Topic-icon Gelöst Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #1 von Atlantik
Atlantik erstellte das Thema Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Beim Ausbau einer Leerkabine könnte man den Strom und Wärme komplett aus dem Fahrzeug beziehen ?
Die zweite Batterie im PU (mit Trennrelais) und die LSTH im PU, mit einem "Wärmeversorgungsrohr" würde die Kabine zugeschaltet und bei Bedarf versorgt.
Beide Teile wären über 12 Monate im PU nutzbar, würden nicht mit der Kabine eingelagert.

Was spricht gegen einen derartigen Lösungsansatz ?

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #2 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Hi,

das geht schon, aber damit hast du keine Heizung und keinen Strom bei abgesetzter Kabine!
Wenn dir das egal ist, dann mach mal...
Wie soll das mit der Heizung gehen? Du brauchst dafür ja eine vernünftige isolierte und trennbare Verbindung, sonst verlierst du viel Energie.

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #3 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Für alle jene, die nur unterwegs sind und PU und Kabine nicht trennen sicher eine Möglichkeit.Für alle Stellplatzbewohner, die den PU seperat nutzen wollen unvorstellbar.

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #4 von Fangorn
Fangorn antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Und wenn du auf nem Stellplatz heizen willst lässt du den Motor laufen??? :hmm:

Dann viel spaß mit den Nachbarn.

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #5 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Für eine Standheizung muß der Motor laufen......seltsam :hmm:

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #6 von Fangorn
Fangorn antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Danke für die Aufschlüsselung Marc.
LSTH soll Standheizung heißen.
Das ich da aber auch nicht selber drauf gekommen bin. :hammer:

Gruß Ulf


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #7 von bb
bb antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
LSTH? Luftstandheizung? Habe lange dran gerätselt und erst, als ich meinen Betrag schon geschrieben hatte, kam die Erleuchtung.

Wasser-Standheizungen, die den Motor mit beheizen, sind nicht für Dauerbetrieb geeignet, aber für den Kaltstart im Winter bei Schnee und Eis ideal. Die bringen den Motor auf Betriebstemperatur und als Nebenprodukt wird die Fahrerkabine über die normale Fahrzeugheizung und deren Luftumwälzung mit erwärmt.

Eine Luftheizung in der Fahrerkabine kann natürlich eine Wohnkabine mit beheizen, wenn sie entsprechend dimensioniert und über Warmluftrohre an die Kabine angebunden ist. Die arbeitet dann unabhängig vom Motor. Die könnte aber auch in der Kabine sitzen und den PU mit beheizen.

Wer während der Fahrt die Motorwärme zur Kabinenheizung nutzen will, muss den Kühlkreislauf erweitern und in der Kabine zusätzliche Wärmetauscher einbauen. Die funktionieren aber nur bei laufendem Motor und das ist im Stand nicht sehr effizient.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von bb. Begründung: Rechtschreibkorrektur

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #8 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Servus Karlheinz

Ich hab jetzt 20 Min. gebraucht bis ich kapiert hab was du mit LSTH meinst :roll: :screwy:

Wie schon geschrieben ist es abgesetzt fast nicht machbar.

Ich glaub das Thema hatten wir schon mal vor grauer Urzeit .

Die LSTH wird ja in der Regel im Motorraum eingebaut , wie soll da der Warmluftschlauch
nach hinten in die Kabine gelegt werden ???

Wenn man die LSTH hinten in den PU einbaut dann sollte es irgendwie gehen.
Dann müßte halt in die PU Rückwand und in die Ladefläche und in die Kabine ein ca. 10er Loch geschnitten werden
um mit dem Warmluftrohr nach hinten zu kommen .

Ein zweites Thermostat müßte dann in der Kabine sein

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von BiMobil.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #9 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Irgendjemand in diesem Forum hat das gemacht. LSTH hinten im PU und mit Flexschlauch die Kabine verbunden, weiß aber leider nicht mehr wer.

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....
Folgende Benutzer bedankten sich: PB Camper

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Fangorn
  • Fangorns Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Navara DoKa V6 mit Tischer 200 Box
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #10 von Fangorn
Fangorn antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Stimmt Marc

Irgenwo war da mal was.
Ich glaube das war aber andersrum. Die Kabine hat den Fahrerraum mitgeheizt. Bin mir aber auch nicht sicher.
Und es sah merkwürdig aus.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #11 von Atlantik
Atlantik antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Selbstverständlich kann die Kabine nicht autark am CP mit 12V und Wärme versorgt werden, das Teil muss schon auf dem PU bleiben.

Ja, eine LSTH = Luftstandheizung. Eine WWZH (Warmwasserzusatzheizung) würde wenig Sinn machen.
Die LSTH kann (hoffentlich) auch am Kabinenende am Rahmen unter der Pritsche (Nähe Tank) angebracht werden, dann sollte ein Luftschlauch an die Kabine gelegt werden können - mit entsprechendem Wirkungsgradverlust.

Ein Temperaturfühler muss in der Kabine verbaut sein. Sonst sollte die LSTH per Fernbedienung gesteuert werden können.

Das wäre so meine Vorstellung.

Viele Grüße
Karlheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #12 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Meinst du nicht das die Heizung auf Rahmenhöhe etwas zu weit unten ist .
Die ist dann voll im Spritzwasserbereich oder ist das egal ??

Welche Kabine auf welchen PU solls werden oder ist es .

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #13 von Atlantik
Atlantik antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH

BiMobil schrieb: Meinst du nicht das die Heizung auf Rahmenhöhe etwas zu weit unten ist .
Die ist dann voll im Spritzwasserbereich oder ist das egal ??

Welche Kabine auf welchen PU solls werden oder ist es .


Beim VW-Bus ist die LSTH außen am Unterboden fixiert, läuft problemlos seit Jahren.
LSTH am T4

Ein etwas "geschützer" Bereich sollte es schon sein.

Soll ein Navara werden (NP300).

Viele Grüße
Karlheinz

Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von Atlantik.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #14 von bb
bb antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Grundsätzliche Frage: Wozu brauche ich eine Luftstandheizung, die auch die Fahrerkabine beheizt? Als PU Fahrer wohne ich nicht in der Fahrerkabine. Die nutze ich vielleicht noch als Stauraum oder Hunde-Schlafplatz, wenn ich erst mal irgendwo angekommen bin.

Im tiefen Winter möchte ich es in der Fahrerkabine natürlich auch warm haben, bevor ich losfahre. Dafür ist dann eine Heizung sinnvoller, die auch den Motor vorwärmt. Das sind aber Wasserheizungen, die erst den Motor und das Motoröl aufwärmen und dann auch Warmluft in den Innenraum der Fahrerkabine bringen.

An dem Punkt unterscheidet sich eine Kombination von Pickup und Wohnkabine nun mal grundlegend vom VW Bus und seinen Verwandten, den integrierten Wohnmobilen. Die Wohnkabine ist beim PU ein eigener Bereich und dafür ist eine eigene Heizung notwendig.
Die Entscheidung, ob Diesel oder LPG, erfolgt erst im Rahmen des Ausbaus.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von bb.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #15 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH

bb schrieb: Grundsätzliche Frage: Wozu brauche ich eine Luftstandheizung, die auch die Fahrerkabine beheizt?


Fährst mal im Winter bei mir mit, dann beantwortet sich die Frage von selbst.:schnief:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #16 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
@ Bernhard

wenn ich Laternenparker bin dann bin ich froh wenn die Scheiben frei sind und die Hütte warm ist .

o,k, Motor aufheizen geht nur mit Wasserheizung

@ Karlheinz

Ein Platz im Rahmen sollte zu finden sein .
Die Rohrführung einmal in die Kabine und einmal ins Fahrerhaus wird eine Herausforderung

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #17 von hanshermann
hanshermann antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Hab' jetzt auch ein paar mal gelesen und hoffe begriffen zu haben um was es geht, verstanden habe ich es nicht.
Hell und warm ist ok, aber ohne Batterie und dann eine Luftpumpe?
Auch wenn Anfragen in Foren nichts kosten, sollte man irgendwelchen theoretischen Spinnereien gute Gründe abgewinnen können bevor man sowas veröffentlicht.

Hell wird die Kabine bei fehlender Batterie nicht automatisch und eine LSTH trägt auch nicht zur Illumination einer Kabine bei. Warm.............................. keine Ahnung wie gross und wie gut die Kabine isoliert ist?
Wenn die Autobatterie dann mal " leergeheizt" ist, brauchst Du einen Samariter.

Bau' eine Alde WW-Heizung mit Wärmetauscher und zusätzlicher Pumpe für den kleinen Heizkreislauf des Autos ein, dann hast Du immer alles warm, eine Zusatzbatterie würde ich Dir wärmstens empfehlen.

Beim Schreiben kam mir der Gedanke, dass ich es wahrscheinlich doch nicht begriffen habe.

Schöne Grüsse
Hansi

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #18 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH

hanshermann schrieb: Beim Schreiben kam mir der Gedanke, dass ich es wahrscheinlich doch nicht begriffen habe.


für Hansi


Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von BiMobil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atlantik

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #19 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Eine DLSTH?

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #20 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Leerkabine ausbauen - hell und warm, ohne Batterie und LSTH
Die Überlegung von Karl -Heinz kann ich verstehen, Komponenten sparen und das Gewicht nach vorne verlagern.

Aber:
Die LSTH für den PU wäre zu klein für die Kabine, hat zu viele Verluste. Und die Frage ist, wozu brauche ich die Heizung im PU,selbst im WInter unter der Laterne.
Zu viele Kompromisse.....

Auch die zweite Batterie hilft maximal einer Winde , die aber an einem Reiseauto nur wenig ergibt.

Lieber eine autarke Kabine ohne Verbindung zum PU nach dem KISS Prinzip!

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.230 Sekunden
Powered by Kunena Forum