Topic-icon Info Ford F350 - F550 Fahrgestell ?

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #521 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
heute habe ich mir mal angeschaut wo denn die Ablaßstopfen bei meinem Motor sitzen um demnächst den coolant back flush machen zu können. Und was sehe ich da? Die Innensechskante SW8 beider Stopfen seitlich am Motorblock sind versaut . Ich frage mich echt, welche Deppen diese ach so gute US Ford Werkstatt denn beschäftigt :-(
Ich vermute, daß ich den Motor mehrmals spülen muß. Daher würde gerne Hähne anbauen mit Schlauchanschluß damit mir die Soße rechts nicht immer über den Anlasser saut. Mal sehen ob das platzmäßig paßt. Das Gewinde im Block ist jeweils M16x1,5. Da gibt es hier scheinbar keine kompakten Ablaßhähne

Ich werde das hier probieren aus dem Hydraulikregal, kombiniert mit einem Heizungsablaßhahn:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Auf der Beifahrerseite ists sehr eng wegen dem Anlasser, da werde ich mir das hier in USA bestellen müssen:



zum Spülen an sich habe ich mir etwas chemisches bestellt, möchte es aber zunächst nur mal "mechanisch" probieren:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



durch die Pistole wird Leitungswasser ins Kühlsystem gegossen, mit der Druckluft kann man dann stoßweise "Druckwellen" erzeugen. Bin gespannt wie das funktioniert.

Aber erst mal muß ich die vernoddelten Ablaßstopfen irgendwie rauskriegen. Genug Ärger für nen Sonntag, habe dann lieber noch meinen Top side creeper vollendet: will man diesen Platzsparend irgendwo hinein bugsieren, ist das Ding einfach zu schwer. Daher habe ich mir 2 Rollen zum einschieben gemacht. Damit läßt sich das Ding zusammengeklappt kinderleicht rollen und in einer Werkstattecke verstauen:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 11 Stunden her - 4 Wochen 11 Stunden her #522 von mike1000
mike1000 antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Die Hängerproduktion läuft im Hintergrund nebenbei? :mrgreen:

Gruß aus Wien

mike

AmarokFahrer mit Wohnkabine im Bau
Letzte Änderung: 4 Wochen 11 Stunden her von mike1000.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 10 Stunden her #523 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
klar 8)

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 6 Stunden her #524 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?

mike1000 schrieb: Die Hängerproduktion läuft im Hintergrund nebenbei? :mrgreen:


Läuft auf Landy Alu Rädern. :tuschel:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 6 Stunden her #525 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Nun ja, 315/75-16 ist nicht gerade eine Landybereifung :tuschel:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 5 Stunden her #526 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
:offtopic: In meiner Nachbarschaft stand eine Zeit lang ein Defender 90 mit genau solcher Bereifung.

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 5 Stunden her #527 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
ok, sagen wir gaaanz selten hat die jemand drauf :Teufel: :mrgreen:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 5 Stunden her #528 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?

mingelopa schrieb: :offtopic: In meiner Nachbarschaft stand eine Zeit lang ein Defender 90 mit genau solcher Bereifung.



eingetragen? :engel:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 5 Stunden her #529 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Hatte keine Gelegenheit ihn zu fragen. Spurverbreiterungen waren auch noch dahinter, glaube ich. :hammer: :to:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 5 Stunden her #530 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Landyfahrer spinnen sowieso alle :lloll:


Bäck tu tobbick :oops: : habe jetzt in USA ein günstiges EGR-delete kit bestellt und eins von der "besten" US-Ford-Werkstatt Deutschlands zum vielfachen Preis. mal sehen ob ich einen Unterschied entdecke 8)
Folgende Benutzer bedankten sich: bergaufbremser

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #531 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
damit beim Arbeiten mit dem top side creeper nicht der Druckluftschlauch an der Fahrzeugfront schrabbert, habe ich mir noch Ösen angeschweißt in denen dieser (oder Kabel o.ä.) geführt werden. Das Schrauben macht so echt Spaß. Heute habe ich begonnen, die Schläuche für die erste Reparatur bezüglich meinem Kühlsystemüberdruck (coolant back flush usw.) zu entfernen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Kleiner Indianertrick: aus alten Wellendichtringen baue ich immer die Federn aus. Bei Motorreparaturen stülpe ich dann Tüten über die Motoröffnungen/Schlauchanschlüsse und befestige diese mit eben diesen Federn. 1000fach bewährt und einfach.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich werde jetzt vorerst einen Bypasskühlmittelfilter montieren, da der Vollstromkühlmittelfilter erst bei der großen Reparatur montiert wird. Ich werde jetzt das Kühlsystem mehrmals spülen und rückspülen, dann immer wieder fahren und jedes Mal den Kühlmittelfilter aufschneiden um zu sehen, ob noch Dreck im System ist, welcher sich im Filter festsetzt. Sobald das System "sauber" ist, werde ich den Vollstromfilter verbauen und den EGR-delete mit dem neuen Ölkühler usw. einbauen. Normalerweise habe ich Filter immer auf der Drehmaschine geöffnet, ich habe mir da jetzt aber eine Vorrichtung gebaut. :-) Zum Testen mußte ein Ölfi herhalten.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, der Henning

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #532 von der Henning
der Henning antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Respekt!
Langsam glaube ich, du bist die Vorlage für die Fernsehserie Mac Gyver (natürlich die Originalserie) gewesen. Für jedes Problem eine amtliche Lösung.
Du hast meine vollste Bewunderung.

Gruß,

Henning

1970 Chevrolet C20 mit 350er V8, irgendwann auch mit Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Hartwig

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #533 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Kalender gibt es schon alljährlich vom Wohnkabinen-Forum.

Die Zusammenfassung von Hartwigs Beiträgen wäre doch ein Buch wert, oder? Prädikat sehr lesenswert und informativ. :builder:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #534 von mike1000
mike1000 antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Einfach simply genial! Steh auf solche Sachen :mrgreen:

Gruß aus Wien

mike

AmarokFahrer mit Wohnkabine im Bau

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #535 von bergaufbremser
bergaufbremser antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Also so ein Filterschneider ist nun nicht ganz soo neu :roll:


www.google.de/search?q=filter+cutter+too...IMw&biw=1113&bih=563

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #536 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Aus dem Vollen geschnitzt ist es einfach überzeugender. :builder:

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #537 von der Henning
der Henning antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Und selbst gebaut!
Kaufen kann jeder.

1970 Chevrolet C20 mit 350er V8, irgendwann auch mit Kabine

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Hartwig

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #538 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Schaut mal was mir die angeblich beste US-Ford-Werkstatt Deutschlands geschickt hat. Vorgeschichte: Ich hatte vor ca.8 Wochen dort angerufen bezüglich meines Gesuches wegen EGR-deletes und einer Möglichkeit die Motorkontrolllampe (ECL) nach entferntem EGR-Kühler zu löschen. Man wollte "sich schlau machen".
Ich hatte dann nichts mehr von denen gehört, habe dann selber in USA bestellt. Letzte Woche dann ein Anruf die Teile ich ANGEFRAGT hatte wären da. Das Tuning zum Löschen der ECL war mir zu teuer (606.-€) . Da aber laut deren Angaben deren EGR-delete viel besser sei als das was man in USA bekommt habe ich gesagt, sie sollen es schicken.
Dann kam das:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Anstatt des EGR-deletes wurde das Tuninggerät geschickt. *kopfschüttel*
Angerufen und reklamiert, heute kam dann das angeblich bessere EGR-delete:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das obere ist besagtes „besseres“ Teil, unten das von mir in USA bestellte.
Das „bessere“ besteht aus einem CNC-gefrästen Alublock in den ein Rohr mit Schneidringverschraubung eingeschraubt wird. Aber: Totaler Pfusch! Normal ist da eine Überwurfmutter dran mit der die Verbindung gequetscht wird. Hier ist diese Mutter aber auf das Rohr gepappt (schweißen ist anders), so daß das Rohr bei angezogener Verschraubung völlig schräg steht. Das Ganze ist unbrauchbar, und das – man halte sich fest – zum 8-fachen Preis der Lösung aus USA.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Und ob ich nicht schon Puls genug hätte, der O-Ring, eine Stelle die gern undicht wird, ist schon VOR dem Einbau rissig. Die meinen doch echt es gibt nur noch Deppen auf der Welt! Das ärgeliche ist, daß man um diesen zu tauschen den halben Motor zerlegen muß. Das sind min 15Std. Arbeit!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Schrott geht zurück

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



U.a. ist bei den von mir in USA bestellten Teilen auch das „Problemkind“ dabei, der Ölkühler. Dieser verstopft mit der Zeit durch das ausflockende Kühlmittel im EGR-Kühler und läßt dann zu wenig Kühlmittel weiter in den EGR-Kühler. Dann entstehen Dampfblasen, es entsteht Druck und die Kopfdichtungen schmieren ab wenns dumm läuft (Reparaturkosten 7700.-€ beim Vorgänger). Der Ölkühler liegt im Ölsumpf zwischen den Zylinderbänken und wird von Kühlmittel durchströmt.
Damit das nun störungsfrei geschieht, werde ich das System die Tage nun mehrmals spülen und immer wieder fahren mit dem nun bald verbauten Bypaßkühlmittelfilter. Sobald das System sauber ist, also wenn ich keinen Dreck mehr im Kühlmittelfilter entdecke, wird das ganze ein weiteres Mal zerlegt, so ziemlich alles erneuert und ein Vollstromkühlmittelfilter verbaut. Wenn die Köpfe und die Dichtungen noch ok sind, wars das dann und der Bock müßte laufen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




uff
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

  • Thorvald
  • Thorvalds Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Moin moin
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #539 von Thorvald
Thorvald antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Die Schweißnaht schaut nach AZUBI aus.
So gut könnte ich das auch, und ich schweiße mit einem billig WIG, ohne Ausbildung, und noch nicht länger als 3 Jahre.

Aber die Qualitätssicherung ist bei der Firma ja auch ein Totalausfall. Die hätten dat Dingens ja wohl sonst gestoppt.

Grüße aus dem Norden

nemo me impune lacessit

Ford Ranger 2.2 mit Selbstbaukabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #540 von Hartwig
Hartwig antwortete auf das Thema: Re:Ford F350 - F550 Fahrgestell ?
Das Rohr muß unten gebördelt sein, dann ginge das und wäre mir auch das Geld wert. Heut Abend mach ich mal ein Video wo man den Pfusch sieht.
Wenn noch einer fragt warum ich A L L E S selber mache, dann kann er sich gern das Video ansehen :!:

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: zobelixHolger4x4BiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.890 Sekunden
Powered by Kunena Forum