Topic-icon Info Thorvalds Planungs & Bauthread

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #1 von Thorvald
Thorvald erstellte das Thema Thorvalds Planungs & Bauthread
Wie schon in meiner Vorstellung angekündigt hier nun mein Wohnkisten Planungs & Bauthread.

Ich möchte mir eine Absetzkabine selber fertigen weil mir alles fertige viel zu teuer und eigentlich zu schwer ist.
Ob ich es wirklich leichter hinbekomme wird die Planungsphase zeigen

Ich plane eine Mischung aus Rahmen und Sandwichbauweise.

Rahmen weil die statisch sehr belasteten Stellen flächig verleimte Rahmenhözer bekommen.
Sandwich wegen der ebenfalls flächig verleimten XPS Isolation.

Es wird an der ganzen Konstruktion so wenig wie möglich geschraubt. Der Kleber kann sehr viel höhere Lasten aufnehmen.
Als Kleber wird Soudal Pr 45P zu Einsatz kommen.

Als Schichten von innen nach außen ist folgender Aufbau vorgesehen.

- 4mm BFU verleimtes fin. Birkensperrholz
- 30mm KVH Leiste / XPS
- 4 oder 6 mm BFU verleimtes fin. Birkensperrholz.

Der Innenraum wird mit Leinöl geschützt.
Außen kommt auf Ecken Epoxy Glasgewebe
Die Flächen werden mit Epoxy 2 fach Grundiert und bekommen und bekommen dann einen PU Deckanstrich.

Ich bin mir bei der Außenhaut bezüglich der Sperrholzdicke noch nicht sicher.
Da dürft ihr gerne was zu sagen.

Ein 6 / 30 / 6 Aufbau würde ohne die Leisten inkl. Kleber ca 10 kg /m² wiegen
ein 4 / 30 / 6 Aufbau käme auf ca 8,5 kg /m²
ein 4 / 30 / 4 Aufbau käme auf ca. 7 kg /m²

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #2 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Wenn ich mir eine normale Kabine vorstelle, 2 Meter hoch, zwei Meter breit und 2.2 Meter lang mit 1.6 Meter Alkoven (der Einfachheit halber) einem Meter hoch,
so hat das Teil etwa 32qm Fläche, sprich gut 320 Kilo Leergewicht (bei 4-30-4 immernoch 230 kilo).

Leicht wird das nicht......




(Ich hoffe, ich muß jetzt keine Angst vor der Signatur haben)

Gruß Marc


Numeri eorum,
qui mihi ad podicem lambere possunt,
cotideanus crescent!
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von Maddoc.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #3 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Servus Thorvald

Kauf dir einfach 2 m/2 Birkensperrholz in 4 mm und die Isolierung und mach eine Probeklebung .
Du wirst dann sehen wie irre stabil dieser eine Quadratmeter ist .
An der Fläche benötigst du keine Verstärkung , wenn , dann vielleicht an den Fenstern oder Klappen.
Die Ecken verstärken ,das sollte reichen .

Wenn ich bedenke das meine Kabine 0,8mm Alu --PU Schaum 30 mm--4 mm Sperrholz seit 27 Jahren
ohne Stabilitätsprobleme seinen Dienst tut dann hält die Holzkonstruktion erst recht.

Gibts diese Holzplatten nicht nur in max.3 m x 1,5 m ??? , reicht das ??

Richtig leicht wird das aber nicht , mit den Kanten ,Epoxy ,PU kommt schon was zusammen .
Aber 7 kg sind die Werte einer 30 er Gfk Wand von Ormocar.

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #4 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Gaaanz so groß ist meine Kabine nicht

ca. 180 - 190 Breit
Alkovenlänge 1,10m
Klappdach
höhe bei geschossenen Dach ca 1,70
Länge ohne Alkoven 1,85

Wäre fürs Dach 5,6m² bummelich 48 kg bei 4/30/6
2 Seitenwände hinterer Teil bummelich 54 kg
2 Alkovenseiten 9,5 kg
Alkoven Unterseite ca 18 kg
Vorder und Wand 55KG

Ist nach meiner Rechnung 184KG ......überschlägig

Ich plane das aber runter bis auf einzelne Teile deshalb wird es bald genauere Planzahlen geben.

Grüße aus dem Norden.

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Ergänzung : die Kabine soll auf einen Ford Ranger 2.2 Xcab.

Leichter wird das Ganze nicht unbedingt ,
Ein stabiler Rahmen an der Kabine und am Dach wird notwendig sein.
Die Beschläge , Gasfedern vom Hubdach wiegen auch einiges .

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #6 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Die Stabilität des Dachs ist tatsächlich ein spannender Punkt.

Ich denke darüber nach leicht gewölbtes Dach zu bauen.
Das erhöht die Stabilität dramatisch Dan benötige ich auch keinen extrem stabilen Rahmen.

Ist aber bis jetzt noch eine Idee

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread

Thorvald schrieb: Ich plane das aber runter bis auf einzelne Teile deshalb wird es bald
genauere Planzahlen geben. .


dann hast du bestimmt auch eine detailierte Kostenrechnung von Holz , Iso. , Kleber, Epoxy ,PU Beschichtung usw.

Ich glaube fast das du gar nicht so viel sparst im Vergleich zum Fertigbau z.B. in Polen .

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 1 Monat her #8 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Hi Thorvald,

hast Du schonmal darüber nachgedacht an Stelle des Aufwandes mit Epoxi-Anstrich und PU-Decklack eine HPL-Beschichtung
(a la Küchenarbeitsplatte ) zu verwenden? Hochfest, nahezu kratzfest und in tausenden Farben und Dekoren lieferbar.
Der Schreiner/Innenausbauer Deines Vertrauens kann Dir da sicher weiterhelfen. Der hat meist auch die nötige Presse in einem Format das für Deine Kabinenteile ausreichend ist.

Christian und Andrea (Riesenhase 64) hier im Forum bauen Ihre Kabinen auch so. Bemühe mal die Suchfunktion :top:

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Ab 01.09.2017 Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #9 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Ja hab ich sogar,... und verworfen.

Meine Variante lässt sich immer und einfach reparieren.

Das sehe ich bei hpl nicht so.
Ich kann verstehen wenn Leute sich schöne saubere Oberflächen wünschen das man sowas nimmt.
Ist mir aber nicht s wichtig. Ich werde alles mit einer gute Lackierrolle machen und mit dem dadurch zu erreichenden Ergebnissen zufrieden sein.

Ha zufällig jemand ein DXF von einem Ranger xcab?

Grüße aus dem Norden.

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Bearded-Colliefan
  • Bearded-Colliefans Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #10 von Bearded-Colliefan
Bearded-Colliefan antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Hallo Thorvald, ich habe mir auch schon mal so meine Gedanken über eine Selbstbau Kabine gemacht. Mein Plan wäre aus diesen System.
www.jackon-insulation.com/jackoboard/
Ließt sich ein bisschen komisch, da die Elemente eigentlich im Badbereich eingesetzt werden. Wenn,s dich interessiert dann kann man sich die Platten z.b mal bei Hornbach anschauen. Ich würde auch Rahmenbau wählen und am Ende mit einen Ladeflächenlack beschichten.
Gruß Oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her - 1 Jahr 1 Monat her #11 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Diese Platten kenne ich, die sind im Badbereich ausgesprochen klasse.
Wegen der Zementoberfläche sind die aber nicht leicht und eigenen sich gar nicht für dynamische Belastungen.

Ich habe meine Bodensektion soweit durchgeplant, ich bin jetzt bei 80kg
davon 33,6 kg für die 18mm Siebdruckplatte des Bodens.



Wer mehr sehen möchte die Sketchup Datei


Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von Thorvald. Begründung: erstes Zip entfernt
Folgende Benutzer bedankten sich: Bearded-Colliefan

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 1 Monat her #12 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Ich kommen voran. :D
Hab heute den oberen Teil fertiggeplant.

Ich bin jetzt bei 176kg

Es fehlt noch
- Dach
- Tür
- Möbel
- Fenster


und als Anlage für jene die in die Pläne sehen möchten

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #13 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
aktualisierter Planungsstand.

Gewicht => ca. 250kg
Kosten => ca. 900€
beim derzeitigen Planstand.
es fehlen noch Türen, Fenster und Möbel







Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Wochen her - 1 Jahr 4 Wochen her #14 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
....dann lege am Besten bei Gewicht und Kosten noch 7-10% für Sikaflex und Schrauben, usw. drauf!

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Ab 01.09.2017 Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Wochen her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #15 von suzali
suzali antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread

Thorvald schrieb: Sandwich wegen der ebenfalls flächig verleimten XPS Isolation.


Weißt du schon, womit du das verleimst?

Gruß von kurz unterm Polarkreis
Ali

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #16 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Da ich sehr wenig schrauben werde, wird die Gewichtszunahme dadurch nicht so viel mehr werden.
Wenn ich überhaupt metallene Befestigungsmittel einsetze dann Rostfreie Prebena Klammern mit dem Druckluftnagler.
Aber am liebsten möchte ich nur kleben.

Als Leim kommt zwischen XPS und Holz Soudal pro 45P zum Einsatz.
reine Holz Holz Flächen bekommen den D4 Leim von Leimwerk (1KD4)

Für die gebogene Dachfläche, welche aus 0,6mm Furnieren Formverleimt wird erwäge ich noch Epoxy mit Luftfahrzulassung zu nehmen.

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Wochen her - 1 Jahr 4 Wochen her #17 von suzali
suzali antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Hast du dich schon für eine Materialstärke aussen / innen entschieden?
Bekommst du die Bodenplatte in der Größe in einem Stück?

Gruß von kurz unterm Polarkreis
Ali
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Wochen her von suzali. Begründung: vertippt

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #18 von bb
bb antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Ich habe mal in der Sketchup Datei nachgemessen. Das Dach hat aufgestellt, so wie es eingezeichnet ist, eine Höhe von rund 2,80m über dem Kabinenboden. Das kann man vielleicht auf 2,50m reduzieren. Bei 80cm Ladekantenhöhe ist der höchste Punkt dann aber trotzdem 3,30m bis 3,50m über dem Boden. Wenn das Dach nicht weit genug aufgeklappt wird, bleibt vorne im Alkoven zu wenig Platz für Füße oder Kopf.
Unter Bäumen wird es bei der Höhe schwierig, das Dach aufzuklappen, ohne gegen Äste zu stoßen.
Daher die Frage, ob du auch über ein Parallel Hubdach nachgedacht hast, wie wir es bei den Four Wheel Popups haben. Da sind beiden neuen Modellen vorne und hinten Gasdruckdämpfer, die einen großen Teil der Kraft zum Hochdrücken liefern und eine einfache Hebelkonstruktion, die den Rest beiträgt und verhindert, dass sich das Dach verselbstständigt. Einfach, robust, zweckmäßig.

Mein zweiter Punkt ist die Wölbung des Daches. Gut für die Stabilität, aber schlecht für Solarmodule.

Mein dritter Punkt: Die Stirnfläche des Alkovens würde durch einen vorgesetzten Windabweiser sehr viel aerodynamischer. Der läßt sich dann auch zu einem Stauraum ausbauen. Gestänge, Rolltisch, o. ä. könnten da rein.

Vierter Punkt: In so einer Kabine hat man immer was rumliegen und das nervt. Bei den Northstar Kabinen gefiel mi sehr gut, dass die unter der Matratze im Alkoven noch einen flachen Stauraum für Kleidung, Decken o. ä. vorgesehen hatten. Deswegen ist bei denen der Alkoven höher als bei den Four Wheel. Das ist gleichzeitig auch ein gutes Versteck für Wertsachen, denn der normale Dieb wird das Dach vermutlich nicht hochklappen, wenn er die Schränke der Wohnkabine durchsucht.

Bernhard

2001 bis 2011: Toyota HZJ79 mit Innovation Campers Kabine - Eigenausbau
Wohnkabine ab 2011: Four Wheel Ranger Popup - Eigenausbau
2011 bis 2014: Ford Ranger XL 2AW 1,5 Cab;
ab 2014: Nissan Navara SE KC

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #19 von axelg
axelg antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Hmmm, ich hab mal 'ne praktische Frage: wo kommen in der Kabine die Klamotten hin, das Geschirr, wo der Kühlschrank? Gibt es ein Klo, eine Heizung, einen Gasherd? Halt so die Sachen, die man im Urlaub so mit sich schleppt?

Grüße

Axel

VW T3 mit Tischer 245, beides BJ'85

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
1 Jahr 4 Wochen her #20 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Thorvalds Planungs & Bauthread
Na dann will ich mal umfangreich antworten.
@Suzali
Die Materialstärke ist entschieden, ich werde in 4/30/4 bauen.
Ob ich die Bodenplatte in einem Stück bekomme ist noch nicht gänzlich klar.

@bb
Das mit der Höhe ist so eine Sache, zum einen möchte man wegen der Kosten auf den Fähren ja lieber möglichst flach bleiben zum anderen möchte man eigentlich innen am Tisch sitzen können wenn es zugeklappt ist. Und Stehhöhe haben wenn es aufgeklappt ist.
Meine Besonderheit Wäre, dass ich auf der Bettkante sitzen können möchte. Dazu brauche ich mindestens 90Cm bei 30cm nach vorne.

Über ein Hubdach habe ich nachgedacht, war mit wegen der Konstruktion aber sehr unsicher.

- Gasdruckdämpfer schräg oder senkrecht eingebaut
- Scherenmechanik
- Druckluft Zylinder oder gleich Hydraulik.

Klappdach mit leichtem Hub vorne im Alkoven ginge auch, da würde man einiges an Klappwinkel einsparen.
Nach dem Einwand von euch "Kabinenprofis" werde ich das Thema noch mal aufrollen.
Bilder von Mechaniken würden mir sehr helfen :help:

Derzeit kann ich mir nicht wirklich vorstellen dass ich Solarmodule benötige. Falls doch muss ich dann entweder Flexible nehmen oder aber einen an die Rundung angepassten Halter schweißen.

Die Aerodynamik ist bei so einer Ladung immer ein Problem, das ich evtl noch einen Vorbau dranhänge habe ich mir durchaus überlegt.
Aber Gestänge, also schwere Sachen an den äußersten Punkt eines Kragarmes zu hängen belastet die Konstruktion dann sehr.
Da hab ich derzeit bedenken.

Wegen der eh schon knappen Höhe über dem Bett mag ich nicht noch höher kommen. Deshalb mag die Lösung mit einem Staufach unter dem Bett klasse sein wird ich aber nicht machen. Gegen Diebstahl scheint mir die beste Lösung vorne einschließen oder mitschleppen, oder gleich zuhause lassen.

@Axelg
Wir werden ein Klo dabei haben, aber natürlich keinen Festeinbau. Zunächst wird's ein Toieimer mit Platiktüte und Katzenstreu.
Später evtl mal ein einfaches Chemiedings. Wobei ich den Geruch des Blauen Zeugs schlimm finde.

Es wird eine kleine, eher sehr kleine Kühlbox geben. Da ich selten gekühlte Getränke trinke und auch keine größeren Vorräte von z.H. mitnehme, muss eigentlich nur das was im täglichen Gebrauch ist da rein, Milch fürn Kaffee, Butter. Frische Wurst.
Ob ich mir wirklich einen Kocher einbaue oder nicht werden die ersten Wochenendfahrten zeigen.

Kleidung und Geraffel im Urlaub..... hier liegt für mich die Kunst im Weglassen. Wenn ich Camping mache möchte ich mich bewusst reduzieren.
Außerdem habe ich in meiner Xcab die Notsitze ausgebaut und durch ordentliche Transportfläche ersetzt. Hier passt eine Menge hin.
Ein Dieselheizungseinbau ist in der Planung. Aber ich hab ja auch noch gar keine Möbel eingezeichnet bzw geplant.

Ich werde zunächst nur die Kabine fertigstellen, so das ich darin schlafen kann. Dann fahre ich ein zwei Wochenenden los und probiere.
Es werden zunächst auch keine Fenster eingebaut. Das wird sich finden.

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.114 Sekunden
Powered by Kunena Forum