Topic-icon Info Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #461 von MuD
MuD antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
:genau: Beim Schraubverschluß eh egal! :ironie:

Viele Grüße aus dem Sauerland
Marita und Dirk
mit Navara und Husky
www.eicker.net

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her - 10 Monate 2 Wochen her #462 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Die Flaschen müssen aber extrem flach sein, damit Hartwig die Schublade noch reinschieben kann.
Holger wird schon recht haben mit seiner Vermutung.
Oder Hartwig hat Holzabfall gebraucht, um den Arbeitspaltz zu heizen. :to:

Gruß Michael
Letzte Änderung: 10 Monate 2 Wochen her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #463 von KlausT
KlausT antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Nee, die Löcher dienen sicher der optimalen Durch- und Hinterlüftung - falls die Powerdusche zu viel Feuchtigkeit in die Bude bringt :-)

VW Amarok mit Tischer Trail 260S
nach Ford Ranger mit Tischer Trail 230L
nach VW T4 Califorina Coach

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #464 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
die Maße für die Türscharniere an den Möbeln sind nun auch festgelegt, hierfür habe ich ein Modell gebaut. Korpus ist 12mm, Türblatt ist (mangels 15mm) 14mm Birke Multiplex, wird an den Möbeln aber 15mm.



Für die Böden an den Schränken habe ich mir aus Alu eine Form gefräst mit der ich mit einem geführten Fräser eine saubere Kontur für die Belüftung ins Holz fräsen kann. Die Ausfräsung wurde mit der Stichsäge vorgesägt und nach dem Fräsen mit einem Radius versehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



oben bei diesen Langlöchern werden dann auch die LED-Lichtleisten angeschraubt

Für die Fachbödenbohrungen gabs ne Bohrschablone

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 2 Wochen her #465 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Wenn Du die Gegenstände im Schrank hinten gegen die Außenwand schieben kannst, nützt Dir der ganze Luftein- und auslaß recht wenig. Bei mir sind in den Oberschränken dünne Rückwände bis 2/3 Höhe, die einen kleinen Spalt zur Außenwand gewährleisten. Hat sich sehr bewährt. Hatte noch nie Feuchtigkeit in den Schränken.

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #466 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Der Korpus vom Küchenoberschrank ist fast fertig. Ich werde innen Blechwinkel aus 1,5mm Alu mit Körapur ankleben. Klar hält die verleimte Konstruktion normalerweise, mir ists aber nicht stabil genug. Morgen wird der Korpus fertig für den Oberschrank der Sitzgruppe, da belasse ich es wahrscheinlich bei der Leimverbindung da hier nur Kleinkram verstaut wird. Ich habe mit Leim zwei kleine Versuche gemacht, das war mit zu unstabil:




Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Für die Befestigung der Schränke am GFK nehme ich Aluwinkel 60x25x3 welche wiederum mit Körapop 225 am GFK angeklebt werden. Die Versuchsklebungen sind bald bildreif ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfhund, manfred65

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #467 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Bricht man von der offenen Seite, zieht es die oberste Holzschicht ab. Bricht man von einer geschlossenen Fläche gibt der Leim nach. Wenn man genau hinsieht, erkennt man die Stellen wo ich den Leim abgewischt habe. Hatte jetzt nur ein Reststück zur Hand.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Holger4x4
  • Holger4x4s Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • Der Selbstausbauer!
Mehr
10 Monate 1 Woche her #468 von Holger4x4
Holger4x4 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Gut, aber im realen Leben weden deine Möbel doch nicht mit solchen Hebelkräften belastet! Da treten doch höchstens Zugkräfte auf. Oder willst du gleich eine Rolle seitwärts veranstalten?

Gruß, Holger
Nissan Navara SE
Bilder Laubach 2009 Bilder meiner alten Kabine: Bilder hier , und die Ausbaudokumentation der aktuellen Kabine hier

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #469 von 815er
815er antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Wenn Du mit dieser stumpfen Verleimung nicht zufrieden bist, dann darfst Du nicht mit Holz arbeiten. Deine Leimfuge ist stabiler als der Verbund im Sperrholz und das sollte reichen, da Du ja noch Lamellos oder Dübel setzen wirst.

Nur meine Meinung.

Viele Grüße

Sabine und Armin
die Kastenwagenfahrer

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #470 von travelix
travelix antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Als Alternative sehe ich nur noch Panzerschränke, vergiss den Schweissbrennertest nicht :ironie:

D-Max DoKa Automatik.2016......200 er Tischer Trail 2002
Folgende Benutzer bedankten sich: 815er

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #471 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Entweder sind Lamellos drin, oder es ist eben so genutet. Die Bleche mache ich dann nur zur Beruhigung rein

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



:engel:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #472 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Entweder sind Lamellos drin, oder es ist eben so genutet. Die Bleche mache ich dann nur zur Beruhigung rein


@Hartwig: Sei mir nicht böse, aber Du gehst auf "Nummer Sicher" als wolltest Du mit dem Teil zum Mars und es sollte auch noch den Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verkraften :shock:

Um Ruhig zu schlafen hätte ich da noch eine Empfehlung:
www.amazon.de/dp/B00PCE2ZPW/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl

:lloll:

Nix für unguat wie der Bayer sagt.....:wink:

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung
Importeur für Travel Lite Hardwall und Palomino Popup-Camper.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
10 Monate 1 Woche her - 10 Monate 1 Woche her #473 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Ich glaube die Belastung die du da in dem Klebetest erreichst kommt in der Realität in den Möbeln niemals vor.

Eigentlich muss man zunächst überlegen welche Belastungsarten, Richtungen und Kräfte auf die Möbel einwirken.
Bei eingespannten (verbundenen) Möbeln verteilen sich Kräfte auch noch auf weitere Möbel und deren Fugen.

An Kräften würde ich sagen, das wir die reinen Gewichtskräfte der Möbel und ihres Inhaltes haben.
Dann haben wir Beschleunigungen in 3 Richtungen.
+ Bremsen und Beschleunigen, wobei du letzteres vergessen kannst.
+ Querkraft aus Zentripetalkräften sowie Wank Bewegungen des Aufbaus. Letztere haben aber wegen Federung nur mittlere Bedeutung.
Und wir haben Kräfte in der Z Achse die aber durch das Fahrwerk gemildert sind.

Außerdem haben wir Kräfte aus Verwindung der Gesamtkonstruktion

Wenn du wirklich Sicherheit haben möchtest, dann solltest du diese Kräfte nehmen und mit einigermaßen realitätsnahem Werten die Möbel mittels FEM durchrechnen. Dann kannst du die Ergebnisse mit Sicherheitsaufschlag :wink: in einen Modellversuch umrechnen und testen.
Das hat dann Aussagekraft. Dein Versuch zeigt nur, dass man es abgebrochen bekommt. Das Ergebnis ist nicht auf die konkreten Möbel anwendbar.

Ich selber bau die Möbel für meine kleine Kabine aus 6mm Birkensperrholz mit eingeleimten Eckleisten, je nach Belastung zwischen 10 und 18mm. Und ich bin sicher das hält. Bei mir steht allerdings auch Gewichtsersparrniss gaaaanz oben auf der Agende.

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Ford Ranger 2.2 mit Selbstbaukabine
Letzte Änderung: 10 Monate 1 Woche her von Thorvald.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her - 10 Monate 1 Woche her #474 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Thorvald schrieb: + Bremsen und Beschleunigen, wobei du letzteres vergessen kannst.


So ein Ami beschleunigt halt anders. :ironie:

Er beabsichtigt, Klimmzüge an den Hängeschränken zu machen.

Ich denke, die senkrecht wirkenden Kräfte sind bei Fahrten im Gelände nicht unerheblich. :Meinung:

Gruß Michael
Letzte Änderung: 10 Monate 1 Woche her von mingelopa.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Maddoc
  • Maddocs Avatar
  • Abwesend
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • ...bin immer mal irgendwo....
Mehr
10 Monate 1 Woche her - 10 Monate 1 Woche her #475 von Maddoc
Maddoc antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Ich bin sicher kein Maßstab für Fahrverhalten mit Campingzubehör.
Aber bevor ich mich endgültig für eine Kabine entschieden habe, habe ich mir lange angesehen, was (in leichtem) Gelände aus den Schränken der gängigen Anbieter werden kann.
So finde ich persönlich Hartwigs Überlegungen gar nicht mal so verkehrt.
Einiges dazu findet sich bei Dolde wieder und viele Ausbauten in großen LKW folgen einem ähnlichen Konzept.(Pistenkuh, Herrman usw.)
Ich hätte auch keine Lust, daß mir irgenwo zwischen Tizi N'Tichkla und Ait Ben Haddou die Bratpfanne den Boden aus dem Schrank haut......

Gruß Marc


Wenn du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.....
Letzte Änderung: 10 Monate 1 Woche her von Maddoc.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #476 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Genau so ist es Marc,
die meisten hier fahren eben ein Campingfahrzeug um damit auf normalen Straßen zu fahren. Ich habe schon mit jedem Fz das man von der Stange kaufen kann abends die Möbel flicken können nach einer harten Tagesetappe. Das ungute Gefühl, abends die Wohndose aufzuschließen und zu schauen was davon übrig ist, möchte ich nie mehr haben. Daher ja auch das Gesamtprojekt mit Reserven in allen Richtungen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Maddoc

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #477 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Das "Angsteisen" im Küchenoberschrank ist geklebt, so sollte das jetzt auf alle Fälle halten :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



der Schrank über der Sitzgruppe ist soweit auch fertig. Alle Türen/Klappen mache ich zum Schluß aus 15mm Birke Multiplex. Dünner geht nicht, da ich dann stellenweise mit den Bohrungen für die Topfscharniere durchs Türblatt brechen würde. Versuchsweise habe ich mal ne Klappe aus 12mm gebaut. Das montierte Scharnier hat 75° Öffnungswinkel, ich werde hier noch 90° verbauen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Um nochmals auf die Leimgeschichte zurück zu kommen, also Leim ist reichlich vorhanden und wurde, so wie bei den Proben auch, leicht festgezwingt.
Hier die Oberschränke rechts und links an der Alkovendecke vor dem Entfernen des überschüssigen Leims.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Seelig sind die, die genug Zwingen haben :-)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #478 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350

Hartwig schrieb: Seelig sind die, die genug Zwingen haben :-)


Dann hast Du doch genügend Voraussetzungen, jetzt noch ins Schreinerei-Gewerbe einzusteigen.

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #479 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
das mit dem Leim lies mir keine Ruhe, also habe ich noch einen Versuch mit Körapur666 gemacht. Ich habe ja mittlerweile dutzende Versuche mit Körapur gemacht und bin restlos überzeugt von dem Kleber.
Hier ist es nun so, daß Körapur auch nicht mehr hält als der Leim, da bin ich dann beruhigt ;-). Eine überlappte Klebeverbindung hält logischerweise mehr als wenn man 2 Teile aufeinander stellt und verklebt. Trotzdem bleibt Körapur mein heimlicher Favorit, da nix vorbereitet oder gezwingt werden muß. Einfach Kleber drauf und Teile zusammen klatschen ob 0,2mm oder 5mm Klebespalt ist schnurz.
Klar sieht man kein objektives Ergebnis im Video, aber der Kraftmesser im Ellbogen merkts :-)



Am Samstag folgen dann wieder wissenschaftlich verwertbare Ergebnisse ( :-) ) mit Körapop 225, das verwende ich für die Aluwinkel in der Kabine an denen die Möbel hängen. Ich habe vor längerem ein Stück Airlineschiene und 2 Al-Bleche auf GFK geklebt.
Bei allen 1K-Klebestoffen egal ob Würth, Sika oder sonstwas habe ich das Problem, daß in der Mitte der Kleber nicht aushärtet weil (vermutlich) keine Luftfeuchtigkeit dran kommt. Die Profilbreite ist 60mm. Bei den letzten Versuchen, die am Samstag getestet werden, habe ich mit einem Blumensprüher den Kleber leicht mit Wasser benetzt.
Schaumermal

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Monate 1 Woche her #480 von Stefan
Stefan antwortete auf das Thema: Reisekabinenbau für 2006 Ford F350
Klasse!

Wenn das Zeug hält - super.

Ich habe die Buchenleisten für die Möbelbefestigung mit Sika 552 auf das GFK geklebt und die Möbel selbst mit Ponal (den Leim, den nur Tischler o.ä. im Fachhandel bekommen) geleimt.

Gut, zwischen Tizi N'Tichkla und Ait Ben Haddou konnte ich es nicht testen mit der Kabine, aber ab dem Iran gen Osten wurden die Pisten auch nicht besser. Und über die 31.000km hat es gehalten!

Hartwig, es wird :top:


Gruß Stefan

Toyota Hilux. 41 Länder, 3 Kontinente.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.175 Sekunden
Powered by Kunena Forum