Topic-icon Frage Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine

Mehr
2 Monate 4 Wochen her - 2 Monate 4 Wochen her #21 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine

MuD schrieb: Da wird Albhaut bestimmt noch was zu schreiben :mrgreen:


Meinst du mich? Ich überlege tatsächlich, ob der österreischen Beiträge in Alb(traum)haut umzubenennen.

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Aluhaut.
Folgende Benutzer bedankten sich: MuD

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her - 2 Monate 4 Wochen her #22 von Aluhaut
Aluhaut antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine

Hesiod schrieb: Wenn ich mir das Auf- und Absetzen eine Wohnkabine betrachte, taucht die Frage auf, ob sich dieser Aufwand lohnt und nicht ein Wohnwagenanhänger die bessere Lösung für die getrennte Nutzung von PU und Wohnkabine ist.
Wer kann mir die Vor- und Nachteile erklären?


Also, der geduldige Manfred hat es dir erklärt. Ich erweitere das aber gerne.
Man kann natürlich auch eine Absetzkabine auf einem Anhänger transportieren, dann fällt das mit den Stelzen weg und unter dem Alkoven könnte man sogar noch ein Motorrad mit Beiwagen transportieren, damit kannst du dann zum Strand fahren. Natürlich muss man dann den Wohnkabinenanhänger auf einem Campingplatz abstellen. Das schöne daran ist, du hast Strom und kannst einen Kompressorkühlschrank ohne Solarzellen oder Efoy betreiben, was ja auch dem Gewicht zugute kommt.
Viele Menschen mit einem Reisemobil nutzen dieses aber dazu, sinnlos in der Gegend herumzufahren, um immer noch einen schöneren Platz zu finden. Meist stellen diese dann fest, dass es am ersten Platz doch am Schönsten war, so dass man dort hätte eigentlich bleiben können. Von daher mein persönlicher Tipp an dich: Kaufe dir einen schönen großen Tabbert (das ist ein qualitativ hochwertiger Wohnwagen), ziehe diesen mit einem PU (ist ein Pkw oder Geländewagen mit ebener, offener Ladefläche) an den Ort deiner Wahl und verbringe dort eine schöne Zeit. Schönen Restsommer noch nach Austria.

Grüße,
Uli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Aluhaut.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc, MuD, Hesiod

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Wochen her #23 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine
Hallo Siegmar (Hesoid )

Hab den Beitrag noch mal ausgemistet und die Laber - Beiträge verschoben .

In deinem Vorstellungbeitrag und in diesen hier wurden ja schon viele Tips abgegeben .

Irgendwie hab ich den Eindruck du hast mit Camping sehr wenig Erfahrung .
Mit dem Thema Wohnwagen und Wohnkabine noch weniger .

Ich kann dich nur nochmal bitten , wie auch schon andere hier ,
die Tips zu beherzigen und ein Treffen zu besuchen .
Ebenso einige Wohnkabinenhändler zu besuchen. ( Tischer Süd wurde ja schon genannt )

Irgendwo hab ich gelesen das du keinen Anhänger ziehen willst , o.k.
Dann fällt die Diskussion „ Unterschied Wohnwagen zur Wohnkabine „ schon mal weg .

Dann willst du unbedingt die Navara - Ladefläche als vollwertigen abschließbaren
Kofferraum weiterbenutzen . ( was viele hier nicht nachvollziehen können )
Dann mußt du die Abdeckung inkl. Ladeklappe mit nehmen ( wo unterbringen mit Kabine )
Oder du läßt die Klappe wo sie ist , dann bist du aber wiederum mit der Kabinenwahl eingeschränkt .

Also denk nochmal nach wie deine zukünftigen Urlaube aussehen sollen .
In so eine Kabine sind neu schnell 30 ts und mehr € versenkt , da sollte das schon gut überlegt sein .

Und , nein , zu nervst nicht ( vlt. Einige ) , frag weiter .

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, manfred65, Hesiod

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #24 von Hesiod
Hesiod antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine
Es ist richtig, dass ich in meinem Bekanntenkreis ausser Wohnwägen und Wohnmobilen keine Gelegenheit zum Kennenlernen hatte. Durch dieses Forum habe ich nicht nur meinen Horizont erweitert, sondern auch in Erfahrung gebracht, dass es sogar Wohnsattelanhänger gibt. M.f.G. Siegmar
Folgende Benutzer bedankten sich: bergaufbremser

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #25 von loefflea
loefflea antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine
Tja, und da gibt es noch viel mehr Möglichkeiten des mobilen Wohnens,
aber frag jetzt blos nicht .....

Angefangen hat das ganze vermutlich irgendwann mal mit einem Kollegen von mir :hurra:
de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4ferkarren

Gruß
Loefflea alias
der "Schofför"

mit Nissan Navara D401 KC und darauf ne ExKab 3S. Dem Original!
davor Navara D 22 mit Nordstar Camp 8L, davor VW LT 28 Selbstausbau, davor VW T3 Teilselbstausbau,
davor Fiat Panda, das kleinste Ein-Mann-Womo!
davor Lowe Rucksack, Salewa Zelt, und Colman...
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • JuppMacAntoni
  • JuppMacAntonis Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der kleine Zyniker !
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #26 von JuppMacAntoni
JuppMacAntoni antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine
Und jetzt hast du einen Fan in Österreich ! Und ein paar Geschichten kannst du uns doch auch erzählen ! :haumichweg: :haumichweg:

Gruß Günther & Rosi
Toyota Hilux mit Tischer Trail 260

guenther-becker.jimdo.com/
güros on tour

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #27 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Getrennte Nutzung von PU und Absetzkabine

loefflea schrieb: Angefangen hat das ganze vermutlich irgendwann mal mit einem Kollegen von mir :hurra:
de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4ferkarren


:haumichweg: :top:

Die haben das wenigstens richtig genutzt. Im Bekanntenkreis mal in einen Wohnwagen oder Wohnmobil rein schauen. Ja, ganz nett. Dann aber erst mal den nächsten Schritt: ein Wohnmobil mieten und damit losziehen. Danach weiss man wenigstens, ob einem das überhaupt liegt. Oder lieber doch wieder mit Studiosus & Co?

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni
Ladezeit der Seite: 0.230 Sekunden
Powered by Kunena Forum