Topic-icon Info Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #1 von bb
bb erstellte das Thema Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Was meint ihr zum Thema Laderaumwanne unter der Wohnkabine?
Bisher war mein Standpunkt:
- Brauch ich nicht!
- Erhöht unnötig das Gewicht!
- Drunter rostet es sowieso, also lieber gleich beschichten!
- Viel zu teuer!

Der Ranger hat deswegen eine Protech Beschichtung bekommen. Material 200€ plus Arbeitslohn.
Nächste Woche muss ich damit einigen Bauschutt fahren, Da werde ich die Ladefläche gründlich abdecken, denn er soll ja bald verkauft werden und da will ich keine Kratzer bis ins Blech riskieren.
Eine stabile PVC Abdeckung wäre da manchmal doch ganz nett, habe ich mir heute gedacht.

In vier Wochen kommt der Navara mit blankem Blech auf der Pritsche, da denke ich dann jetzt doch mal nach, wie ich vorgehe. Eine Laderaumwanne (natürlich nicht das Nissan Original), eventuell gebraucht, kostet weniger und ist schneller montiert.

Pro Wanne:
+ Ziemlich robust
+ besseres Aussehen
+ rutschhemmender als glatter Lack
+ angenehmere Oberfläche, wenn ich ohne Wohnkabine unterwegs bin.

Contra Wanne:
- Unter der Wanne kann sich Sand und Wasser sammeln und den Lack abschmirgeln.
- Mehrgewicht (was für meine Kombination kein Problem ist)
- rundum 1cm weniger Platz

Welche Erfahrungen habt ihr?
Kann man die Wohnkabine direkt drauf stellen?
Drückt die sich durch die Wanne durch?
Gibt es stärkere Vibrationen mit Kabine und Wanne?
Habe ich irgendwas gar nicht berücksichtigt?

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Folgende Benutzer bedankten sich: Holger4x4

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #2 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Hallo Bernhard,

für mich kommt weiterhin eine Wanne nicht in Frage. Mit Kabine drauf schmirgelt es den Lack unten drunter durch. Und stell mal'ne Kiste Bier auf so eine Wanne,die geht ab wie ein Zäpfchen.
Also lieber ein Untergrund mit Anti-rutsch!
Beim Navara kommt noch dazu dass der Zurrschienen auf dem Boden hat.Mit Wanne kommst du da nicht mehr dran.
Ich hab wieder eine Gummimatte drauf, die kann man dann hochschlagen wenn man die Schienen nutzen will.
Was beim Navara lästig ist: Der Laderaumboden ist nicht eben,sondern hat hinten so einen Bürzel. Das führt dazu dass die Matte immer hochsteht und man ewig dran hängen bleibt. Das war beimRanger nicht so.
Ab besten denke ich ist beim Navara eine Beschichtung. Da kann man die Schienen schön frei lassen.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #3 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Achso,und für den Bauschutt einfach eine Stabile Plane rein legen, z.B. so Gitterplane fürs Dach aus dem Baumarkt, 2m breit von der Rolle.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Mickel
  • Mickels Avatar
  • Offline
  • Händler
  • Händler
  • ...es is wie es is...und es is gut so...
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #4 von Mickel
Mickel antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
...ich hatte das Glück, das auf meinem gebraucht gekauften Navarra schon RhinoLinings drauf war.
Das Zeug ist der Hammer....gegen eine Wanne bin ich aus den gleichen Gründen wie Holger.
Auf Dauer hast du unter der Wanne mehr Schaden als du verhindern wolltest.

Gruß, Mickel

Händler / Beratung für LED Beleuchtung Lichtbalance

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #5 von Volker1959
Volker1959 antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

Mickel schrieb: ...ich hatte das Glück, das auf meinem gebraucht gekauften Navarra schon RhinoLinings drauf war.
Das Zeug ist der Hammer....gegen eine Wanne bin ich aus den gleichen Gründen wie Holger.
Auf Dauer hast du unter der Wanne mehr Schaden als du verhindern wolltest.

Gruß, Mickel

Eben, das sehe ich genauso!
Und diese ganzen Beschichtungen aus der Dose, die man mit der Rolle auftragen kann sind mit dem Rhino Linings nicht vergleichbar!!! Da kannst Du deinem Bauschutt so draufschmeissen ohne das das Zeug Schaden nimmt! Das ist auch 3 -5mm dick und dauerelastisch :top:
Auf Poseidon, ProTech ect. würde ich auch keine Steine werfen!

Keinen PU und keine Kabine mehr! Und trotzdem noch hier :-)
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara V6 Tischer BOX 240 seit 2009
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #6 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Tja was soll ich sagen :roll: ich habe mich dann doch gegen Rhino,s entschieden. Sicherlich für starke Beanspruchung top.Allerdings fand ich es einfach unschön.Deshalb habe die original Wanne von Nissan drin. Zusätzlich als Antirutsch eine Riffelblechplatte raufgeschraubt.Einfach vier Schrauben aus den Bodenschienen raus und längere Schlossschrauben wieder rein.
Sieht dann so aus;

Sicherlich wird sich über die Jahre an einigen Stellen der Lack darunter "vielleicht" ein bisschen abschleifen aber mehr auch nicht.

Die kalte Schnauze eines HUNDES ist erfreulich WARM gegenüber der Kaltschnäuzigkeit einiger Mitmenschen
( ERNST R.HAUSCHKA )

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #7 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Selbst eine Profi Beschichtung lässt Sachen rutschen, besonders nach einigen Jahren der Nutzung.
Aber Riffelblech, oder Kunsttoffwannen als Rutschhemmer, geht ja mal gar nicht !


Wenn man bei extrem scharfkantigen, oder sehr staubigen Sachen, Angst um die Beschichtung hat,
Matte oder Plane zwischen legen wie oben schon geschrieben steht .



Gruss Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara V6 Tischer BOX 240 seit 2009
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #8 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

bergaufbremser schrieb: Selbst eine Profi Beschichtung lässt Sachen rutschen, besonders nach einigen Jahren der Nutzung.
Aber Riffelblech, oder Kunsttoffwannen als Rutschhemmer, geht ja mal gar nicht !


Wenn man bei extrem scharfkantigen, oder sehr staubigen Sachen, Angst um die Beschichtung hat,
Matte oder Plane zwischen legen wie oben schon geschrieben steht .



Gruss Bernd

Riffelblech "AUF" der Plastikwanne befestigt! und nicht oder!
:Meinung: UND DAS GEHT SEHR GUT! Auf den Riffelblech rutscht die Kabine keinen Millimeter.

Und Matte oder Plane brauche ich auch nach Jahren nicht weil es so viel stabiler als die Rhinobeschichtung und vorallem :Meinung: schöner ist.Aber wie immer hat ja jeder für sich die Wahl :D

Die kalte Schnauze eines HUNDES ist erfreulich WARM gegenüber der Kaltschnäuzigkeit einiger Mitmenschen
( ERNST R.HAUSCHKA )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #9 von Tangente
Tangente antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Hi!
Hatten nur einmal vor vielen Jahren am Hilux eine Wanne - darunter dann Lack vom Staub total geschmirgelt.
Seither Beschichtiung (am L200), nur Lack (am Ranger) und jetz ProTech am D.Max.
Wenn Wanne, dann so wie es mein Isuzu-Sxhrauber macht: der verklebt die Wanne vollflächig, damit sie eben NICHT schmirgelt.
Für mich: besser keine Wanne.
Grüße Tangente

Camp compact + D Max 1 1/2

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

PU seit 1998, Kabine seit 1999

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #10 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

Bearded-Colliefan schrieb:

bergaufbremser schrieb: Selbst eine Profi Beschichtung lässt Sachen rutschen, besonders nach einigen Jahren der Nutzung.
Aber Riffelblech, oder Kunsttoffwannen als Rutschhemmer, geht ja mal gar nicht !


Wenn man bei extrem scharfkantigen, oder sehr staubigen Sachen, Angst um die Beschichtung hat,
Matte oder Plane zwischen legen wie oben schon geschrieben steht .



Gruss Bernd

Riffelblech "AUF" der Plastikwanne befestigt! und nicht oder!
:Meinung: UND DAS GEHT SEHR GUT! Auf den Riffelblech rutscht die Kabine keinen Millimeter.

Und Matte oder Plane brauche ich auch nach Jahren nicht weil es so viel stabiler als die Rhinobeschichtung und vorallem :Meinung: schöner ist.Aber wie immer hat ja jeder für sich die Wahl :D

Es geht nicht darum ob eine Kabine darauf rutscht, gibt auch noch andere Dinge die auf der Ladefäche transportieren kann.

Fakt ist, der Kunststoff scheuert, und Riffel lässt alles was nicht formschlüssig ist, oder mit unnötigem Kraftaufwan niedergezurrt wird, rutschen.

Was Erfahrung mit Beschichtung angeht, kann ich mit nun acht Jahren, sicher noch nicht mitreden !

Wanne mit/und/oder Riffel wäre das Allerletzte was mir auf die Ladefläche käme.
Ausser man möchte zu den Landyfahrern gehören, die die haben Riffelblech sicher auch noch im Bett :ironie:




Gruss Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #11 von davlin
davlin antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Hallo Bernhard,
bei meinem L200 hatte ich 10 Jahre eine Laderaumwane drauf, nach dem ich sie runter gemacht habe ,kam eine Ladefläche schwarz lackiert ohne Rost und im ordentlichem Zustand hervor.

Beim Ford habe ich die Wanne nach einem Jahr entfernt (Auto ca.2,5 Jahre alt) und das Blech war auch noch in Ordnung, nach dem ich den Unterbodenschutz runter gemacht habe den der Vorbesitzer draufgemacht hat.

Bei meinem Nissan 1,5 Kabiner , hat der Vorbesitzer auch ein Wachs zwischen Ladefläche und Wanne gemacht. Hat geklebt wie die Sau. Da ich die Wanne runter gemacht habe damit die Kabine direkt auf der Ladefläche sitzt habe ich das Wachs runter gewaschen mit Terpentin.

Ich bin der Meinung wenn die Kabine nicht ganz Vollflächig aufliegt, wie bei mir auf zwei Balken, ist es besser die Wanne zu entfernen.

Wenn du Interesse hast würde ich die Wanne verkaufen. Sie hat alle Bohrungen für die Schienen schon drin. (Bj. 07.2012) Wanne geht bis unter die Ladekante der Bordwand.

Gruß Günter

L200 mit Davlin Kabine, Ford Ranger mit Tischer 260S, Navara 260S und sehen was sonst noch kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #12 von Guenna
Guenna antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

bergaufbremser schrieb:
Wanne mit/und/oder Riffel wäre das Allerletzte was mir auf die Ladefläche käme.
Ausser man möchte zu den Landyfahrern gehören, die die haben Riffelblech sicher auch noch im Bett :ironie:




Gruss Bernd


Na na na! Eine kuscheligere Schlafunterlage als Riffelblech ist für mich kaum vorstellbar :schnief:

Zum Thema: ich schraube meine Laderaumwanne nicht fest. Wenn ich zum Holzmachen in den Wald fahre, Schutt wegbringe, Möbel oder Baumschnitt transportiere lege ich sie einfach lose rein. Meine Alukiste setze ich dann so auf das Blech (mit Styrodurplatte). Das mache ich seit Jahren so. Zerkratzt habe ich so noch nichts. Ich hätte mit einer dauerhaften Abdeckung die Befürchtung, dass das Blech aufgrund mangelnder Durchlüftung gammeln könnte.

Viele Grüße aus dem Münsterland!
Ulli & Günna

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #13 von flaxi
flaxi antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

bei meinem L200 hatte ich 10 Jahre eine Laderaumwane drauf, nach dem ich sie runter gemacht habe ,kam eine Ladefläche schwarz lackiert ohne Rost und im ordentlichem Zustand hervor.

ich versteh die Aufregung auch nicht. Bereits beim 2. PU mit Wanne stele ich (nach jahrelanger Fahrt) fest, daß keinerlei Abrieb zu beobachten ist. Jedoch sind die Wannen picklefest montiert. Bei losen Wannen mag natürlich Bewegung drin sein.

Hanomag AL-28 - L200+Knaus-X - Dodge Ram 2500 Cummins + Adventurer 810WS - Navara D40 + TrendUp

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #14 von davlin
davlin antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

flaxi schrieb:

bei meinem L200 hatte ich 10 Jahre eine Laderaumwane drauf, nach dem ich sie runter gemacht habe ,kam eine Ladefläche schwarz lackiert ohne Rost und im ordentlichem Zustand hervor.

ich versteh die Aufregung auch nicht. Bereits beim 2. PU mit Wanne stele ich (nach jahrelanger Fahrt) fest, daß keinerlei Abrieb zu beobachten ist. Jedoch sind die Wannen picklefest montiert. Bei losen Wannen mag natürlich Bewegung drin sein.


da muss ich Dir recht geben ! Bis wir die Wanne raus hatten war (zu zweit) ein ganz schöner Akt.
Vorne zur Bordwand ist das Teil ziemlich genau eingepasst und lässt sich durch die drei in sich versteifenden Wände nur schwer rausholen.

Gruß Günter

L200 mit Davlin Kabine, Ford Ranger mit Tischer 260S, Navara 260S und sehen was sonst noch kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her - 3 Jahre 1 Monat her #15 von QuestMan
QuestMan antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Mit meinem alten D22 hatte ich 7 Jahre ne Wanne drin.
Ganz ohne Scheuerstellen ging es zwar nicht,
aber es war auch nur ne billige Wanne die nicht formschlüssig war,
aber der Rost und die Scheuerstellen waren minimal.

Trotzdem es mittlerweile auch Wannen für den D40 mit Schiennensystem gibt,
die Schienen werden nach der Wannenmontage obendrauf gesetzt,
gäbe es für mich gar nicht mehr die Frage ob Wanne oder Beschichtung.

Mein D40 ist jetzt in seinem 9ten Lebensjahr und die Beschichtung hat sich bestens bewährt.

Mein Fazit:
Bei einem Neufahrzeug gibts nichts anderes wie ne gescheite Beschichtung. :Meinung:

Auch wenn es ein paar T€uros mehr kostet.

Gruß Ralf

Nissan Navara D40 Tischer BOX 200
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Monat her von QuestMan.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Nissan Navara V6 Tischer BOX 240 seit 2009
Mehr
3 Jahre 1 Monat her #16 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

QuestMan schrieb: Mit meinem alten D22 hatte ich 7 Jahre ne Wanne drin.
Ganz ohne Scheuerstellen ging es zwar nicht,
aber es war auch nur ne billige Wanne die nicht formschlüssig war,
aber der Rost und die Scheuerstellen waren minimal.

Trotzdem es mittlerweile auch Wannen für den D40 mit Schiennensystem gibt,
die Schienen werden nach der Wannenmontage obendrauf gesetzt,
gäbe es für mich gar nicht mehr die Frage ob Wanne oder Beschichtung.

Mein D40 ist jetzt in seinem 9ten Lebensjahr und die Beschichtung hat sich bestens bewährt.

Mein Fazit:
Bei einem Neufahrzeug gibts nichts anderes wie ne gescheite Beschichtung. :Meinung:

Auch wenn es ein paar T€uros mehr kostet.

Hätteste ein paar T€uros in nee vernümpftige Wanne investiert,würdest du heute vieleicht anders drüber denken :mrgreen: :ironie:

Die kalte Schnauze eines HUNDES ist erfreulich WARM gegenüber der Kaltschnäuzigkeit einiger Mitmenschen
( ERNST R.HAUSCHKA )

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #17 von bb
bb antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Vielen Dank an alle, ihr seid super!

Ein Zwischenergebnis:
Bei jedem Produkt gibt es Argumente dafür und dagegen. Aber es gibt keinen zwingenden Grund, sofort nach der Lieferung des Fahrzeugs die Pritsche zu bearbeiten. Das ist anders als bei Hohlraum- und Unterbodenschutz, je eher die erfolgen, desto besser gegen künftige Rostnester. Die Pritsche ist ja auch meist abgedeckt von der Kabine.

Erst mal kommt für diese Saison eine rutschhemmende Matte unter die Kabine und ich lasse den Lack zunächst, wie er ist, ohne Wanne, ohne Beschichtung. Das spart jetzt viel Zeit so kurz vor Saisonbeginn und ich warte in Ruhe ab, was sich ergibt.

Im Herbst schaue ich dann mal weiter, vielleicht auch auf das dann bald kommende Frühjahr, denn auch wenn ein paar kleine Kratzer in den Lack kommen sollten, hat das jedenfalls noch keine dramatischen Folgen innerhalb von 12 Monaten.

Gruß, Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #18 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung

bergaufbremser schrieb:
Wanne mit/und/oder Riffel wäre das Allerletzte was mir auf die Ladefläche käme.
Ausser man möchte zu den Landyfahrern gehören, die die haben Riffelblech sicher auch noch im Bett

Gruss Bernd


Ja klar! Riffel auf der Lädefläche und auf der Motorhaube. Die Anregung im Bett greife ich gleich auf.
Auf der Riffel-Ladefläche eine Ladungssicherungsmatte und die Kabine liegt schön großflächig darauf auf und nichts rutscht.

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her - 3 Jahre 1 Monat her #19 von Vueltablau
Vueltablau antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Dieser Film hat mich völlig überzeugt!!!

:sensation:





Nach einer Explosion, bleibt meine Ladefläche noch nutzbar!!! :haumichweg:
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Monat her von Vueltablau. Begründung: Link funzte nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her - 3 Jahre 1 Monat her #20 von bb
bb antwortete auf das Thema: Pro und Contra: Laderaumwanne vs Beschichtung
Für mich ist nach dem Film ganz klar: Kein Rhino Linings! :schande:
Was nützt mir die heil gebliebene Wohnkabine auf der Pritsche, wenn die ganze Explosionsenergie dank der Beschichtung nach vorne geleitet wird und das Fahrerhaus zerfetzt.

Aber vielleicht ist das Zeug als Unterbodenschutz (das Wort bekommt damit eine ganz neue Bedeutung) oder als Innenraumbeschichtung statt der Teppiche oder Gummimatten sinnvoll?

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 1.548 Sekunden
Powered by Kunena Forum