Topic-icon Info TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #1 von manfred65
manfred65 erstellte das Thema TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine
Eine Frage die immer wieder aufkommt, wenn es um die elektrische Verbindung zwischen Basisfahrzeug und Wohnkabine geht ist die nach einem geeigneten Kabel um nicht *zig Leitungen ziehen zu müssen.

Die üblichen Anhängerkabel mit 7 x 0,75mm² oder 7 x 1,5mm² sind, insbesondere was den Ladestrom angeht, deutlich unterdimensioniert. Mir ist auch bewußt dass der Idealquerschnitt oftmals bei 6mm² + X genannt wird.

Ich vertrete hier die etwas pragmatische Meinung dass man hier auch einen kleinen Kompromiss eingehen kann.
Besser als die handelsüblichen "Telefondrähtchen" ist die folgende Variante allemal.

Bei unserer Jayco-Kabine habe ich eine 7-polige EBS-Leitung (= Elektronisches BremsSystem ) verwendet. Das ist ein Spiralkabel wie es zur Ansteuerung von Anhänger-ABS und ESP an LKW verwendet wird.
Dieses Kabel besteht aus 5x 1,5mm² und 2x 2,5mm² oder 4mm² -Leitungen!

Als ich vor ein paar Jahren "auf der Suche" war bin ich über die 2,5mm² Version gestolpert und habe diese auch verbaut. Diese Woche habe ich die 4mm² Variante entdeckt die noch eine erhebliche Verbesserung sein dürfte. Es könnte sicher auch nicht schaden die vorhandenen Steckverbindungen zu nützen. Aber diese sind LKW-typisch etwas klobig und nicht mit den üblichen PKW-Steckern kompatibel.

Aus einem Kabel habe ich zwei Verbindungen hergestellt.
1.) Pickup > Kabine mit herkömmlichem 7-poligem Anhängerstecker/Steckdose.
...und Popup-spezifisch:
2.) Kabine > Hubdach (1x Masse, je 1x +-Leitung für Innenbeleuchtung, Rundumbeleuchtung aussen am Dach (Ami) und hochgesetzte Bremsleuchten am Dach, die 2x 2,5mm² liefern Strom von den Solarzellen zum Ladegerät.



Da Ebay-Links gewöhnlich irgendwann nichts mehr anzeigen noch ein Bild und die Daten.


Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von manfred65.
Folgende Benutzer bedankten sich: mingelopa, 815er

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #2 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine
Bei der angegeben Länge ist der Spannungsabfall aber schon ganz ordentlich. Oder hast Du auf die nötige Länge gekürzt?

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #3 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine
Ich kann Dir jetzt keine Maße mehr sagen, aber ich hatte das Kabel geteilt.
1.) Aus der Kabine beim Elektrofach raus and die Stirnwand der Ladefläche. Luftlinie ca. 50 cm + die Kabel im Auto..... Ich denke der Spannungsabfall in diesem Bereich ist zu vernachlässigen im Vergleich zu dem was vorher schon "abhanden" kommt.

2.) der zweite Teil deckt die ca. 50-60 cm Höhenunterschied beim Dach ab. Ich hatte da auf die Schnelle einfach keine brauchbaren Spiralkabel gefunden um sowohl die Elektrik der Kabine als auch die Solaranlage zu bedienen. Es kamen bei der Suche nur Computer- und Kopfhörerkabel raus. Da kam mir die "1-Kabel-Lösung" gerade recht.

Mir ist auch klar dass bei einem Spiralkabel immer "unnötige" Leitungslänge im Spiel ist. Aber damit ist das Anstecken beim Aufsatteln einfacher weil keine Gefahr mehr besteht das Kabel irgendwo einzuklemmen. Und beim Hubdach ist das Risiko eines Kabelbruches beim Spiralkabel auch deutlich geringer als bei einer geraden Leitung mit "nur" 60 cm die beim Absenken des Daches immer wegknickt.

Bei unseren Kombis kann man nicht immer nur den "elektrischen Idealfall" erreichen, auch das Handling und die Haltbarkeit muss stimmen. Diese Kabel sind extrem belastbar, Kraftstoff-und UV-fest.

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von manfred65.

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #4 von mingelopa
mingelopa antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine

manfred65 schrieb: Aber damit ist das Anstecken beim Aufsatteln einfacher weil keine Gefahr mehr besteht das Kabel irgendwo einzuklemmen.


Ich kenne nur die Gefahr, daß beim Wegfahren irgendwo noch ein Kabel steckt. :(

Gruß Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #5 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine
Ich steh jetzt irgendwie am Schlauch :hmm:

<<<< 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine <<<

was soll mir dieses Kabel bringen ??
mit diesen 7 Polen hab ich die Beleuchtung abgedeckt , da reicht 0,75 bis 1,5 mm/2
Für die Ladung sind dann keine Pole mehr frei

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #6 von manfred65
manfred65 antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine
:mrgreen: Ich habe halt das Beleuchtungsproblem (noch) nicht. Mal sehen wie das beim neuen Projekt wird.
Bei mir laufen so Gimmicks über die 1,5er wie D+ Verarsche fürs Ladegerät, getrennt schaltbare Beleuchtung oben am Dach ( um abschalten zu können wenn wenn die Rennleitung mault dass die Ladung beleuchtet ist ), Kellerlicht in der LF und Zusatzscheinwerfer hinten unterm Auto für vernünftiges Rangieren im Dunkeln (Kabel verlegt, aber die LED-Scheinwerfer fehlen noch).

Ich dachte es hilft einigen die vielleicht so etwas suchen. OK, die 13-poligen Kabel gibt es auch mit 4x 2,5mm² und 9x 1,5mm².

Gruß
Viola und Manfred

2000er F-250 SC LB 7.3 Powerstroke + ´92er Jayco Sportster 8ft Popup
www.wohnkabinen-forum.de/index.php/forum...co-popup-renovierung

Lieber ehrliche Euro2 als gemogelte Euro5/6

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #7 von BiMobil
BiMobil antwortete auf das Thema: TIP: 7-poliges Verbindungskabel Pickup > Kabine

manfred65 schrieb: : die 13-poligen Kabel gibt es auch mit 4x 2,5mm² und 9x 1,5mm².


da schaut s schon wieder anders aus , bis 10 -12 A Ladestrom passt das dann .
( bei entsprechender Verkabelung vor und nach der 13 poligen )

Gruß Rudi
ISUZU DMax neues Modell mit BiMobil 220 Selbstausbau
seit 1988 Pick up / seit 1989 mit Kabine

Bitte Anmelden oder Registrieren, um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holger4x4zobelixBiMobilJuppMacAntoni

Neueste Anzeigen aus dem Marktplatz

Ladezeit der Seite: 0.215 Sekunden
Powered by Kunena Forum