem Jahr meine kleine Absetzkabine.
Im letztes Jahr habe ich die Kabine aufgearbeitet und die Heizung lief ohne Probleme.
Leider läuft sie seit diesem Jahr nicht mehr und ich dachte schon das es die gemeine "Truma-Spinne" sei.

Problembeschreibung:
Wenn ich die Heizung starte, läuft sie wie gewohnt an und bleibt für 1 - 2 Minuten in Betrieb.
Dann geht sie in Störung (Lampe Rot) und muss erneut gestartet werden.
Dies kann ich unzählige Male wiederholen, doch leider schaffe ich es nicht, sie am Leben zu erhalten.

Ich konnte den Fehler soweit schon eingrenzen. Wenn ich den Zuluftschlauch abnehme, läuft sie ohne Probleme weiter (Test: 1 Stunde bei geöffnetem Fenster).
Negativ ist nur das sie dann die Luft aus der Kabine entnimmt, was ja nicht so ganz gesund ist :)
Anfangs habe ich gedacht, das der Abgasschlauch, welcher sich im Ansaugschlauch befindet defekt ist.
Somit habe ich diesen gewechselt, jedoch ist das Fehlerbild gleich geblieben.

Nun habe ich schon den Truma-Service mehrfach angerufen, doch leider gibt es für diese Anlage (50 mbar) keine Ersatzteile mehr und ein Service-Einsatz wird abgeraten.

Nun ist meine Frage an euch, hatte jemand schon mal das gleiche Problem, bzw. hat jemand Erfahrung mit dieser Truma-Heizung und kann mir eventuell helfen.

Vielen Dank für jeden Tipp.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von Kabiner.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #2 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Hallo Kabiner

Erstmal :welcome: im Forum .

Zum zweiten : Ich geh mal davon aus das du dir der Gefahr von Gas und Verbrennungsluft bewußt bist .

Tritt das Problem bei beiden Stufen auf ,oder nur bei einer ,

Was verstehst du unter Zuluftschlauch ??
Die E 2400 hat in der Regel keinen Zuluftschlauch ,die saugt die Luft von innen an .

Oder meinst du das doppelte Abgasrohr ,das du ja schon getauscht hast .

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 1 Tag her #3 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Hallo Kabiner . Was ist ungesund wenn du die Zuluft zum Heizen aus der Kabine entnimmst ? Du bläst doch die Warmluft auch wieder zurück ! Wo kommt deine Zuluft sonst her ??? Kommt überhaupt Zuluft ! Ist deine Abgasführung sauber von der Zuführung der Verbrennungsluft getrennt! Wenn die Heizung Abgas wieder einsaugt geht sie auch auf Störung !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #4 von suzali
suzali antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Wenn du die Zuluft zum Heizen aus der Kabine entnimmst, entnimmst du dem "Wohn- und Lebensraum" auch Sauerstoff....
Nicht unbedingt erstrebenswert, zumindest solange du nicht für wirklich ausreichend Frischluftzufuhr von außen sorgst!

Gruß von kurz unterm Polarkreis
Ali

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #5 von mingelopa
mingelopa antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400

Kabiner schrieb: Anfangs habe ich gedacht, das der Abgasschlauch, welcher sich im Ansaugschlauch befindet defekt ist.
Somit habe ich diesen gewechselt, jedoch ist das Fehlerbild gleich geblieben.


Vielleicht können wir uns erst mal auf eine klare Terminologie einigen, um Mißverständnisse zu vermeiden. Was Du als Ansaugschlauch bezeichnest ist der Schlauch für die Verbrennungsluft. Der ist konzentrisch um den Abgasschlauch. Wenn der Abgasschlauch vergammelt ist, werden zum Teil Abgase mit der Verbrennungsluft angesaugt. Dann geht die Heizung in Störung. Das hast Du aber schon erneuert, wie Du schreibst.
Die zu erwärmende Luft wird in der Regel aus dem Innenraum angesaugt und über den Wärmetauscher aufgeheizt. Wenn der Ansaugtrack für die Luft und/oder das Heizgerät aber verdreckt oder verstopft ist, wird die Temperatur am Wärmetauscher zu hoch. Das kann auch zur Störung führen.
Es ist erstaunlich, wieviel Staub und Flusen in einer Wohnkabinen unterwegs sind. Eventuell mußt Du dem Heizgerät eine Grundreinigung gönnen. Dazu mußt Du das Gehäuse öffnen, um an den Wärmetauscher ran zu kommen.
Ich hab mir vor die Ansaugöffnung ein Stück Filtermatte angeordnet, wie sie in Herd-Ablufthauben verwendet wird. Die muss natürlich auch regelmäßig erneuert werden, aber ich muss dann nicht die Heizung demontieren und zerlegen.

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]

Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. (Albert Einstein)
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
1 Monat 1 Tag her #6 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
@ Michael...Ich hab mir vor die Ansaugöffnung ein Stück Filtermatte angeordnet, ... ich muss dann nicht die Heizung demontieren und zerlegen

Clever!!! Guter Tipp!

Sonnige Grüße Olaf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Anfangs m. Rucksack & Guitarre, dann Fahrrad & G, Motorrad & G, Pferd & Wagen (Eigenbau) & G, Citroen Ami 6 (Kombi Camping) & G, Käfer & G, Bully Campingbus & G, Mercedes L 206 Camp.bus & G, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.) & G, Volvo 760 (Kombi Camp.) & G, derzeit Nissan Navara m. Camp 8S
& Guitarre

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #7 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Vielen Dank für die vielen Tipps und Antworten.
Wie bereits super von Mingelopa erklärt, habe ich das Problem am Ansaugschlauch der Verbrennungseinheit.
Der Abgasschlauch befindet sich zentriert im Ansaugrohr. Dies habe ich bereits erneuert.
Ich werde heute nochmal die Truma aufschrauben und nach Verschmutzungen des Wärmetauschers schauen.
Zusätzlich habe ich nochmals ein größeres Ansaugrohr gekauft, sodass die Heizung für den Verbrennungsraum mehr Luft bekommt.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Gruß
Kabiner

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Sonniger Süden
  • Sonniger Südens Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara D401 mit Nordstar Camp 8S
Mehr
1 Monat 1 Tag her #8 von Sonniger Süden
Sonniger Süden antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Zusätzlich habe ich nochmals ein größeres Ansaugrohr gekauft,
Hallo Kabiner,
vergiß den Filter nicht! :)

Sonnige Grüße Olaf

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Anfangs m. Rucksack & Guitarre, dann Fahrrad & G, Motorrad & G, Pferd & Wagen (Eigenbau) & G, Citroen Ami 6 (Kombi Camping) & G, Käfer & G, Bully Campingbus & G, Mercedes L 206 Camp.bus & G, Peugeot 504 Familiale (Kombi Camp.) & G, Volvo 760 (Kombi Camp.) & G, derzeit Nissan Navara m. Camp 8S
& Guitarre

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #9 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Ich habe hier nochmal eine Darstellung von der Heizung von innen

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #10 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400

Kabiner schrieb: Zusätzlich habe ich nochmals ein größeres Ansaugrohr gekauft, sodass die Heizung für den Verbrennungsraum mehr Luft bekommt.


Mehr ist nicht immer besser .
Die E 1800 ,E 2400 ,E 2800 haben verschieden dicke Ansaug bzw. Abgasrohre .
Das ist genau vorgeschrieben von Truma . Warum wohl .

Außerdem wiederhole ich meine Frage nochmal

Tritt das Problem bei beiden Stufen auf , oder nur bei einer ,

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 23 Stunden her #11 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Das Problem tritt sowohl bei Stufe 1 (kleine Flamme) als auch bei Stufe 2 (große Flamme) auf.
Aber größer sollte doch eigentlich kein Problem sein, da sie ja ohne Ansaugrohr ohn Probleme läuft. Oder könnte es sein das die Ansaugluft nicht mehr ausreichend vorgewärmt werden würde?

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 23 Stunden her #12 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Ich glaub das war jetzt ein Missverständnis .
Ich meinte in der Zeichnung Punkt 8 . ( Das wurde ja bereits erneuert )

Du meintest Punkt 14
Da ist es egal ob die Luft kalt oder warm ist .
Auch die Luftmenge ist egal (zumindestens kleiner sollte sie nicht sein )

Seltsam wenn die ohne Rohr läuft und mit auf Störung geht .


Vielleicht ist im Bereich Lüftermotor / Lüfterschaufeln alles verdreckt .
Sonst fällt mir auch nichts mehr ein

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 22 Stunden her #13 von sikani
sikani antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Hallo,
Wie ist den deine Heizung verbaut?
Vielleicht steigt die Heizung aus durch einen Wärmestau oder zu wenig Luft.
Wie sieht denn der Abgaskamin am Übergang der Außenwand aus, sind die Schellen alle dicht und zu, der O Ring im Abgaskamin noch OK.
Wenn du gut ran kommst an die Heizung einfach mal ausbauen und sich der Sache mit aller Ruhe näheren und eventuell mal einen Probelauf in der Garage oder so.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 22 Stunden her #14 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Mal ganz einfach Wenn der Schlauch für die kalte Zuluft zur Heizung weg ist läuft deine Heizung ???? Also am Eingang 14 auf deinem Bild !

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 21 Stunden her #15 von KandlerM
KandlerM antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Normalerweise kenn ich das nur, wenn ich vergesse die Abdeckkappe am Kamin draussen abzumachen, dann geht sie gleich wieder aus.
Ich kenne nur meine E1800, aber da wird nicht so viel anders sein. Was man auch noch anschauen sollte, ob der Temperaturfühler in der Warmluftausblasöffnung 15 sitzt beschädigt ist.
Und in dem Steuerungskasten sind auf der Platine zwei Feinsicherungen in Halter eingeklipst. Diese sind aus Blech geformt und können einen Riss haben, dann liegt die Sicherung nur noch lose drin und macht einen Wackelkontakt.
Gruß
Martin

Ford Ranger Nordstar ECO200

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #16 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Hallo zusammen

Sorry das ich erst so spät antworte.
Ich habe bei meiner alten Truma nochmals alles versucht, bin jedoch erneut gescheitert, da mir selbst der Truma Service nicht helfen konnte.

Ich habe mich nun durchgerungen eine neue zu kaufen und habe sie erfolgreich am Wochenende eingebaut.
Im Grunde wertet sie meine Kabine nur auf, sodass ich es nun auch positiv sehen kann.

Danke trotzdem für eure Hilfe und den vielen hilfreichen Tipps


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 2 Tage her #17 von BiMobil
BiMobil antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Darf ich fragen welche du gekauft hast ??
Die 2400 er gibts ja nicht mehr neu

wie hast du das mit der alten 50 mbar Anlage und der neuen Heizung mit 30 mbar gelöst

Gruß Rudi
ISUZU DMax 2,5 l , 163 PS mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #18 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Ich habe lange geforscht und mich für die einfachste Varianten entschieden.
Geworden ist es die Truma VarioHeat eco.
Diese ist baugleich mit der e2400, nur hat sie 2800 Watt.
Ich bin mit dieser sehr zufrieden, da sie deutlich ruhiger läuft und sogar in den Nachtmodus geschaltet werden kann.

Meine alte e2400 mit 50 mbar werde ich nun nochmal versuchen ins Netz zu setzen. Vielleicht kann die jemand gebrauchen oder so.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Jupp Mac Antoni
  • Jupp Mac Antonis Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
2 Wochen 1 Tag her #19 von Jupp Mac Antoni
Jupp Mac Antoni antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Hat die neue Heizung auch 50 mbar oder 30 ? Wenn ja wie hast du das gelöst ?

Gruß Günther & Rosi
Isuzu D-Max Space Cab
mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 1 Tag her #20 von Kabiner
Kabiner antwortete auf Re:Re:Probleme mit der Truma E 2400
Die neue Heizung hat nun nur noch 30 mbar.
Ich musste nur den alten Druckminderer (50 mbar) durch einen neuen (30 mbar) auswechseln und habe nun die vorgeschrieben 30 mbar Arbeitsdruck.

Die Anlagen mit 50 mbar sind wohl seit 1997 nicht mehr zulässig. (Wurde mir zumindest mal gesagt)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixholger4x4
Ladezeit der Seite: 0.283 Sekunden
Powered by Kunena Forum