Topic-icon Frage Undichtigkeiten am Dach

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #1 von Jokermobil
Jokermobil erstellte das Thema Undichtigkeiten am Dach
Hallo,

ich habe hier seit einem Jahr eine alte 235 von Tischer, Bj. ca. 1985, welche vom Vorbesitzer angeblich grundlegend saniert wurde. Wie dem auch sei es läuft Wasser irgendwo durch das Dach. Ich vermute mal an den Anschlüssen zum Aufstelldach. Hier wurden die Bretter seitlich entfernt und durch ein Zeltstoff ersetzt, sodas das Hubdach nur noch vorne und hinten aufgestützt wird. Kann jemand einen Kontakt herstellen, zu jemanden der über den Aufbau der Kabine informiert ist oder gibt es hier eine Fotodokumentation zum Neuaufbau oder Teilrestauration einer 235 oder 245. Wie sind die Details am Dach gelöst?

Gibt es vielleicht jemanden mit dem man mal telefonieren oder evt. privat treffen könnte?

Das Fenster im Alkoven wurde durch eine GFK-platte verschlossen, diese reicht bis unter den Alkovenwo bis zum Beginn des Radius auf den der Übergang in die vertikale Trennwand vom Fahrerhaus folgt. Die Platte beult nach unten aus . Drückt man dagegen., läuft manchmal Wasser an der überlappenden Trennfuge heraus.
Kann man den Alkoven auch durch entfernen der Verkleidungen und der Bodenplatte freilegen, ohne die Außenhaut öffnen zu müssen?
Gleiches gilt auch für den Dachbereich. Durch entfernen der Bekleidungen innen könnte man vielleicht gut sehen, wo es herein läuft.

Für mich stellt sich dann natürlich auch die Frage was ist original , was nachträglich verändert. Hinreichende Erfahrungen meinerseits im Fahrzeugbau (nur integrierte Womos, leider keine Kabinenaufbauten) und in der Fahrzeugtechnik liegen vor, auch eine gute Werkzeugausstattung.

Recht verzweifelte Grüße

det
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von Jokermobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Wochen 2 Tage her #2 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Undichtigkeiten am Dach
Hi und willkommen im Forum :welcome:

Da hast du ja eine schöne Baustelle! Ich denke da kommt einiges an Arbeit auf die zu, denn Vieles wird noch im Verborgenen liegen.
Vielleicht meldet sich der "Michael aus Erfurt", der hat auch so ein Teil und schon einiges restauriert.
Aber nur Mut, das ist mit etwas Geschick und Zeit alles zu machen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #3 von lio
lio antwortete auf das Thema: Undichtigkeiten am Dach
Ich vermute Das dir Michael hilft. Ansonsten wende dich mal direkt an Tischer. Wir haben eine alte 200HD Kabine. Als wir sie restauriert haben, haben wir viel Unterstützung von Firma Tischer bekommen. Sie haben uns alte Baupläne geschickt und auch sonst gut beraten wie wir die Kabine am besten reparieren. Ich habe meine erste Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt
Dann gebe ich dir noch einen Rat, Dokumentiere deine Restauration. Hier im Forum verfolgen viele gerne die Dokumentation und geben einen oft hilfreiche Tipps.

Liebe Grüße
Lio

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Michael aus Erfurt
  • Michael aus Erfurts Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
3 Wochen 2 Tage her #4 von Michael aus Erfurt
Michael aus Erfurt antwortete auf das Thema: Undichtigkeiten am Dach

Jokermobil schrieb: Hallo,

ich habe hier seit einem Jahr eine alte 235 von Tischer, Bj. ca. 1985, welche vom Vorbesitzer angeblich grundlegend saniert wurde.

... :welcome: Ist das Typenschild noch vorhanden? (Meistens vorne rechts, unterhalb der CEE- Steckdose)...

Jokermobil schrieb: Wie dem auch sei es läuft Wasser irgendwo durch das Dach. Ich vermute mal an den Anschlüssen zum Aufstelldach. Hier wurden die Bretter seitlich entfernt und durch ein Zeltstoff ersetzt, sodas das Hubdach nur noch vorne und hinten aufgestützt wird. Kann jemand einen Kontakt herstellen, zu jemanden der über den Aufbau der Kabine informiert ist oder gibt es hier eine Fotodokumentation zum Neuaufbau oder Teilrestauration einer 235 oder 245. Wie sind die Details am Dach gelöst?

Gibt es vielleicht jemanden mit dem man mal telefonieren oder evt. privat treffen könnte?

...im Prinzip mich. :) , ich hab das durch. Allerdings, wo steht deine :cab: ? Es wäre schön, wenn du ein Bild deines Alkovens, bzw. der ganzen Kabine einstellen könntest. Danach kann man auch das Alter einordnen.



Jokermobil schrieb: Das Fenster im Alkoven wurde durch eine GFK-platte verschlossen, diese reicht bis unter den Alkoven wo bis zum Beginn des Radius auf den der Übergang in die vertikale Trennwand vom Fahrerhaus folgt. Die Platte beult nach unten aus . Drückt man dagegen., läuft manchmal Wasser an der überlappenden Trennfuge heraus.
Kann man den Alkoven auch durch entfernen der Verkleidungen und der Bodenplatte freilegen, ohne die Außenhaut öffnen zu müssen?
Gleiches gilt auch für den Dachbereich. Durch entfernen der Bekleidungen innen könnte man vielleicht gut sehen, wo es herein läuft.

Für mich stellt sich dann natürlich auch die Frage was ist original , was nachträglich verändert. Hinreichende Erfahrungen meinerseits im Fahrzeugbau (nur integrierte Womos, leider keine Kabinenaufbauten) und in der Fahrzeugtechnik liegen vor, auch eine gute Werkzeugausstattung.

...Das Beste ist immer, die Dachverkleidung zu lösen, um darunter zu schauen. Dann erkennt man auch die Laufbahn des Wassers und kann neu abdichten. Bei mir habe ich das Alkoven- Fenster letztendlich weggelassen. Die nicht mehr vorhandenen Seitenteile sehe ich kritisch, weil sich somit das Dach durchbiegen kann, wenn es nur vorn und hinten abgestützt ist.
. :hmm:



Jokermobil schrieb: Recht verzweifelte Grüße

det

...Alles wird gut...:builder: :mrgreen:

Gruß Michael

Tischer 245 auf VW T3 Bj.'88
Folgende Benutzer bedankten sich: Jokermobil

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #5 von Jokermobil
Jokermobil antwortete auf das Thema: Undichtigkeiten am Dach
Danke für den Beitrag. Die Kabine ist von 1988. Den Hubdachumbau sehe ich sehr kritisch. Ungeeignet scheinen mir auch die vielen PVC-Profile. Hier kenne ich eigentlich keine Kleber die sich im Fahrzeugbau dauerhaft eignen. Anbei einige Bilder dazu. Mich würde sehr interessieren wie das original im Detail aussah, also Rahmen , Abdichtung, Einfassung, Abdichtung der Ecken/Plattenstöße. Der Ausbau geht wohl eher nach der Brachialmethode, beim Wiederaufbau lassen sich m.E. die großen Fehler machen, die ich gerne Vermeiden würde. Ich hatte gerade einen sehr interessantes Gespräch mit einem der Mitglieder hier geführt und bin froh das forum gefunden zu haben.
Gruß
Det
.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.222 Sekunden
Powered by Kunena Forum