Topic-icon Frage Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #1 von FrankS
FrankS erstellte das Thema Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Hallo Leute,
wir haben auf unserer letzten Urlaubsreise die Großglockner-Hochalpenstraße genutzt. Man kann sogar auf der Franz-Josefs-Höhe übernachten. Es gibt dort einen Womoparkplatz, den gleich mehrere für eine Nacht genutzt haben. Aber das ist nicht das Thema. Es geht hier um die Höhenmeterdifferenz und unsere Toilette. Bei 2000 m ging plötzlich der Toilettenhebel für die Kassette nicht mehr - erst mal ein dummes Gesicht gemacht, dann Kassette rausgeholt (Toilettenöffnungshebel ging wieder), also auf die runde Platte der Kassette mit dem Finger gedrückt (es könnte ja auch die Platte mal angebacken sein) - es machte zisch und ich hatte das Restwasser von der Öffnung im Gesicht.

Klar, do oben ist ein anderer Luftdruck als an der Mautstelle im Tal. Also wenn man mit Kabine eine größere Anzahl an Höhenmetern bewerkstelligt, dann nicht wundern, wenn der Kassettenöffnungsmechanismus nicht funktioniert. Brötchenfolienpackungen waren da oben plötzlich prall gefüllt.

Zu den Mautgebühren nach Slowenien:
- Deutschland noch nichts:?
- Österreich (Autobahn 8.90, Großglockner-Hochalpenstraße 35 Euro, Felberntauerntunnel 11 Euro)
- Slowenien 30 Euro (über Wurzenpass und Landstraße 0 Euro)

Ein paar Bilder kommen noch.

FrankS

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #2 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Das mag für einen Neuling erstaunlich sein ! :mrgreen: Bin gespannt auf die Bilder vom Fäkalientank ! :ironie:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #3 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

FrankS schrieb: Es geht hier um die Höhenmeterdifferenz und unsere Toilette. Bei 2000 m ging plötzlich der Toilettenhebel für die Kassette nicht mehr - erst mal ein dummes Gesicht gemacht, dann Kassette rausgeholt (Toilettenöffnungshebel ging wieder), also auf die runde Platte der Kassette mit dem Finger gedrückt (es könnte ja auch die Platte mal angebacken sein) - es machte zisch und ich hatte das Restwasser von der Öffnung im Gesicht.


:soops: Mit einer SOG wäre das nicht passiert.

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #4 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
:top:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #5 von 815er
815er antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Das kann übel ausgehen :mrgreen:

Eine Bekannte von uns hat seinerzeit im Syncro auch diese Erfahrung mit einem PortaPotti gemacht, nur war sie direkt davor und hat den Hebel mit Schwung geöffnet, was dann zu Sommersprossen führte und einen neuen Teppich gab es danach auch.

Grüße Armin,
mal wieder Womolos,
dafür mit grösserer Baustelle

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #6 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
... hat was mit Physik zu tun. Habe ähnliches erlebt, allerdings nicht so kraß. Seitdem spühle ich während des Öffnen des Schiebers, so daß das ablaufende Wasser den Gegendruck etwas kompensiert. Das hilft wirklich. :peace:

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #7 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
... oder einfach mal vorher trocken den Schieber zum Druckausgleich öffnen.
Beim Portapott führt der Druckunterschied dazu, dass sich der Boden nach innen zieht, oder eben ausbeult.
Ich hatte schonmal das Problem, dass ich das PP nicht mehr aus dem Schrank bekam, weil es sich festgeklemmt hat. (Es steht immer mit dem Heck zur Tür, als o konnte ich nicht am Schieber ziehen) :oops:

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #8 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Aber wie Ulli schreibt mit einem SOG alles kein Thema !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #9 von KlausT
KlausT antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

Hendrik schrieb: ... hat was mit Physik zu tun. Habe ähnliches erlebt, allerdings nicht so kraß. Seitdem spühle ich während des Öffnen des Schiebers, so daß das ablaufende Wasser den Gegendruck etwas kompensiert. Das hilft wirklich. :peace:


Wie meinst du das, Hendrik? 5cm Wasser in die Schüssel und dann den Schieber langsam auf? Oder langsam öffnen und dabei ein Wasserrinnsal laufen lassen?

Den Überdruck wirklich kompensieren durch die Wassersäule auf dem Schieber kann ich mir kaum vorstellen. Von 500m auf 2500m geht der Luftdruck um über 200hPa zurück. Da müsste die Nasszelle ja bis zur Decke gefüllt werden :-)

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #10 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

815er schrieb: Das kann übel ausgehen :mrgreen:

. . . was dann zu Sommersprossen führte . . .


Da gibt es Reime:

"Scheiße in die Luft geschossen,
gibt bekanntlich Sommersprossen."

oder auch

"Scheiße in der Lampenschale
schafft gedämpftes Licht im Saale."

:?

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Das Reisen lehrt Toleranz....
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #11 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
:hmm: war das in etwa so :mrgreen: und weil der Smilie so schön ist :ironie:

Seit 2009 mit Navara (V6) Doublecab und Tischer Box 240 unterwegs ....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #12 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Hallo Leute,
gleich an die etwas von oben her... SOG-Besitzer :hurra: . "Ich habe eine SOG drin!" . Jetzt fragt mich nicht, muss dem Ganzen erst mal nachgehen. SOG funktioniert - motortechnisch und luftzugmäßig. Die SOG ist von 2016, also mit einer alten, selbsteingebauten von 2004 wäre das nicht passiert. Deswegen hatte ich mir auch keine Gedanken gemacht. Jetzt habe ich erst mal eine andere Angelegenheit zu klären. Das hat auch nichts mit Neuling zu tun - hier macht Erfahrung nur schlauer. Als ich die Spritzer im Gesicht hatte - war mir physikalisch alles klar. Zum Glück war es nur Klarwasser vom Nachspülen und meine Frau ist nicht auf die Idee gekommen, mein Gesicht zu fotografieren - keine braunen Flecken, aber etwas "dumm aus der Wäsche" habe ich schon gekuckt.

FrankS

PS: Bilder kann ich nur vom WOMO-Parkplatz auf der Franz-Josefs-Höhe liefern.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #13 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Klaus, wenn ich den Pott (Schieber) öffne, halte ich gleichzeitig den Wasserknopf gedrückt.

Amarok und Tischer 220

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
10 Monate 2 Wochen her #14 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Wenn ich das SOG Prinzip richtig deute besteht ja eine offene Verbindung vom Tank über Filter und Ventilator zur Aussenluft! Wo soll da ein Überdruck entstehen es sei denn der Schlauch ist verstopt oder abgeknickt ! :to: :hmm:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #15 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Jupp, wenn Du mich meinst, wir haben kein SOG. Bei uns wird noch ohne Hilfsmittel ges... :mrgreen:

Amarok und Tischer 220
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von Hendrik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #16 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Hallo Günter,
exakt - so habe ich auch gedacht. Wo soll da der Überdruck herkommen! Meine alte SOG habe ich auch selbst eingebaut. Die Spritzer im Gesicht und das Nichtfunktionieren des Öffnungsmechnismus ist aber zweimal vorgekommen - am Großglockner und am Vrsic-Pass. Also beim zweiten Mal wusste ich natürlich, was mich erwartet. Meine eingeschweißten Brötchen waren mir da viel erklärlicher.

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #17 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

JuppMacAntoni schrieb: Wenn ich das SOG Prinzip richtig deute besteht ja eine offene Verbindung vom Tank über Filter und Ventilator zur Aussenluft! Wo soll da ein Überdruck entstehen es sei denn der Schlauch ist verstopt oder abgeknickt ! :to: :hmm:


Die neuen Kabinen bzw. die Toiletten haben die SOG anders verbaut, schlauchlos. Die Absaugung erfolgt von unten durch die Kassette mittels eines Syphons, dadurch ist wahrscheinlich nix mehr mit Druckausgleich. Jürgen hatte zu dem System mal was geschrieben :guckhier: SOG

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von Aluhaut.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #18 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Na ja , nachdem ich nun die neue Variante kenne und den Beitrag von Jürgen gelesen habe, sage ich mal einfach: Alles neue ist besser und die Fachleute müssen es ja wissen !
@ Frank: Bin von meiner alten SOG ausgegangen und auf diesem Parkplatz hab ich den Schieber auch schon problemlos geöffnet!
Gruß Jupp

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von JuppMacAntoni.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #19 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!

Aluhaut schrieb:
Die neuen Kabinen bzw. die Toiletten haben die SOG anders verbaut, schlauchlos.



So ein Schwachsinn. :Meinung:

Cheers Michael
[tʃɪəz] [ˈmaɪkəl]


Defender 130 CC TDI Flachpritsche

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #20 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Erstaunliches bezüglich unseres Fäkalienbehälters!
Hallo Leute,
nicht streiten. Also früher musste man den Absaugschlauch händisch abziehen und wieder draufstecken. Bei der neueren Version wird der Fäkalienbehälter nur noch rausgezogen und eingesteckt - nichts mehr mit Schlauchabziehen (wenn man so will - schlauchlos). Also muss da irgendwo ein Ventil sein, das bei Höhendifferenzen von 1500 m einen kleinen Druckaufbau zulässt. Bitte nur den Rat bei der Überwindung von Höhenmetern beachten und nicht mit dem Finger auf die runde Abdeckplatte des Behälters drücken - da ist eine Außendusche dann doch wesentlich sinnvoller. Wenn man es weiß, Kasette rausnehmen und auf den gelben Knopf zum Druckausgleich (also wie bei der Entleerungen) drücken. Ich hatte nur Pech, weil ich selbst etwas unter Druck stand. Wenn man die Hochalpenstraße fährt, kann man leider nicht überall anhalten und mal Pin... .

FrankS

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4JuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Davlin Wohnkabine
( / Biete)

Davlin Wohnkabine

Nordstar Camp Compact
( / Biete)

Nordstar Camp Compact

Heckleiter
( / Biete)

Heckleiter

D.I.
( / Biete)

noimage
Ladezeit der Seite: 0.260 Sekunden
Powered by Kunena Forum