Topic-icon Frage Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #21 von diekorks
diekorks antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Frank,

Delaminierungen kann man mit hochfließfähigem Epoxy (Gießepoxy) reparieren, Konsistenz ist wie Fruchtsaft, Verarbeitungszeit je nach Typ bis zu 6h, Kosten 1L <30€.
Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, allerdings an der Wand. Harz mit der Spritze mit dünnen Schlauch dran einfüllen, mit der weichen Tapetenrolle verteilen, Holzplatte auf Größe der Reperaturstelle zuschneiden und diese mit Stützen dann anpressen.
1 Tag warten, Problem gelöst, sofern kein Feuchteschaden.☺

Gruß Ralf

Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #22 von diekorks
diekorks antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Frank,

mit Gießepoxy lassen sich solche Probleme leicht lösen.
An der Decke natürlich etwas schwieriger als an der Wand.
Loch bohren, benötigte Menge Epoxy (6h Topfzeit) mit Spritze und dünnem Schlauch einspritzen ( Konsistenz ist wie Saft)
mit weicher Tapenrolle verteilen, mit passendem Holzbrett von unten dann verpressen, 1Tag warten und das Problem ist gelöst.

Gruß Ralf


Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #23 von Discher81
Discher81 antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
:welcome:

Neuling, mit konstruktiven Ratschlägen.

Solche Mitglieder kann das Forum immer gut brauchen. Eine kleine Vorstellung wäre aber nett.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #24 von davlin
davlin antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Frank,
hab erst jetzt wieder reingeschaut, deshalb klär erst mal mit Tischer ab was die machen können.
Ansonsten, wenn es Styrodur ist, was ich annehme würde ich eine Spax in die Platte schrauben und damit die 3mm Sperrholzplatte nach unten ziehen damit genügend Platz zwischen Styrodur und der Platte entsteht.
Dann ein Loch in die Platte bohren und mit einer Spritze und einem dünnen Schlauch "PU-Kleber" in den Zwischenraum spritzen.
Danach mit eine Platte mit einem Sprieß (Latte) abspannen,. Aber Vorsicht der PU Kleber der aus dem Loch quillt schäumt auf und Klebt wie Teufel. Deshalb hier eine Zeitung dazwischen legen damit die Platte nicht an der Decke kleben bleibt.
Wenn das erledigt ist hast Du ruhe. (Schreinermeister Ehrenwort).
Aber Bitte erst mit Tischer reden! Bestimmt gibt es einen Lösungsweg! Ich find die Jungs ganz in Ordnung.

Gruß Günter

L200 mit Davlin Kabine, Ford Ranger mit Tischer 260S, Navara 260S und sehen was sonst noch kommt.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her - 4 Monate 2 Wochen her #25 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Ralf und Günter,

vielen dank für eure Vorschläge. Ehrlich - mir graut ja ein wenig, wenn die gesamte Innenplatte + teilweise Heki und Lüftungspilz raus muss und deshalb bin ich immer auf der Suche anderen Lösungsmöglichkeiten. Da es sich aus meiner Sicht noch um einen Garantiefall handelt, ist der Kabinenhersteller sowieso der Ausführende und der Klebespezialist.

Nochmals danke und Eure Vorschläge werde ich zumindest als Gesprächsthema weitergeben.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von FrankS.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her - 4 Monate 2 Wochen her #26 von travelix
travelix antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Bin ganz deiner Meinung, Tischer ist sicherlich der Verantwortliche,
Ich würde nen Anwalt konsultieren und Tischer ganz klare Fristen setzen.
Ferner sollte Tischer wohl eine Produkthaftungsversicherung haben, und sich auch gegenüber seinem Sandwichplatten vorlieferanten schadlos halten können.
Also bitte kompetenten Rechtanwalt aufsuchen

D-Max DoKa Automatik.2016......200 er Tischer Trail 2002
Letzte Änderung: 4 Monate 2 Wochen her von travelix.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #27 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Bei einer solchen Reparatur geht es nicht nur darum, dass eine abgefallene Platte wieder angeklebt wird und oben bleibt.
Eine Sandwichkonstruktion erfüllt nur mit vollflächig und gut verklebten Einzelkomponenten ihre Anforderungen hinsichtlich der erforderlichen Stabilität.
Hochinteressant wäre für mich (wenn keine Feuchtigkeit) die Fage nach dem Warum und wo sonst noch.
Wenn z.B. Möbel, Hekirahmen oder ähnliche Einbauten an anderer Stelle die Innenverkleidung "festhalten", heisst das ja noch nicht, dass die Verklebung darunter gut ist.

Schöne Grüsse
Hansi
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #28 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

travelix schrieb: ...sich auch gegenüber seinem Sandwichplatten vorlieferanten schadlos halten können.


Die machen die doch selber, oder? :hmm:

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #29 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Hansi,

wir sind völlig einer Meinung. Daher bin ich auf dieser Seite hochsensibel eingestellt. Auch mir kommt mittlerweile der Zusammenhang mit der Heki sehr verdächtig vor. Weil - das Dellen und Wellenmuster liegt an beiden Seiten der Dachluke an. Aber dazu muss man messen und schauen. Zu Verkleben ohne die Ursache zu beseitigen wäre irgendwie grober Unfug! Erstaunlich ist nur, dass man die Dellen und Wellen bei Tageslicht kaum sieht - nur bei Deckenbeleuchtung bilden sich Schatten aus und wenn man mit der Hand darüber fühlt.

Zum letzten Beitrag: Ja die Platten werden vom Kabinenhersteller selbst produziert.

Navara gegenwärtig ohne Kabine
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #30 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Wir kommen der Sache schon näher, rechts und links vom Heki ! Auch der Einbau eines Heki ist ein Eingriff bei dem ein Fehler passieren kann . Aber normal nicht von Fachleuten!

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #31 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Und wenn das beim ersten Mängelbeseitigungsversuch von Fachleuten nicht erkannt wurde, ist das erst recht nicht normal. :Meinung:

Gruß Michael
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #32 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Als Nicht Fachmann , aber Selbstausbauer würde ich als allererstes das Heki ausbauen, zu mindestens den Innenrahmen.
Dann ist der Grund zu 90 % sichtbar.

@Frank

Ich würde die Sache hier im Forum etwas flach halten.
Hersteller reagieren in diesem Fall nicht so wie du wünscht.

Auch wenn der erste Versuch nichts brachte würde ich nochmal mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen.

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 2 Wochen her #33 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

BiMobil schrieb: Ich würde die Sache hier im Forum etwas flach halten.
Hersteller reagieren in diesem Fall nicht so wie du wünscht.


Die beschriebene Geschichte stellt auch einen etwas "unglücklichen" Mangel dar.
Die Kabine ist noch nicht alt, hat viel Geld gekostet und Frank möchte sie sicher noch ein paar Jahre nutzen, oder aber mal mit ruhigem Gewissen verkaufen können. Der Kunde hat das Recht auf eine fachgerechte Reparatur und darf diese auch ohne Wenn und Aber zeitnah erwarten.
Für den Hersteller ist solch ein Schaden ein Albtraum.
Eine fachgerechte Reparatur ist aufwändig und zeitintensiv, ich könnte mir gut vorstellen, dass da zwei Herzen in der Herstellerbrust schlagen.
Wäre im beschriebenen Bereich eine Beschädigung vorhanden, welche durch eine fremde Haftpflichtversicherung zu begleichen wäre, wäre das ein schöner fetter Auftrag, aber als Garantieleistung ist sowas sehr, sehr unbeliebt.
Dann auch noch bei vollen Auftragsbüchern oder wie jetzt während der Urlaubszeit, da bleiben wohlmöglich bestellte Neukabinen auf der Strecke.
Da ist Diplomatie gefordert.

Viele Grüsse
Hansi
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her #34 von FrankS
FrankS antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Hansi,

genauso ist es. Und das Fehlen einer Eingangsbescheinigung oder bei 6 Monaten und einen Tag geht halt zu Lasten des Käufers.
Das Gespräch suche ich immer und bin "wieder" im Gespräch - dank des Forums als indirekte Redeplattform und des etwas höher gespielten Balles.

Als weiteres Indiz für einen Feuchteschaden - die Wellungen habe ich zweimal im Urlaub so eine Woche nach einer intensiveren Regenzeit festgestellt. Last also jetzt die Diplomatie wallten und beenden wir die Diskussion - nochmals danke.

FrankS

Navara gegenwärtig ohne Kabine
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her #35 von Hendrik
Hendrik antwortete auf das Thema: Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Frank, alles Gute - drücke die Daumen. :top:

Amarok und Tischer 220
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her #36 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

FrankS schrieb:
.....genauso ist es. Und das Fehlen einer Eingangsbescheinigung oder bei 6 Monaten und einen Tag geht halt zu Lasten des Käufers.
Das Gespräch suche ich immer und bin "wieder" im Gespräch - dank des Forums als indirekte Redeplattform und des etwas höher gespielten Balles.


Das ist leider auch so.
Hier spielte das Thema Innenverkleidung ja auch schon mal eine Rolle, über den Ausgang hat man leider nie mehr etwas gehört:

www.wohnkabinenforum.de/forum/tischer/14...der-tropfsteinhoehle

Auf dass alles zu Deiner Zufriedenheit ausgeht

Hansi
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her #37 von Tommy Walker
Tommy Walker antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Hallo Frank,
das mit der richtigen Ballhöhe kriegst Du sicher hin, :mrgreen: ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen.:top:
Sollte es sich doch um einen Feuchtigkeitsschaden handeln, rate ich dringen zu einem Feuchtigkeitsmessgerät, wie ich es z.B. in meinem Stützenfred vorgestellt habe. Ich habe gut 14 Tag gebraucht um die Feuchtigkeit heraus zu bekommen, ob sich ein Hersteller diese Zeit nimmt weiß ich nicht, da ist Kontrolle besser und würde mich einfach beruhigen. Die 70 Euro sind für einen Kabinenbesitzer gut investiert.

Viel Erfolg, Gruß Tommy

Ford Ranger Bj. 2010 Nordstar Camp 8L Bj. 2003
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her #38 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

hanshermann schrieb:
Hier spielte das Thema Innenverkleidung ja auch schon mal eine Rolle, über den Ausgang hat man leider nie mehr etwas gehört:


Stimmt! Auf Wunsch des Erstellers wurde es gesperrt. Spielte da die Diplomatie eine Rolle?

Gruß Michael
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
4 Monate 1 Woche her #39 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte
Auch der jetzige Fredersteller hat bereits zweimal geschrieben die Discussion zu beenden !

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Monate 1 Woche her - 4 Monate 1 Woche her #40 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Re:Ablösen von Teilen einer Kabinendeckenplatte

hanshermann schrieb: Hier spielte das Thema Innenverkleidung ja auch schon mal eine Rolle, über den Ausgang hat man leider nie mehr etwas gehört:


@hanshermann:
Da steht doch kurz vor Ende
"...befindet sich die Kabine aktuell in der Instandsetzung. Hierbei werden die kompletten betroffenen Innenteile inklusive Isolation durch neue ersetzt."

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Aluhaut.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni
Ladezeit der Seite: 0.257 Sekunden
Powered by Kunena Forum