Topic-icon Frage Pritsche verbogen

Mehr
1 Monat 4 Tage her - 1 Monat 4 Tage her #21 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Pritsche verbogen
was spricht gegen 20 cm PU Hartschaum

ist leicht , flächige Auflage und im Winter ist der Boden super isoliert.

Edit :

oder du klebst ein Sandwich aus 6 mm Siebdruck --- ca. 20 cm PU Hartschaum -- 6 mm Siebdruck
und mit ein bisschen Mehraufwand gibts einen Zwischenboden dazu

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Tage her von BiMobil. Begründung: Edit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #22 von Moon
Moon antwortete auf das Thema: Pritsche verbogen
..wird schwierig..da sind noch Räder und Kotflügel im Weg...

Jumper DoKa Pritsche Heavy XL 3.0L D

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
1 Monat 3 Tage her #23 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Pritsche verbogen
Sieht dein Auto ohne Pritsche nicht so aus?

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #24 von wiru
wiru antwortete auf das Thema: Re:Pritsche verbogen
Bei der Ladefläche würde ich mir auch erst mal den Rahmen ansehen...Nicht dass dann die neue Pritsche zwar gerade ist, aber trotzdem nicht passt, weil der Rahmen verzogen ist...

Gruß, Willi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #25 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Pritsche verbogen

Moon schrieb: Das Problem bei der Konstruktion (komme selbst aus der Metallbaubranche) ist, dass ich vom Leiterrahmen bis Unterboden Kabine rund 20cm Höhe überbrücken muss..mit einfachen Vierkantrohr-Rahmen ist es da nix...
Das Ganze würde dann konstruktiv aufwendiger und vor allem schwerer...


Muß nicht schwerer werden. Bei mir waren 23 cm zu überbrücken. Die Konstruktion ist aus dem gleichen Material wie meine Ladewanne und so ca. 100 kg leicht. Ist natürlich auch aufwendiger als Stefan's.
Die Hausnummer wurde mir seinerzeit von bimobil bzw. Woelcke angegeben. Artica wollte für die Konstruktion, die ja im Auftrag schon enthalten war, plötzlich noch mal 7000 € zusätzlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Das war dann endgültig der Auslöser, warum der Fall vor Gericht landete. Nach 1 1/2 Jahren dann ein gerichtlicher Vergleich und Lieferung 2 Jahre nach Auftrag.





Der "Zwischenboden" ist bei mir genutzt für die Einstiegstreppe, 4 "Bügelbretter", Aufstiegsleiter von Motorhaube auf Kabinendach. Des weiteren habe ich noch einen 20 l Abwassertank aus Kanalrohren eingebaut. Ganz vorne würde auch noch ein 70 l Wassertank passen. Für den Einbau hätte ich die Pritsche (wegen ein paar cm zum Einschieben) aber losschrauben müssen. War mir dann erst mal zu viel Aufwand.

Gruß Michael

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.268 Sekunden
Powered by Kunena Forum